Leichtathletik beim TSV Bad Boll

Derzeit sind unsere Gruppen im Kinder- und Jugendtraining der Jahrgänge 2009 und jünger VOLL BELEGT. Wir führen eine Warteliste. Bei Interesse bitte unbedingt zuerst unter der Kontaktadresse hier auf der Homepage melden und nicht einfach vorbeikommen.

 

In der Leichtathletikabteilung des TSV Bad Boll sind durchschnittlich 80 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aktiv und trainieren und üben gemeinsam in 4 gemischten Trainingsgruppen.
Neue Mittrainierer - egal ob Anfänger oder Wiedereinsteiger - sind bei uns immer willkommen.
Unsere Kleinsten starten mit der Leichtathletik frühestens in dem Jahr, in dem sie in die Schule kommen. Unsere Ältesten stecken bereits im Studium.
Wir sind stolz darauf, dass wir nicht nur in der Kinderleichtathletik große Trainingsgruppen haben, sondern auch noch bei den Jugendlichen die Begeisterung für die Leichtathletik aufrecht erhalten können.
 

 

 

> Trainingszeiten
 
Aktuelles (Archiv):
Leichtathletik
Kreismeisterschaften Mehrkampf in Geislingen U14 und U16
22.05.2022

Kreismeisterschaften Mehrkampf in Geislingen U14 und U16

Leichtathletik

Lotta und Lia mit guten Leistungen im Mehrkampfmehr lesen >

 
22.05.2022

Kreismeisterschaften Mehrkampf in Geislingen U14 und U16

Leichtathletik
Kreismeisterschaften Mehrkampf in Geislingen U14 und U16

Bei den älteren Athleten waren in Geislingen mit Lotta (U14) und Lia (U16) nur 2 unserer Athletinnen am Start. Beide zeigten einen guten Wettkampf und Lia konnte sich am Ende auf Platz 2 eine Medaille abholen. Mit Sprung und Sprint war sie zufrieden, wobei insbesondere beim Hochsprung noch etwas mehr möglich gewesen wäre.

Lotta verbesserte ihre persönliche Bestleistung im Sprint, belegte am Ende Rang 5 und holte sich mit der Mannschaft der LG Filstal den Kreismeistertitel.

Gratulation!


19.05.2022

Kreismeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik

Philipp Nill dreifacher Kreismeistermehr lesen >

 
19.05.2022

Kreismeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik

Philipp Nill wurde dreifacher Kreismeister in der Klasse M 13. Philipp gewann die 75 m, den Hoch- und Weitsprung jeweils in persönlicher Bestleistung. Lotta Hofgärtner erreichte in der Klasse W 13 in der Staffel Rang 3 und im Hochsprung Rang 4. Lia Pascual kam in der Klasse W 14 auf Patz 3.

Super gemachtr!


Einladungswettkampf Sprung in Degerloch
15.05.2022

Einladungswettkampf Sprung in Degerloch

Leichtathletik

Carla Kussmaul mit Quali für die DMmehr lesen >

 
15.05.2022

Einladungswettkampf Sprung in Degerloch

Leichtathletik
Einladungswettkampf Sprung in Degerloch

Carla startete im Hochsprung mit starker Konkurrenz. Nachdem Carla bereits bei den KM vor Wochenfrist eine tolle Frühform gezeigt hatte, holte sie sich in Degerloch nun die Quali-Norm für die DM in Ulm. Mit der übersprungenen Höhe von 1,74m gewann sie ihre Altersklasse und erreichte im gemischten Feld von Frauen und Männern den 6. Platz.

Gratulation Carla!!


Regio-Mehrkampf in Ulm
11.05.2022

Regio-Mehrkampf in Ulm

Leichtathletik

Philipp in starkem Feld auf Platz 4 bei den Regiosmehr lesen >

 
11.05.2022

Regio-Mehrkampf in Ulm

Leichtathletik
Regio-Mehrkampf in Ulm

Bei den Regional-Mehrkampfmeisterschaften in Ulm belegte Philipp Nill (09) einen guten 4. Platz. 1,40m im Hochsprung und 10,85s über 75m brachten viele Punkte und mit 4,67m im Weitsprung erzielte er die beste Weite seiner Altersklasse. Im Wurf blieb Philipp unter seinen Möglichkeiten, sodass am Ende das Podest knapp verpasst wurde.

 


10.05.2022

Kreismeisterschaften

Leichtathletik

Carla mit persönlicher Saisoneröffnung mehr lesen >

 
10.05.2022

Kreismeisterschaften

Leichtathletik

Bei den KM ging Carla nach langen verletzungsbedingten Pausen mit einem ungewissen Gefühl in den ersten Wettkampf seit 8 Monaten.

Bereits beim Einspringen zeigte sich Carla in sehr guter Form, sodass die Anfangshöhe von 1,62m gleich im ersten Versuch übersprungen wurde. Für die nächste Höhe von 1,66m benötigte sie einen zweiten Versuch. Dass sie gleich in ihrem ersten Wettkampf die Quali-Höhe von 1,71m für die DM angehen konnte spricht für sich. Der 3. Versuch über die 1,71m war denkbar knapp gerissen, da fehlten nur Winzigkeiten, die nächsten Wettkämpfe können also kommen.

Super Einstieg ins Wettkampfjahr!!


Hallenfinals und internationale Meetings
15.02.2022

Hallenfinals und internationale Meetings

Leichtathletik

Dea Gashi bereit fleißig im Wettkampfmodus und mit neuer PB im Kugelstoßenmehr lesen >

 
15.02.2022

Hallenfinals und internationale Meetings

Leichtathletik
Hallenfinals und internationale Meetings

Unsere Kaderathletin Dea Gashi startete in der Hallensaison bereits mehrfach mit der 4kg-Kugel. Sie belegte dabei hervorragende Platzierungen, so gewann sie bei den Hallenfinals der U20 die Bronzemedaille, bei den Hallenfinals der Frauenklasse den 6. Platz oder beim internationalen Kugelstoßmeeting in Rochlitz den 7. Platz. Ihre PB steigerte sie hierbei mit konstanten Stößen in allen Wettkämpfen über die 13m Marke auf nun starke 13,80m.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Deutschen Hallenmeisterschaften!


Deutsche Meisterschaften in Rostock
08.08.2021

Deutsche Meisterschaften in Rostock

Leichtathletik

Unsere TSV-Top-Athletinnen Dea Gashi und Carla Kussmaul auf Platz 7 und Platz 13mehr lesen >

 
08.08.2021

Deutsche Meisterschaften in Rostock

Leichtathletik
Deutsche Meisterschaften in Rostock

Dea belohnte sich bei den Deutschen Meisterschaften mit einem tollen 7. Platz für ihren konstanten Trainingsfleiß am Stuttgarter Stützpunkt. Sie kam mit 13,12m mit der 4kg Kugel nahe an ihre PB und verpasste nur um wenige Zentimeter eine noch bessere Platzierung.

Carla kam nach einer tollen Saison mit neuer PB und Einstellung oder Verbesserung sämtlicher Kreisrekorde in Rostock nicht optimal in den Wettkampf. Mit übersprungenen 1,68m musste sie sich mit dem 13. Platz zufriedengeben, was angesichts einer Krankheitsphase vor den Deutschen Meisterschaften dennoch ein gutes Ergebnis darstellt.

Gratulation an unsere Top-Mädels. Freuen uns schon auf die neue Saison.


Württemb. U14 Meisterschaften in Dagersheim
25.07.2021

Württemb. U14 Meisterschaften in Dagersheim

Leichtathletik

Philipp Nill holt sich zwei Silbermedaillenmehr lesen >

 
25.07.2021

Württemb. U14 Meisterschaften in Dagersheim

Leichtathletik
Württemb. U14 Meisterschaften in Dagersheim

Bei den Württemb. Bestenkämpfen belegte Philipp Nill mit gleich drei neuen persönlichen Bestleistungen im Hochsprung (1,36 m), Wurf (38,50 m) und über 75 m (11,00 sec) den 2. Platz im Vierkampf. Im Weitsprung sprang er 4,05 m weit. Eine weitere Silbermedaille gab es für ihn mit der U14 Mannschaft der LG Filstal.

Super gemacht!


BAWÜ Meisterschaften Frauen in Ulm
18.07.2021

BAWÜ Meisterschaften Frauen in Ulm

Leichtathletik

Dea Gashi mit neuer PB und Platz 7mehr lesen >

 
18.07.2021

BAWÜ Meisterschaften Frauen in Ulm

Leichtathletik
BAWÜ Meisterschaften Frauen in Ulm

Dea Gashi startete am vergangenen Wochenende als U20-Athletin in der Frauenklasse. Dea zeigte einen klasse Wettkampf und übertraf mit 13,28m die ersehnte Marke von 13m zum ersten Mal mit der 4kg-Kugel. Diese Weite reichte für den Endkampf und einen prima 7. Platz im Aktivenfeld!

Spitze gemacht!


BAWÜ Meisterschaften U18 und U20 in Karlsbad
11.07.2021

BAWÜ Meisterschaften U18 und U20 in Karlsbad

Leichtathletik

Einmal Silber und zweimal Platz 4 für Carla und Deamehr lesen >

 
11.07.2021

BAWÜ Meisterschaften U18 und U20 in Karlsbad

Leichtathletik
BAWÜ Meisterschaften U18 und U20 in Karlsbad

Carla Kussmaul gewann bei den BAWÜs U18 in Karlsbad die Silbermedaille im Hochsprung. Mit ihrer Höhe von 1,71m blieb sie nur eine Höhe unter der Siegerin (1,74m) und übersprang bereits im dritten Wettkampf des Jahres die 1,70m Marke.

Dea Gashi startete in der U20 Klasse und holte sich dort mit 12,74m nur knapp unter PB den 4. Platz. Mit dem selten geworfenen Diskus wurde es gleichfalls der 4. Platz.

Bei Mädchen haderten zu Unrecht etwas mit ihren Leistungen, da sie natürlich ihre Pbs im Auge hatten.

Carla und Dea werden nun zum wiederholten Male bei den Deutschen Meisterschaften antreten und zwar Ende Juni in Roststock.

Ein toller Erfolg der jungen Sportlerinnen.


Bühler Hochsprungmeeting
25.06.2021

Bühler Hochsprungmeeting

Leichtathletik

Carla Kussmaul mit drei Kreisrekorden und neuer PBmehr lesen >

 
25.06.2021

Bühler Hochsprungmeeting

Leichtathletik
Bühler Hochsprungmeeting

Carla Kussmaul konnte den Einladungswettkampf "Bühler Hochsprungmeeting" unter den Augen des Landestrainers Steffen Härtel mit erneuter PB mit nun 1,75m gegen starke Kaderkonkurrenz dieses Mal für sich entscheiden. Sie zeigte dabei eine gute kämpferische Einstellung, musste sich doch in mehreren Versuchen in den dritten Durchgang. Mit dieser Höhe verbesserte sie ihren erst jüngst aufgestellten Kreisrekord in der U18 von 1,73m auf 1,75m. Gleichzeitig verbesserte sie den Kreisrekord der U20 von 1,73m aus dem Jahr 1986 von Claudia Obermaier. Zudem stellte sie auch noch den Kreisrekord der Frauen von 1,75m aus dem Jahre 1996 von Grit Busch ein. Somit hält Carla ab der Altersklasse W15 bis zu den aktiven Frauen alle Kreisrekorde.

Tolle Leistung!! Herzlichen Glückwunsch zu dieser bislang überragenden Saison.

 


Hochsprung Kaderwettkämpfe in Stuttgart
07.06.2021

Hochsprung Kaderwettkämpfe in Stuttgart

Leichtathletik

Carla Kussmaul springt mit 1,73m neue Bestleistung, Kreisrekord und Quali für die DM mehr lesen >

 
07.06.2021

Hochsprung Kaderwettkämpfe in Stuttgart

Leichtathletik
Hochsprung Kaderwettkämpfe in Stuttgart

Carla startete gleich an zwei Wochenenden an Hochsprungevents der Landeskaderathletinnen in Stuttgart im Stadion Festwiese. Während sie sich beim ersten Wettkampf noch mit 1,66m begnügen musste, konnte sie beim zweiten Event im Stuttgarter ihre PB aus 2019 auf 1,73m verbessern und übernahm mit dieser Höhe den Kreisrekord, der bisher von vier verschiedenen Athletinnen mit 1,72m zwischen 1978 und 1995 aufgestellt worden war. Zudem holte sich Carla die Quali für die Deutschen Meisterschaften.

Carla musste bei beiden Events nur derzeit Deutschlands beste Hochspringerin Jana Gröning aus Kornwestheim den Vortritt lassen und belegte jeweils den hervorragenden 2. Platz.

Tolle Leistung und das Ergebnis fleißigen Trainings!!

 


06.06.2021

Spitzensportfest Bundes- und Landeskaderathleten in Leonberg

Leichtathletik

Dea Gashi stößt neue PB mit der 4kg Kugelmehr lesen >

 
06.06.2021

Spitzensportfest Bundes- und Landeskaderathleten in Leonberg

Leichtathletik

Dea startete in Leonberg mit der 4kg-Kugel und zeigte eine sehr gute Serie von Stößen über die 12m-Marke. Gleich mehrfach verbesserte sie ihre PB auf nun sehr gute 12,75m. Dea ging außerdem mit dem von ihr selten geworfenen Diskus an den Start, wo sie mit 33,16m nicht ganz an ihre PB aus dem letzten Jahr herankam.

Toll gemacht!!

 


Kader-Wettkampf in Bönnigheim
16.05.2021

Kader-Wettkampf in Bönnigheim

Leichtathletik

Carla mit neuer PB über die 100m Hürdenmehr lesen >

 
16.05.2021

Kader-Wettkampf in Bönnigheim

Leichtathletik
Kader-Wettkampf in Bönnigheim

Derzeit dürfen leider nur Kaderathleten bei den wenigen Wettkämpfen im Land starten. Carla Kussmaul konnte bei Bönnigheimer Sportfest an Himmelfahrt die 100m Hürden unter Wettkampfbedingungen angehen. Bei den beiden angesetzten Läufen gewann Carla jeweils ihren Lauf mit 15,01 s im ersten Lauf und einer nochmaligen Steigerung auf 14,92s. im zweiten Lauf. Dies bedeute jeweils eine neue PB und im Endklassement den guten 4. Platz im Speziallistenfeld der Hürdensprinterinnen. Super Saisoneinstand.


Renault-Schmid-Werfertag Teil 2
12.05.2021

Renault-Schmid-Werfertag Teil 2

Leichtathletik

Neuer Platzrekord mit 20,30m bei den Männernmehr lesen >

 
12.05.2021

Renault-Schmid-Werfertag Teil 2

Leichtathletik
Renault-Schmid-Werfertag Teil 2

Bei dem am Sonntag kurzfristig angesetzten zweiten Teil des Renault-Schmid-Werfertages in Bad Boll knackte Simon Bayer vom VfL Sindelfingen mit 20,30 m deutscher Jahres-Bestleistung den Stadionrekord. (Rolf Bayha/NWZ Bericht vom 11.5.2021)

 

 

 

Von der ersten Sekunde an herrschte an der Kugelstoßanlage im Bad Boller Sportgelände am Erlengarten Hochspannung, denn die Elite hatte sich nach dem erfolgreichen Meeting vor Wochenfrist kurzfristig zum zweiten Durchgang eingefunden. Trotz des fehlenden Publikums war mit Top-Leistungen zu rechnen, denn das Wetter zeigte sich, bis auf einen böigen Wind, diesmal von seiner besten Seite. Schon beim Betreten des Geländes nach einem negativen Corona-Test versprach Kugelstoß-Landestrainer Peter Salzer einige Rekorde seiner Schützlinge, die in drei Wettkämpfen gegeneinander antreten mussten.

Der „Meistermacher“ sollte wieder einmal Recht behalten, denn den Paukenschlag setzte Simon Bayer vom VfL Sindelfingen bereits in der elften Minute, als er, angefeuert von seinen Kader-Kollegen, mit lautem Schrei das 7,26-Kilo-Eisen in seinem zweiten Versuch in Richtung Anlagen-Ende katapultierte und die provisorische Holzbande zum Beben brachte. 20,30 m maß Schiedsrichter und WLV-Kampfrichterwart Roland Zweifel, was mit begeistertem Applaus von den Akteuren quittiert wurden, denn mit dem gewaltigen Stoß wurde der seit zehn Jahren bestehende Platzrekord von Marco Schmid (19,93) quasi pulverisiert. „Wir müssen die Anlage bis zum nächsten Meeting wohl deutlich verlängern“, meinte TSV Boll-Organisator Harald Ruff lachend, „denn Simon ist noch nicht am Ende seiner Möglichkeiten“, der die Leistungssteigerung des Deutschen Meisters 2019 seit Jahren beobachtet. Auch die Leistungen der Kollegen konnten sich sehen lassen. Auf Rang zwei der Deutschen Bestenliste arbeitete sich Jan Josef Jeuschede von TSV Bayer Leverkusen mit 19,43 m im vierten Versuch vor. Rang vier schaffte Eric Maihöfer von der LG Staufen mit einem neuen persönlichen Rekord von 18,88 Meter. Seine persönliche Bestleistung um einen Zentimeter steigern konnte Tizian Noah Lauria (18,58) mit der 6 Kilo-Kugel

Von einer Kamera des SWR verfolgt wurde der Wettkampf von Paralympicssieger Niko Kappel vom VfB Stuttgart. Der nur 1,41 m große Athlet, bis Februar mit 14,30 m noch Weltrekordhalter, ließ seine sonstige Lockerheit vermissen und blieb mit 12,94 m bei nur zwei gültigen Versuchen deutlich unter seinen Möglichkeiten. Während bei Alina Kenzel, Deutsche Meisterin 2020, mit 17,78 m der Knoten noch nicht geplatzt ist (Bestleistung 18,21), markierte das Kugelstoß-Talent Yemisi Oguleye von MTG Mannheim mit der 4-Kilo-Kugel, die sie auf 17,65 m stieß einen neuen persönlichen Rekord.

Weitere Ergebnisse:

Männer: Silas Ristl (SSV Ulm 1846) 18,43; Robin Vrbek (VfL Sindelfingen) 15,45; Tobias Dahm (VfL Sindelfingen) 19,03; Lasse Schulz (TV Plieningen) 17,28. U18 (4 kg): Kelson De Carvalho (LG Steinlach-Zollern) 15,88.

Frauen: Lea Riedel (VfL Sindenfingen) 15,74; Nina Ndubuisi (TG Schorndorf) 14,37; Milaine Ammon (LG Staufen) 13,85; Katharina Schiele (TSG Heilbronn) 13,27.

U18: 3 kg: Helen Groth (SV Winnenden) 5,91; Antonia Engelke (SV Winnenden) 13,15; Finja Dziobek (LAC Degerloch) 12,55; Kira Stanietz (LG Filder) 13,44; Jule Banzhaf (LG Filstal) 13,91; Lynn Scherka (LG Gäu Athletics) 12,88.


Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag 2021
04.05.2021

Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag 2021

Leichtathletik

Mehrere EM und DM Qualis fallen beim Renault-Schmid-Werfertag. Dea Gashi beim Heimspiel mit ordentlicher Weite trotz Problemen mit dem nassen Ring.mehr lesen >

 
04.05.2021

Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag 2021

Leichtathletik
Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag 2021

Elite steigt in die Saison ein (Rolf Baya/NWZ-Bericht vom 3.5.2021)

Beim Renault-Schmid-Werfertag in Bad Boll gab sich am 1. Mai die Elite der Kugelstoßer die Ehre. Da die Pandemie kein Publikum zuließ, wurde auf Werbung verzichtet.

Das Bad Boller Sportgelände am Erlengarten ist seit dem ersten Werfertag vor zehn Jahren Anlaufpunkt der Kugelstoß-Elite um Landestrainer Peter Salzer, der bei den Kennern als Meistermacher gilt. Neben vielen Erfolgen, die er mit seinen Schützlingen feiern konnte, hat er den nur 1,41 m großen Behindertensportler Niko Kappel zum Paralympicssieg 2016 in Rio und zum Weltrekord von 14,30 m im letzten Jahr im Bad Boll geführt. „Da in fünf Wochen bereits die DM in Braunschweig stattfindet, hat sich Peter mit einem Hygienekonzept und einer Liste an Kader-Athleten vor wenigen Tagen an mich gewandt“, erklärt Harald Ruff vom TSV Bad Boll, das kurzfristig angesetzte Meeting. „Die Gemeinde hat sofort grünes Licht gegeben“, lobt Ruff die Blitz-Entscheidung des Rathauses, das – wie im letzten Jahr – dem umfassenden Hygienekonzept zugestimmt hat. So konnten 26 Athletinnen und Athleten nach einem Antigen-Schnelltest, den im Übrigen alle Zugangsberechtigten abgeben mussten, unter Beobachtung ihres Landestrainers und dem mitangereisten DLV-Bundesstützpunkttrainer Artur Hoppe zur Standortbestimmung in den Kugelstoßring steigen. „Die Gemeinde hatte alles hergerichtet und für gute Platz-Bedingungen gesorgt“, so Ruff, der noch Roland Zweifel vom Leichtathletikkreis als Schiedsrichter aktivierte, der die Aufsicht führte. Alles schien perfekt zu sein, nur der Wettergott meinte es nicht so gut mit den Aktiven, die ab der zweiten Hälfte gegen Regen kämpfen mussten.

Die Ergebnisse konnten sich dennoch durchweg sehen lassen: Der weiteste Stoß von 19,55 m mit der 7,26-kg-Kugel, nur 38 Zentimeter unter dem Platzrekord von Marco Schmidt (2011), gelang mit dem ersten Versuch Simon Bayer vom VfL Sindelfingen, Deutscher Meister 2019, mit einem persönlichen Rekord von 20,26 Metern. Seine weiteren Versuche waren ungültig, die teils dem strömenden Regen geschuldet waren. Ebenfalls über 19 m kamen Jan Josef Jeuschede vom TSV Bayer 04 Leverkusen (19,11) und der Sindelfinger Tobias Dahm, Olympia-Teilnehmer 2016 und Deutscher Hallen-Vizemeister 2019, mit 19,06 Metern.

Trotz vier Fehlversuchen stets gut gelaunt, präsentierte sich Para-Athlet Niko Kappel (Klasse F41), seit Saisonbeginn beim VfB Stuttgart. Über 13,38 m im ersten Versuch kam der Welzheimer diesmal mit seiner 4-Kilo-Kugel allerdings nicht hinaus. Dafür glänzte mit 9,82 m Para-Youngster Yannis Fischer vom StTV Singen mit 9,82 m. Der ebenfalls kleinwüchsige Athlet (F40), im März in Tunis mit Grand Prix Gold ausgezeichnet, hat sich wie Kappel bereits für die Paralympics qualifiziert.

Gleich um 86 Zentimeter verbesserte U20-Athlet Tizian-Noah Lauria seinen bisherigen Rekord von 17,71 m mit dem 6-Kilo-Eisen. „Ich komme immer gerne nach Bad Boll, weil die Anlage klasse ist und meine Wettkämpfe hier auch immer sehr gut sind“, freute sich der letztjährige Landesmeister mit der Kugel und dem Diskus. Unter seinen Möglichkeiten mit 12,94 m blieb Felix Neudeck von der LG Filstal beim Einstieg in die Saison.

Bei den Frauen freute sich Lea Riedel (VfL Sindelfingen) mit 16,24 m über die Norm für die EM. Milaine Ammon (13,77), U20 von der LG Staufen, und U18 Nina Ndubuisi (14,50) von der SG Schorndorf überzeugten mit persönlichen Rekorden. Erwartungsgemäß die Beste war Alina Kenzel (VfL Waiblingen). Die Deutsche Meisterin 2020, Stadionrekordhalterin in Bad Boll, ärgerte sich allerdings über nur zwei gültige Versuche und kam mit 17,52 m an ihre Bestleistung von 18,21 m nicht heran. Einen gelungenen Saisoneinstieg hatte mit 16,49 m Yemisi Ogunleye (MTG Mannheim). Dea Gashi und Jule Banzhaf lieferten mit 12,08 m (4 kg) und 12,24 (3 kg) gute Ergebnisse für die LG Filstal ab.

 

Renault-Schmid-Werfertag in Zahlen

 

Männer: Para-Wettkampf (F41): 1. Niko Kappel (VfB Stuttgart) 13,38; (F40): 1. Yannis Fischer 9,82. M (7,26kg): 1. Simon Bayer (VfL Sindelfingen) 19,55; 2. Jan Josef Jeuschede (Bayer Leverkusen) 19,11; 3. Tobias Dahm (VfL Sindelfingen) 19,06; 4. Eric Maihöfer (VfL Sindelfingen) 18,53; 5. Silas Ristl (SSV Ulm) 17,18; 6. Robin Vrbek (VfL Sindelfingen) 14,38. U20 (6 kg): 1. Tizian Noah Lauria (VfL Sindelfingen) 18,57; 2. Felix Neudeck (LG Filstal) 12,94. U18 (5 kg): Lasse Schulz (TV Plieningen) 16,11. U16 (4kg) M15: 1. Kelson De Carvalho (LG Steinlach) 16,31; 2. Paul Rabe (TuS Lörrach-Stetten) 13,76.

 

Frauen: Para-Wettkampf (F35): 1. Helen Groth (SV Winnenden) 5,77. F (4 kg): 1. Alina Kenzel (VfL Waiblingen) 17,52; 2. Yemisi Ogunleye (MTG Mannheim) 16,49; 3. Lea Riedel (VfL Sindelfingen) 16,24; 4. Katharina Schiele (TSG Heilbronn) 12,42. U20 (4kg): 1. Milaine Ammon (LG Staufen) 13,77; 2. Dea Gashi (LG Filstal) 12,08. U18 (3kg): 1. Nina Ndubuisi (SG Schorndorf) 14,50; 2. Antonia Engelke (SV Winnenden) 13,33; 3. Finja Dziobek (LAC Degerloch) 12,77; 4. Kira Stanietz (LG Filder) 12,69; 5. Jule Banzhaf (LG Filstal) 12,24.

 


30.10.2020

Vereinsmeisterschaften Kugel

Leichtathletik

Eric bricht seinen Vereinsrekordmehr lesen >

 
30.10.2020

Vereinsmeisterschaften Kugel

Leichtathletik

Bad Boll - Bei unseren diesjährigen Vereinsmeisterschaften konnten sich unsere Sportlerinnen und Sportler noch einmal vor dem neuerlichen Lockdown am 21.10.2020 mit der Kugel versuchen. In der coronabedingt mageren Wettkampfsaison 2020 war dies noch einmal eine schöne Abwechslung. 

In der gemischten Wertung vor den Augen des Kampfrichters Roland überzeugte einmal mehr Dea mit tollen 13,69m und der Bestweite des Abends. Erics Griff nach der Kugel führte zu einer Verbesserung seines eigenen Vereinsrekords mit der Männerkugel. Matteo und Carla rückten mit ihren Weiten in die Vereinsbestenliste auf. Aber auch Diell und Jan hatten bei ihrem ersten udn letzten Kugelwettkampf des Jahres ordentliche Weiten erzielt.

Gashi, Dea 13,69
Lehmann, Eric 10,39
Schmid, Matteo 9,76
Kussmaul, Carla 9,47
Gashi, Diell 8,00
Nill, Jan 7,51

BAWÜ U18 und U20 in Walldorf
20.09.2020

BAWÜ U18 und U20 in Walldorf

Leichtathletik

Dea Gashi holt sich eine Silbermedaillemehr lesen >

 
20.09.2020

BAWÜ U18 und U20 in Walldorf

Leichtathletik
BAWÜ U18 und U20 in Walldorf

Binnen einer Woche startete Dea Gashi (U18) gleich zweimal bei den BAWÜs, jedesmal im badischen Walldorf. Das erste Mal einen Jahrgang höher mit der 4kg-Kugel bei den U20-Meisterschaften, wo sie mit neuer PB von 12,22m nur denkbar knapp das Treppchen verpasste und erst im letzten Versuchen vom 3. auf den 4. Platz rutschte.

Das zweite Mal, nur eine Woche später bei den U18-Meisterschaften, dieses mal mit der 3kg-Kugel, zeigte Dea erneut eine starke Serie und kam mit ihrem besten Versuch von 14,40m auf den tollen 2. Rang. Die Silbermedaille ist der Lohn ihrer konstanten harten Arbeit beim Landeskader Wurf in Stuttgart.

Herzlichen Glückwunsch Dea!!!!!!


Deutsche Meitsterschaften U18 in Heilbronn
05.09.2020

Deutsche Meitsterschaften U18 in Heilbronn

Leichtathletik

Dea Gashi auf Platz 7mehr lesen >

 
05.09.2020

Deutsche Meitsterschaften U18 in Heilbronn

Leichtathletik
Deutsche Meitsterschaften U18 in Heilbronn

Heilbronn - Dea Gashi hatte sich beim Bad Boller Werfertag mit eingestellter PB von 14,89 m gleich in ihrem ersten Wettkampf des Jahres für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Bei mehreren Wettkämpfen im kurzen Corona-Wettkampfjahr zeigte sie sich auf hohem Niveau stabil und hatte noch mehrere Ergebnisse über der 14 m Marke.

Entsprechend motiviert ging Dea am Wochenende an den Start. Nachdem sie im vergangenen Jahr Platz 10 belegte, erreichte sie 2020 den tollen 7. Platz. Mit ihrer Weite von 13,98 m war sie nicht ganz zufrieden, hätte sie doch mit ihrer PB noch zwei Plätze gut machen können.

Klasse Dea und weiterhin viel Erfolg!

 

 


04.09.2020

Einladungswettkämpfe im Hochsprung in Heilbronn und Eppingen

Leichtathletik

Platz 2 und 3 für Carla Kussmaulmehr lesen >

 
04.09.2020

Einladungswettkämpfe im Hochsprung in Heilbronn und Eppingen

Leichtathletik

Heilbronn und Eppingen

Carla Kussmaul war mit dem Landeskader an zwei Hochsprung-Einladungs-Wettkämpfen im kurzen Corona Wettkampf-Sommer eingeladen und belegte dort jeweils ein Treppchenplatz. Aufgrund ihrer starken Zubringerleistungen war eine neue PB fest im Visier. Bei beiden Wettkämpfen musste sich Carla jedoch mit ihren - sehr starken - Anfangshöhen von 1,60m bzw. 1,65m begnügen und verpasste die angepeilte Quali für die Deutschen U18 nur knapp. Der Anlauf war mangels Wettkampfroutine sicherlich nicht optimal, so dass die PB von 1,72m noch bis zum nächsten Wettkampfjahr Bestand hat.


02.08.2020

Kreismeisterschaften in Eislingen und Geislingen

Leichtathletik

Viele PBs und weitere gute Leistungen nach langer Corona-Pausemehr lesen >

 
02.08.2020

Kreismeisterschaften in Eislingen und Geislingen

Leichtathletik

Bei den KM Einzel in Eislingen waren 7 TSV Athleten am Start. Trotz in den letzten Monaten eingeschränkten Trainingsbedingungen wurden gute Leistungen und  erzielt und diverse Kreismeistertitel geholt.

Kreismeister wurden:

Marisol im Ballwurf, Elona Kerqota mit dem Speer, Lukas Broneske in drei Disziplinen (100m, Kugel und Speer) und Luis Rieker im Weitsprung.

Weitere Gute Platzierungen erzielten Jan Nill mit dem Speer (2.Platz) und Platz 3 im Hochsprung. Matteo Schmid auf Platz 3 mit dem Speer und über 800m, Luis Rieker mit Platz 4 im Hochsprung und Rafa Keck mit einem guten Weitsprung nach langer Pause und Platz 2.

Bereits eine Woche zuvor waren 3 TSVler erstmals über die 110mHürden der U18 an den Start gegangen, wobei alle drei TSVler in den reinen "Vereinsmeisterschaften" auf den ersten drei Plätze landeten:

Marvin Pfizenmaier auf Platz 1, gefolgt von Lukas Broneseke und Matteo Schmid.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Hürdenwettkampf in Gomaringen
02.08.2020

Hürdenwettkampf in Gomaringen

Leichtathletik

Carla gewinnt C-Endlauf über die 100mHürdenmehr lesen >

 
02.08.2020

Hürdenwettkampf in Gomaringen

Leichtathletik
Hürdenwettkampf in Gomaringen

War Carla im Vorlauf nach einem Hürdenkontakt an der zweiten Hürde noch fast aus dem Rhythmus gekommen, kam sie im C-Endlauf in Anwesenheit der gesamten württemb. Spitze sehr gut über die Hürden und holte sich in starken 15,17sec. den Sieg.

Prima gemacht!


20.07.2020

NWZ-Artikel zum Werfertag Bad Boll 2020

Leichtathletik

Weltrekord in Bad Bollmehr lesen >

 
20.07.2020

NWZ-Artikel zum Werfertag Bad Boll 2020

Leichtathletik

Beim kurzfristig angesetzten Werfer-Wettkampf auf dem Bad Boller Sportgelände stößt Paralympicssieger Niko Kappel die Kugel zum Weltrekord.

Bericht von Rolf Baya, Pressesprecher der LA-Kreiser. Herzlichen Dank für die Berichterstattung in der NWZ!

Einen Schrei der Erleichterung stieß Paralympicssieger Niko Kappel nach seinem sechsten Versuch aus, bei dem er die Kugel auf 14,30 Meter katapultierte, und erntete herzlichen Applaus von den anderen Kader-Sportlern und Betreuern, die sich am Sonntag mit Landestrainer Peter Salzer kurzfristig auf dem Bad Boller Sportgelände zusammengefunden hatten, um am Tag der Abreise ins Olympische und Paralympische Trainingszentrum Kienbaum im brandenburgischen Grünheide unter Ausschluss der Öffentlichkeit noch eine Standortbestimmung zu erhalten.

Kappels am 21. Juni in Stuttgart gestoßener Weltrekord von 14,40 m war wegen der zu spät informierten Anti-Doping-Agentur (NADA) nicht als offizieller Rekord anerkannt worden, deshalb war es für den Athleten wichtig zu zeigen, wie er in der Corona-Pause, zuerst ein paar Wochen in seinem für das Kugelstoß-Training eingerichteten Keller und später in der Trainingsstätte des VfL Sindelfingen, an seiner Technik gefeilt hatte. Diesmal war die NADA mit zwei Mitarbeitern zur Dopingkontrolle vertreten und der Anerkennung des Weltrekordes dürfte somit nichts mehr im Wege stehen.

Für weitere Höhepunkte sorgten U18-Athlet Tizian Noah Lauria von der LG Filder und Kleinwuchs-Sportler Yannis Fischer vom Stadtturnverein Singen, der ebenfalls der Trainingsinklusionsgruppe von Peter Salzer angehört. Lauria stieß bei seinem ersten und einzig gültigen Versuch die Fünf-Kilo-Kugel auf Landesrekordweite von 19,99 m, Fischer stieß das Eisen auf 9,29 m und markierte einen neuen deutschen Rekord.

Überhaupt konnten sich alle Leistungen sehen lassen: Bei den Männern stieß Valentin Moll vom LC Rehlingen 17,29 m, gefolgt von Silas Ristl vom SSV Ulm (17,58). Die Bad Boller Platzrekordhalterin Alina Kenzel (18,03), mit 18,17 m U23-Europameisterin im letzten Jahr, blieb mit 17,69 m zwar unter den Erwartungen, bewies aber eine aufsteigende Form. U20-Athlet Eric Maihöfer von der LG Staufen überzeugte mit 19,68 m. Dea Gashi von der LG Filstal stellte mit 14,89 m ihren persönlichen Rekord ein. Beim anschließenden Diskus-Wettbewerb gefiel Tizian Lauria mit 58,64 Metern.

 

Ergebnisse

 

Kugelstoßen

 

Männer: Para-Wettkampf (4 kg): 1. Niko Kappel Niko (VfL Sindelfingen) 14,30 (4kg). M: (7,26kg): 1. Valentin Moll (LC Rehlingen) 19,29; 2. Silas Ristl (SSV Ulm) 17,58. Jugend U20 (6kg): 1. Eric Maihöfer 1968; 2. Maximilian Richter (MTG Mannheim) 17,00. U20 Para-Wettkampf (4 kg): 1. Yannis Fischer (StTV Singen) 9,29. Jugend U18 5 kg: 1. Tizian Noah Lauria (LG Filder) 19,99.

 

Frauen: Para-Wettkampf (2 kg): 1. Helen Groth (SV Winnenden) 6,60. F (4 kg): 1. Alina Kenzel (VfL Waiblingen) 17,69; 2. Lea Riedel (VfL Sindelfingen) 15,84. U23 (4 kg): 1. Katharina Schiele (TSG Heilbronn) 14,06. Jugend U20 (4 kg): 1. Jienou Nguemning (VfL Waiblingen) 11,98. Jugend U18 (3 kg): 1. Milaine Ammon (LG Staufen) 15,56; 2. Nina Ndubuisi (SG Schorndorf) 15,09; 3. Dea Gashi (LG Filstal) 14,89. W14 (3 kg): 1. Finja Dziobek (LAC Degerloch) 12,46.

Diskuswurf

 

Männer: Jugend U20 (1,75 kg): 1. Robin Vrbek (LAZ Ludwigsburg) 48,49. Jugend U18 (1,5 kg): 1. Tizian Lauria 58,64; 2. Julius Iacob (LAZ Ludwigsburg) 38,51. M15: 1. Thomo Pantis (LAZ Ludwigsburg) 33,90.

Frauen: Jugend U18 (1 kg): 1. Antonia Engelke (SV Winnenden) 36,46; 2. Lynn Vivian Scherka (LG Allgäu Athletics) 31,28; 3. Dea Gashi 30,72.


Werfermeeting Bad Boll
08.07.2020

Werfermeeting Bad Boll

Leichtathletik

Dea Gashi mit persönlicher Bestweite mehr lesen >

 
08.07.2020

Werfermeeting Bad Boll

Leichtathletik
Werfermeeting Bad Boll

 

Auch unsere Athletin Dea Gashi war als Kaderathletin beim Wettkampf am vergangenen Sonntag sowohl mit der Kugel als auch mit dem Diskus am Start. Dabei gelang ihr im Kugelstoß die Einstellung ihrer persönlichen Bestweite von 14,89 m aus dem vergangenen Jahr.

Gratulation! Nach coronabedingtem wochenlangen Trainingsausfall eine tolle Leistung!


08.07.2020

Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik

Lukas Broneske absolviert erfolgreich seinen ersten Zehnkampfmehr lesen >

 
08.07.2020

Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik

Trotz der coronabedingten Trainingspause wagte sich Lukas Broneske an seinen ersten Zehnkampf. Obwohl einige Disziplinen, wie der Stabhochsprung oder die Hürden, noch gar nicht trainiert werden konnten, kämpfte sich Lukas durch den Wettkampf und konnte in allen Disziplinen punkten.

Im Hochsprung gelang ihm mit 1,60m sogar die Einstellung seiner persönlichen Bestleistung und über die 400m Strecke blieb er unter der 1-min-Marke.

Belohnt wurde das Ganze mit dem Kreismeistertitel. Herzlichen Glückwunsch!


Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen
08.07.2020

Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik

Bad Boller Athleten mit guten Leistungen beim 3- und 4-Kampf.mehr lesen >

 
08.07.2020

Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik
Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen

9 Bad Boller Athleten der Jahrgänge 2008-2010 waren bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen im 3- bzw. 4-Kampf am Start. Kreismeister wurde Philipp Nill im Vierkampf, Vize-Kreismeister Mika Schmid im Dreikampf. Lotta Hofgärtner schrammte nur um 20 Punkte am Treppchen vorbei.

Vor allem der Hochsprung, der nach der langen Pause erst 1x trainiert werden konnte, klappte sehr gut. Die besten Höhen aus Boller Sicht schafften Lia Pascual (1,30m), Lotta Hofgärtner (1,26m) und Philipp Nill (1,22m). Den deutlich weitesten Satz beim Weitsprung hatte Philipp mit 4,12m.

Außerdem am Start für den TSV waren: Lisa-Marie Klostermann, Kiara Holl, Elea Piles, Marisol Walter und Louis Gröning

Trainiert weiter so fleißig!

 


Weltrekord auf dem Bad Boller Sportgelände
05.07.2020

Weltrekord auf dem Bad Boller Sportgelände

Leichtathletik

Niko Kappel stößt bei einem Wettkampf des Wurfteams Stuttgart in Bad Boll eine neue Weltrekordweite.mehr lesen >

 
05.07.2020

Weltrekord auf dem Bad Boller Sportgelände

Leichtathletik
Weltrekord auf dem Bad Boller Sportgelände

Der Werfertag auf dem Bad Boller Sportgelände musste dieses Jahr coronabedingt abgesagt werden. Nachdem nun wieder Sportwettkämpfe zugelassen sind, wurde kurzfristig unter der Regie von Landestrainer Peter Salzer und unserem Trainer Eric Lehmann ein Wettkampf des Wurfteams Stuttgart organisiert. Bei Wettkämpfen im Kugelstoß und Diskuswurf wurden zahlreiche Rekorde und persönliche Bestleistungen erzielt. Herausragend dabei die Weltrekordweite mit der Kugel von Niko Kappel, der als regelmäßiger Teilnehmer beim Werfertag die Bad Boller Anlage bestens kennt. Mit 14,30m im letzten Versuch wurde der alte Weltrekord übertroffen.

Wir gratulieren und freuen uns, dass Bad Boll für das Wurfteam trotz ausgefallenem Werfertag eine Reise wert war.

Vielen Dank auch an die Gemeinde Bad Boll, die den Wettkampf sehr kurzfristig genehmigt hat!


27.05.2020

Es geht wieder los!

Leichtathletik

Am 09. Juni starten wir wieder mit dem Training!


Ehrungsmatinee
02.02.2020

Ehrungsmatinee

Leichtathletik

16 Bad Boller Leichtathleten haben sich durch ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2019 die Einladung zur Ehrungsveranstaltung verdient.mehr lesen >

 
02.02.2020

Ehrungsmatinee

Leichtathletik
Ehrungsmatinee

Leider konnten von den 16 eingeladenen Athletinnen und Athleten aus terminlichen Gründen nur 8 an der Veranstaltung teilnehmen. Zur Einstimmung auf die Ehrungen wurde ein durch Trainer Harald Ruff zusammengestellter kurzer Film mit Impressionen aus dem TSV-Leichtathletikjahr 2019 gezeigt. Danach holten sich die anwesenden Atheltinnen und Athleten ihren verdienten Applaus ab. Geehrt wurden für Meistertitel auf Kreis-, Regional- und Landesebene:

Louis Gröning, Philipp Nill, Leon Maier, Mika Schmid, Philip Schäberle, Lia Pascual, David Keck, Norick Mehlbeer, Mattis Nill, Lukas Broneske,Jan Nill, Matteo Schmid, Rafael Keck, Elona Kerqota

Zudem hatten sich zwei Bad Boller Athletinnen in ihren jeweiligen Spezialdisziplinen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert und wurden deshalb bei der Ehrung besonders hervorgehoben. Dea Gashi belegte bei den Deutschen Meisterschaften U18 in Ulm den 10. Platz im Kugelstoßen, Carla Kussmaul schaffte bei den Deutschen Meisterschaften U16 in Bremen den 4. Platz im Hochsprung und ist außerdem in 2019 mit ihrer Kreisrekordhöhe von 1,72 m auf Platz 2 der Deutschen Bestenliste zu finden.

Wir freuen uns auf ein hoffentlich ebenso erfolgreiches Leichtathletikjahr 2020!

 


Baden-Württemb. Hallenmeisterschaften U18 in Sindelfingen
20.01.2020

Baden-Württemb. Hallenmeisterschaften U18 in Sindelfingen

Leichtathletik

Dea Gashi ist BAWÜ-Vizemeisterinmehr lesen >

 
20.01.2020

Baden-Württemb. Hallenmeisterschaften U18 in Sindelfingen

Leichtathletik
Baden-Württemb. Hallenmeisterschaften U18 in Sindelfingen

Dea Gashi holte sich mit ihrer bislang zweitbesten Weite ihrer jungen Karriere bei ganz starker Konkurrenz die Vizemeisterschaft. Musste sich vor einer Woche noch mit einem 3. Platz bei den Regios zufrieden geben, zeigte sie in ihrem 2. Versuch mit 14,07m ihre weitesten Versuch und musste sich lediglich der klaren Favoritin geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch!


Kreiswaldlaufmeisterschaften im Göppinger Oberholz
19.01.2020

Kreiswaldlaufmeisterschaften im Göppinger Oberholz

Leichtathletik

Erfolgreiche Bad Boller Läufermehr lesen >

 
19.01.2020

Kreiswaldlaufmeisterschaften im Göppinger Oberholz

Leichtathletik
Kreiswaldlaufmeisterschaften im Göppinger Oberholz

Erfolgreich unterwegs waren die Bad Boller Teilnehmer beim 2. Lauf der Winterlaufserie im Göppinger Oberholz, der als Kreismeisterschaft ausgetragen wurde.

Unsere ältesten Jungs Philipp Nill, Elias Braun (beide Jg 2009) und Louis Gröning (Jg 2010) platzierten sich beim 1,2 km-Kinderlauf unter 71 Starterinnen und Startern in den Top 10. Das bedeutete für Philipp Platz 2 in der Kreiswertung und für Louis Platz 3. Leider konnte dieses Jahr die KM-Wertung nicht am Wettkampftag nachgemeldet werden, so dass Elias dort nicht platziert wurde - er hätte es sonst als 3. aufs Treppchen geschafft. Zusammen mit ihrem LG-Filstal-Kameraden Nick von der TGV Holzhausen wurden Philipp und Louis Kreismeister mit der Mannchaft.

Bei den Jungs des Jahrgangs 2011 konnte sich Vincent Tischler auf der Strecke von seinen Vereinskameraden absetzen, was ihm neben Platz 2 in der Einzelwertung den Kreismeistertitel mit der 1. LG-Mannschaft einbrachte. Unsere anderen 2011er - Luis Köhler, Hannes Ulmer und Felix Rauch - sowie unser 2012er Jona Maffeo kamen alle nahezu zeitgleich ins Ziel. Auch Jona konnte aufgrund der Nachmeldung nicht bei der KM gewertet werden - auch für ihn hätte es aufs Treppchen gereicht.

Noch vor den gleichaltrigen Jungs ins Ziel schaffte es Frederike Welter (Jg 2011), Samia Schwab (Jf 2011) lag nur knapp dahinter. Sara Schwab (Jg 2009) verpasste das Treppchen als 4. nur knapp.

Super, dass so viele Kinder am Start waren und Gratulation zu den tollen Ergebnissen.


18.01.2020

Regionalmeisterschaften U14 in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

3 Boller Treppchenplätzemehr lesen >

 
18.01.2020

Regionalmeisterschaften U14 in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Bei den Regionalmeisterschaften der U14 (Jahrgänge 2007 und 2008) waren 5 Bad Boller Sportler am Start. Treppchenplätze gab es im Hochsprung für Lia Pascual und David Keck sowie im Kugelstoß für Christian Damm. Bei den großen Teilnehmerfeldern eine tolle Leistung!

Bei ihrem ersten Wettkampf in der Gmünder Leichtathletikhalle schlugen sich auch Fabian Bauer und Philip Schäberle gut.

Es ist super, dass fast alle Athleten, die wir in der Altersklasse derzeit im Training haben, sich der Herausforderung in den teilweise neuen Disziplinen wie Hürden und Kugelstoß gestellt haben! Macht weiter so!


Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga
15.09.2019

Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik

Bad Boller Mannschaft hält den Treppchenplatz mehr lesen >

 
15.09.2019

Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik
Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Beim vierten und letzten Wettkampftag der Mannschaftsserie in Rechberghausen zeigten die Bad Boller Athleten wieder schöne Leistungen.
Unsere U10-Mannschaft fiel in der Endabrechnung zwar noch etwas nach hinten, schaffte es aber trotzdem in die obere Tabellenhälfte.
Unsere U12-Mannschaft sicherte sich mit guten Leistungen den Treppchenplatz und beendet die Serie auf Platz 3. Auch in der Tageswertung wurde es der 3. Platz.

Für den TSV am Start waren:
U10: Marie Bauer, Louis und Ole Gröning, Louis Weiner, Louis Köhler, Felix Rauch, Nic Pascual und Vincent Tischler
U12: Christian Damm, Leon Maier, Fabian Bauer, Philipp Nill, Laurin Mohring, Lia Pascual, Lotta Hofgärtner, Luise Frank, Sophie Hagmaier und Marisol Walter

Gratulation an alle!


Deutsche Jugend Meisterschaften in Ulm
01.08.2019

Deutsche Jugend Meisterschaften in Ulm

Leichtathletik

Platz 10 für Dea Gashimehr lesen >

 
01.08.2019

Deutsche Jugend Meisterschaften in Ulm

Leichtathletik
Deutsche Jugend Meisterschaften in Ulm

Dea Gashi hatte sich wenige Tage vor Meldeschluß mit einem tollen Ergebnis von 14,89m mit der 3kg Kugel für die Deutschen Meisterschaften vor der Haustüre in Ulm qualifiziert. Entsprechend motiviert und doch sichtlich nervös ging Dea in Ulm an den Start. Nach der Erfahrung mit Calroom und Athleteninnen-Begleitung durch einen Wettkampfrichter an die Wettkampfstätte konnte es losgehen. Dea startete mit 13,66m und 13,95m sehr gut in den Wettkampf. Im dritten Versuch wäre mit 14.30m ein Weite für den Endkampf der besten Acht nötig gewesen, die sie bislang erst einmal gestoßen hatte, die sie aber nicht mehr erreichen konnte (13,56m).

So fuhr Dea mit Platz 10 im Endklassement ihren bislang größten Erfolg ihr noch jungen Sportlerinnenkarriere ein. Auch ihr Landestrainer Peter Salzer war mit dem Auftritt von Dea, die selbst mit ihrer Weite angesichts ihrer PB etwas haderte, sehr zufrieden.

Der TSV Bad Boll war somit mit Dea Gashi und Carla Kussmaul in 2019 gleich auf zwei Deutschen Meisterschaften vertreten.

Das ist für unsere Abteilung ein unglaublich toller Erfolg!


3. Wettkampftag der Knirpse + Bambiniliga in Eislingen
19.07.2019

3. Wettkampftag der Knirpse + Bambiniliga in Eislingen

Leichtathletik

Bad Boller U12 festigt den Treppchenplatzmehr lesen >

 
19.07.2019

3. Wettkampftag der Knirpse + Bambiniliga in Eislingen

Leichtathletik
3. Wettkampftag der Knirpse + Bambiniliga in Eislingen

Bei bestem Leichtathletikwetter zeigten die Bad Boller Kinder einen sehr guten 3. Wettkampftag in Eislingen. Beide Teams konnten ihre Tabellenplätze halten. Die U10 liegt damit weiterhin auf einem tollen 6. Rang von immerhin 20 Mannschaften.
Die U12 konnte ihren 3. Rang festigen und war an diesem Wettkampftag das zweitbeste Team. Besonders beim Hoch-Weitsprung zeigten die Kinder tolle Sprünge und auch in der abschließenden Langstaffel gelang eine sehr gute Zeit.

Für den TSV am Start waren:
U10 - Marie Bauer, Louis Gröning, Felix Rauch, Vincent Tischler, Jonas Henkel, Louis Köhler, Hannes Ulmer und Lukas Ulmer
U12 - Lotta Hofgärtner, Luise Frank, Lia Pascual, Veronica Liebler, Fabian Bauer, Christian Damm, Philipp Nill, Leon Maier und Laurin Mohring

Wir Trainerinnen freuen uns auf den letzten Wettkampftag im September!


Vollmer Cup in Biberach
11.07.2019

Vollmer Cup in Biberach

Leichtathletik

Des Gashi mit Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften am 26.7.2019 in Ulmmehr lesen >

 
11.07.2019

Vollmer Cup in Biberach

Leichtathletik
Vollmer Cup in Biberach

Dea Gashi pusht ihre Bestleistungen

Gleich an zwei  aufeinanderfolgenden Tagen stellte die LG-Filstal -Werferin aus Bad Boll persönliche Bestmarken auf. In Bad Rippoldsau warf sie bei einem Meeting den Diskus auf 34,06 Meter. Tags darauf startete sie beim Vollmer-Cup in Biberach, wo sie gegen starke Werferinnen gleich zweimal im Kugelstoßen über 14 Meter kam. Nach gutem Beginn steigerte sie sich über 14,22 Meter bis auf 14,89Meter. Dabei war sie mit der Dreikilokugel gleich über einen Meter besser als jemals zuvor. Lohn für diese klasse Vorstellung war Rang drei  hinter Annika Schepers (15,30Meter/SG Dettingen) und Milaine Ammon (15,03 Meter/LG Staufen) sowie die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Dea hat sich erfolgreich von der tollen Atmosphäre dieses auf dem Biberacher Marktplatz ausgerichteten Meetings motivieren lassen, bei dem unter anderem auch  der ehemalige Weltmeister David Storl ein Comeback  nach längerer Verletzungspause versuchte.

Bericht Uli Bopp für NWZ Göppingen

Bild: Peter Salzer, Landestrainer


Deutsche Schüler–Meisterschaften in Bremen
08.07.2019

Deutsche Schüler–Meisterschaften in Bremen

Leichtathletik

Carla belegt einen überragenden Platz 4 bei den Deutschen Meisterschaften mehr lesen >

 
08.07.2019

Deutsche Schüler–Meisterschaften in Bremen

Leichtathletik
Deutsche Schüler–Meisterschaften in Bremen

Bei einem spannenden Wettkampf bei kühlen äußeren Bedingungen mischte Carla um die Medaillenvergabe mit. Bei 1,57m ohne Fehlversuch eingestiegen, benötigte sie bei 1,61m und 1,65m nur einen zusätzlichen Sprung. Bei 1,68m musste der dritte Versuch nervenstark herhalten. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 4 Sportlerinnen im Wettkampf welche diese Höhe alle gemeistert hatten. Der Sieg sollte mit 1,71 m an Julia Küppers aus Angermund gehen. Auf den Plätzen 2-4 waren alle Athletinnen 1,68m hoch gesprungen, nachdem Carla einen Fehlversuch mehr aufwies, wurde es der sehr gute 4.Platz und schrammte nur haarscharf an einer Medaille vorbei.

So zeigte sich Carla trotz der verpassten Medaille zurecht zufrieden mit ihrer Leistung, war es doch ihr bislang größter Erfolg ihrer jungen Sportlerkarriere und auch Landestrainer Steffen Härtel sprach von einem sehr schönen Wettkampf.

Bild: Vorstellung der Athletinnen, Carla in der Mitte 


Mehrkampf- und Staffelmeisterschaften in Uhingen
30.06.2019

Mehrkampf- und Staffelmeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik

Bad Boller Kinder U12 sammeln Titel und Treppchenplätzemehr lesen >

 
30.06.2019

Mehrkampf- und Staffelmeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik
Mehrkampf- und Staffelmeisterschaften in Uhingen

Einen insgesamt sehr erfolgreichen Wettkampftag absolvierten die Bad Boller Leichtathleten der Jahrgänge 2008-2011 bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen. Bei sonnigen Temperaturen wurden dabei tolle Ergebnisse erzielt.
Gleich 6 Boller Kinder wagten sich im Rahmen des 4-Kampfs erstmals an den Hochsprung und alle kamen bestens zurecht und übertrafen ihre Trainingshöhen. Beste Bad Boller Hochspringerin war Lia Pascual, die auf eine Höhe von 1,28 m flog.
Der schnellste Sprinter in Boller Reihen war Mika Schmid, der nur knapp über der 8 sec-Marke blieb und sich damit, wie Lia mit ihrem Hochsprungergebnis, auf Platz 2 der Bad Boller Bestenliste seiner Altersklasse einreiht.
Kreismeistertitel sicherten sich im Einzel oder mit der Mannschaft bzw in der Staffel: Mika Schmid, Leon Maier, Philipp Nill, Philip Schäberle, Louis Gröning und Lia Pascual. Außerdem gab es noch jede Menge Treppchenplätze und damit auch Vizemeistertitel.
Am Start für den TSV waren außer den bereits genannten Kindern: Christian Damm, Fabian Bauer, Lotta Hofgärtner, Felix Rauch, Vincent Tischler, Nic Pascual, Marie Bauer und Laurin Mohring.
Glückwunsch an alle!


Württemb. Schülermeisterschaften in Ludwigsburg
03.06.2019

Württemb. Schülermeisterschaften in Ludwigsburg

Leichtathletik

Carla Kussmaul ist Landesmeisterin und holt sich den Kreisrekordmehr lesen >

 
03.06.2019

Württemb. Schülermeisterschaften in Ludwigsburg

Leichtathletik
Württemb. Schülermeisterschaften in Ludwigsburg

Carla Kussmaul war mit einer PB von 1,70m im Rucksack als eine der Mitfavoritinnen nach Ludwigsburg zu den Landesmeisterschaften gefahren. Sie ließ sich hiervon allerdings nicht beirren, ganz im Gegenteil, bereits bei 1,65m war der lang erhoffte Titel geholt und sie konnte als noch einzig verbliebene Teilnehmerin die Latte auf die neue PB von 1,72m legen lassen. Die Kreisrekordhöhe übersprang Carla gleich mit dem ersten Versuch, sodass sie sich an den dieses Mal noch zu hohen 1,74m versuchen konnte.

Eine überragende Leistung, welche momentan auch den 1. Platz auf der inoffiziellen deutschen Bestenliste bedeutet.

Herzlichen Glückwunsch!


03.06.2019

BAWÜ Meisterschaften U18/U23 in Heilbronn

Leichtathletik

Elona und Dea verpassten nur knapp das Podestmehr lesen >

 
03.06.2019

BAWÜ Meisterschaften U18/U23 in Heilbronn

Leichtathletik

Elona Kerqota (U20) startete mit dem Frauenspeer in der U23-Klasse und verpasste mit dem 4. Platz nur knapp das Podest. Dea Gashi (U18) holte sich mit der 3kg Kugel den 5. Platz der starken Konkurrenz, wenn auch angesichts ihrer PB sicher zumindest der Bronzerang erreichbar war. Ihre Schwester Lirije durfte mit dem Speer an den Start und wurde in derselben Altersklasse 13te.

 


Kreismeisterschaften in Eislingen
30.05.2019

Kreismeisterschaften in Eislingen

Leichtathletik

Tolle Bestleistungen und Quali für Deutsche Meisterschaftenmehr lesen >

 
30.05.2019

Kreismeisterschaften in Eislingen

Leichtathletik
Kreismeisterschaften in Eislingen

Tolle Ergebnisse, manche persönliche Bestleistung und eine Quali für die Deutsche Schülermeisterschaften  holten unsere TSVler bei den Kreismeisterschaften in Eislingen. Unsere Spitzen-Speerwerferinnen waren allerdings diesmal mit ihren Weiten nicht einverstanden. Bei den Damen U20 gewann Elona Kerqota zwar ihren Wettkampf, mit ihrer Weite von  31,30m konnte sie allerdings nicht zufrieden sein. Ähnlich ging es Lirije Gashi in der Altersklasse U18, kam sie doch überhaupt nicht in den Wettkampf hinein und war von ihrer PB von 34,60m weit entfernt. Beide können bei den BAWÜs in Heilbronn ihre starke Technik mit sicherlich besseren Weiten zeigen.

Dea Gashi war ohne ernsthafte Konkurrenz mit der Kugel in der U18 Klasse an den Start gegangen und zeigte eine starke Serie, mit ihrer Bestweite von 13,50m siegte sie unangefochten.

In der Altersklasse W15 war Carla Kussmaul die überragende Athletin des Tages. Mit einem tollen Auftritt und nur einem Fehlversuch siegte Carla mit überragenden 1,70m und scheiterte erst an der Kreisrekordhöhe von 1,72m denkbar knapp. Mit der übersprungenen Höhe erfüllte sie auch die DM-Norm von 1,66m deutlich.

Bei den Jungs U18 bereitete sich Lukas Broneske mit mehreren Disziplinen auf den geplanten ersten 10-Kampf seines Karriere vor. Mit PB im Sprint über die 100m (12,34s) und 200m (24,91s) und im Speerwurf mit 37,68m zeigte sich Lukas in guter Form. Auch mit der 5kg Kugel gelang mit 10,63m ein Stoß nahe an seiner PB. Lukas holte so insgesamt 3 Titel und war damit unser erfolgreichster Athlet des Tages. Einen weiteren Titel gewann Matteo Schmid konkurrenzlos über die 800m in neuer PB von 2:32min.

Bei den Jungs M15 holte sich außerdem Jan Nill mit dem Speer einen Meistertitel (30,65m). Mit einem technisch tollen Hochsprung auf 1,52m wurde er zudem Vizemeister.

In der M13 gewann außerdem Mattis Nill den Ballwurf mit einer neuen PB von 47m. In derselben Altersklasse holte sich Norick Mehlbeer außerdem die Vizemeisterschaft im Kugelstoßen.

David Keck gewann zudem zwei Wurfdisziplinen mit dem Speer und mit der Kugel.

Insgesamt wurden es so 11 Kreismeistertitel für unsere TSV-Athleten und Athletinnen. Super gemacht!!

 

Bild: Dea Gashi


23.05.2019

1. Tag der Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik

Erfolgreicher Start der Bad Boller Mannschaften in Ebersbachmehr lesen >

 
23.05.2019

1. Tag der Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik

Einen sehr guten Start in die 4-tägige Wettkampfserie zeigten unsere Athleten der Jahrgänge 2008-2011 in Ebersbach.
Die Knirpse-Mannschaft liegt nach diesem Wettkampf auf einem tollen 3. Platz. Selbst der ungeliebte Tennisringwurf wurde mit guten Ergebnissen absolviert und beim Sprint und in der STaffel konnten die Athletinnen und Athleten ihre Schnelligkeit ausspielen.
Unsere Bambinimannschaft liegt auf dem sehr guten 6. Rang und hat vom Punktabstand her noch Chancen, sich auf einen Treppchenplatz zu verbessern.
Trainiert weiter so fleißig!

Am Start waren:
U12 - Luise Frank, Nele Kern, Lia Pascual, Sara Schwab, Veronica Liebler, Christian Damm, Philipp Nill, Leon Maier, Mika Schmid und Fabian Bauer
U10 - Marie Bauer, Samia Schwab, Louis Gröning, Felix Rauch, Vincent Tischler, Louis Weiner und Hannes Ulmer

 


XXS-Liga Tag 1 in Bad Boll
19.05.2019

XXS-Liga Tag 1 in Bad Boll

Leichtathletik

TSV belegt unter 11 angetretenen Mannschaften den 3. Platz!mehr lesen >

 
19.05.2019

XXS-Liga Tag 1 in Bad Boll

Leichtathletik
XXS-Liga Tag 1 in Bad Boll

Nach dem Werfertag durften wir auch bei der Auftaktveranstaltung der XXS-Liga bei bestem Wetter den Wettkampf veranstalten. Unser tolles Orga-Team zauberte wieder in Windeseile alle Wettkampfstätten pünktlich zum Wettkampfbeginn im Top-Zustand für die jungen Wettkämpfer aus dem ganzen Kreis. Bereits nach knapp einer Stunde war der Wettkampf schon beendet und der TSV hatte sich mit seiner Mannschaft unter Betreuung von Richard Schmohl in dem 4-Kampf der alternativen Disziplinen sehr achtbar geschlagen. Mattis Nill hatte es sogar geschafft die 2 Platzrunden über knapp 800m die Tagesbestzeit zu laufen. In der TSV Mannschaft kämpften außerdem Ema Kerqota, Norick Mehlbeer und David Keck. Super gemacht!

Am 29.6. geht es dann in Uhingen in den 2. Wettkampftag.

 

Bild: Fahrradmantel-Weitwurf

 

 


Regionalmeisterschaften U18/20 in Heidenheim
19.05.2019

Regionalmeisterschaften U18/20 in Heidenheim

Leichtathletik

3 Vize-Meistertitel durch Lukas und Elona geholtmehr lesen >

 
19.05.2019

Regionalmeisterschaften U18/20 in Heidenheim

Leichtathletik
Regionalmeisterschaften U18/20 in Heidenheim

Bei den Regio Meisterschaften in Heidenheim kam Lukas Broneske mit den extremen Winden am besten zu Recht. Mit dem Diskus und der Kugel gewann Lukas jeweils die Silbermedaille. Bestleistungen wurden es zudem im Weitsprung (5,28m), Hochsprung (1,56m) und mit dem 700gr. Speer (33,90m), wo er mit den Plätzen 3 - 5 jeweils weitere vordere Platzierungen erzielte.

Eine weitere Silbermedaille gab es für Elona Kerqota (U20) mit dem Speer, wenn sie auch mit der Weite von 33,41m nicht zufrieden sein konnte. Lirije Gashi (U18) zollte den böigen Winden gleichfalls Tribut und musste sich mit 29,27m und dem 6. Platz zufrieden geben.

Bild: Lukas beim Weitsprung-Anlauf


Regio Einzel in Essingen
05.05.2019

Regio Einzel in Essingen

Leichtathletik

Platz 1, 2 und 3 geholtmehr lesen >

 
05.05.2019

Regio Einzel in Essingen

Leichtathletik
Regio Einzel in Essingen

Bei winterlichen Wetterverhältnissen war Jan Nill und Carla Kussmaul am Start. Jan ließ sich durch das Schneegestöber nicht beeindrucken und verbesserte seine PB mit dem Speer deutlich auf 32,38m und sicherte sich mit weiteren guten Versuchen die Vizemeisterschaft. Carla konnte noch nicht ganz an ihre Vorjahresleistungen anknüpfen, zeigte bei den widrigen Bedingungen jedoch Durchhaltevermögen und holte sich über die Hürden den Sieg, die Vizemeisterschaft mit dem Speer und auch noch einen guten 3. Platz mit der Kugel.

Gut gemacht!

Bild: Jan Nill


8.Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag
02.05.2019

8.Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik

Kreismeisterschaften Diskus im Rahmen unseres Werfertages - 8 Kreismeistertitel waren zu vergebenmehr lesen >

 
02.05.2019

8.Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik
8.Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag

Im Rahmen des 8. Bad Boller Werfertages wurden die Kreismeisterschaften im Diskuswurf ausgetragen. Die LG Filstal und das Leichtathletikteam Schurwald aus Rechberghausen teilten sich die Titel (von Rolf Bayha)

 

Es gibt nichts Besseres, als Leichtathletik-Kreismeisterschaften im Rahmen von Meetings auszutragen, wo Top-Athleten zahlreiche Zuschauer in die Stadien locken. So waren die Kreisvergleiche im Diskuswurf einmal mehr in den Renault Schmid-Werfertag auf dem Bad Boller Sportgelände eingegliedert, wo deutsche und baden-württembergische Top-Sportler seit Jahren die Freiluftsaison eröffnen.

45 Athletinnen und Athleten stiegen in den Diskuskäfig. Unter ihnen Sportler des Rechberghäuser Leichtathletikteams Schurwald und der LG Filstal, um die kreisbesten Diskuswerfer zu küren. Die anderen Kreisvereine glänzten diesmal durch Abwesenheit.

Dafür boten die Kreis-Athleten gleich ordentliche Leistungen zum Auftakt der Saison. Bei den Frauen kam Petra Engel vom LAT Schurwald mit sechs gültigen Versuchen konkurrenzlos zum Titel, nachdem die Ein-Kilo-Scheibe bei 36,33 Metern ihre größte Weite erreicht hatte. Auch bei den Männern war das LAT erfolgreich. Tobias Fleischer genügten 24,75 m vor Team-Kollegen Markus Vasas (22,52) zum Sieg. Einen beherzten Wettkampf lieferten sich die W15-Mädchen der LG Filstal, den Elena Grünenwald mit 27,08 m knapp vor der Bad Bollerin Carla Kussmaul (26,92), Amelie Frech (22,81) und Lisa Baumgartner (15,63) für sich entscheiden konnte. Bester der U18 war Leo Hahn im roten LG Filstal-Trikot, der mit 26,43 m Max Fleischer vom LAT (25,23) und der Bad Boller Lukas Broneske (LGF/23,73) auf die Plätze verwies. Die W14 war nur mit der Schurwälderin Liliane Höbler besetzt. Das Mädchen stieg mit 22,82 m gut in die Saison ein. Meisterin der W13 wurde Lisa Engel, ebenfalls im orangefarbenen LAT-Trikot, die mit 22,21 m Team-Kameradin Celine Hägele (15,18) hinter sich ließ.

Konkurrenzlos griffen die Filstäler Cornelius Göser (M15/26,89) und Felix Pätzold (M14/29,29) nach der Kreismeisterkrone.

 

Die tagesbesten Diskus-Athleten waren allerdings aus der Region angereist. So glänzte bei den Männern Daniel Kempf vom SSV Ulm, der die Zwei-Kilo-Scheibe auf 41,90 m brachte. Die U18 (1,5 Kilo) beherrschte Finn Schulz von der LG Steinlach mit 35,72 m erzielter Weite. Bei der M15 hatte Niklas Pysiewicz vom SKV Eglosheim mit 44,28 m den besten Tag. Auch die M14 ging mit dem Wurf von Thomo Pantis (31,41) an Eglosheim. Die Seniorenklasse M50 (1,5 kg) beherrschte Udo Stohrer vom LAC Essingen mit 37,53 m. M65-Athlet Siegfried Greiner von der TG Nürtingen erreichte mit der Ein-Kilo-Scheibe mit 40,43 m noch eine beeindruckende Weite. Sogar die M70 war vertreten. Hier kam Richard Bauder von der Neckarsulmer Sportunion auf 38,03 Meter.


8. Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag
02.05.2019

8. Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik

Top-Athleten lassen im Einlagewettkampf Rekorde purzelnmehr lesen >

 
02.05.2019

8. Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik
8. Bad Boller Renault-Schmid-Werfertag

Bei traumhaften Bedingungen erreichten die Athleten beim Bad Boller Werfertag zahlreiche Rekorde. Tobias Dahm und Alina Kenzel glänzten wieder mit den Tagessiegen (von Rolf Bayha)

 

Die Zaungäste beim 8. Renault Schmid-Werfertag auf dem Bad Boller Sportgelände waren hochzufrieden, denn sie sahen bei bestem Leichtathletikwetter beherzte Wettbewerbe der Kugelstoßer und Diskuswerfer, die gleich mit guten Ergebnissen in die Saison starten konnten. Manche Athleten zogen sogar die Fahrkarten zu internationalen Wettkämpfen und wurden den Wünschen des Meeting-Schirmherrn, Bad Bolls Bürgermeister Hans-Rudi Bührle, voll gerecht, der zu Beginn der Einlagen-Wettbewerbe der Kader-Athletinnen und –Athleten um Kugelstoß-Landestrainer Peter Salzer zum Mikrofon griff, sich bei den Organisatoren bedankte und die Sportler zu starken Leistungen anspornte.

In guter Form präsentierte sich der stets gut gelaunte Paralympics-Star Niko Kappel vom VfL Sindelfingen. Der kleinwüchsige Athlet mit einem persönlichen Rekord von 14,02 m überzeugte mit sechs gültigen Versuchen und wuchtete die Kugel gleich beim Einstieg in den Wettbewerb mit 13,55 m über die WM-Norm von 12,79 m. Auch Alina Kenzel vom VfL Waiblingen erfüllte die Erwartungen des Landestrainers und des ebenfalls anwesenden Bundesstützpunkttrainers des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV), Artur Hoppe, denn bei ihrem dritten Versuch hatte sie mit 18,03 m sowohl die WM-Norm um drei Zentimeter übertroffen als auch den Tagessieg in der Tasche, was von den sachkundigen Zuschauern mit herzlichem Applaus belohnt wurde. „Mich freut es vor allem, dass Alina stets gute Wettkämpfe hier in Bad Boll abliefert und nun ihren bisherigen Stadionrekord von 17,60 m deutlich verbessern konnte“, freute sich Harald Ruff vom Organisationsteam, der als versierter Moderator durch die Wettkämpfe führte. „Was heute von den Athleten geboten wurde, ist erste Sahne zu Beginn der Freiluft-Saison“, meinte Ruff. Thomas Mürder, seit Januar neuer Vorsitzender des Leichtathletikkreises, schloss sich dem Lob an und blickt mit Zuversicht in das neue Leichtathletikjahr.

Bei den Männern hatte, wie im letzten Jahr, der 20-Meter-Stoßer Tobias Dahm vom VfL Sindelfingen das Sagen. Einen Tag vor seinem nächsten Trainingslager in Laatsch/Südtirol stieg der 2,03 Meter-Hüne mit vier gültigen Stößen in die Saison ein und wuchtete beim zweiten Versuch das 7,257 Kilo schwere Gerät mit 19,28 m und seinem bekannten Urschrei zum Tagessieg.

Einen persönlichen Rekord feierte U18-Athletin Aileen Kuhn vom LAZ Ludwigsburg, die ihre bisherige Leistung von 14,29 m gleich beim ersten Stoß um 74 Zentimeter verbessern konnte. Der Kader-Athletin schlossen sich Kelmen Carvalho, U18-Sportler von der LG Steinlach-Zollern (16,84), Tizian Noah Lauria (U18) von der LG Filder (18,03), U20-Kader-Athletin Antonia Kinzel vom SSV Ulm (14,71) und Katharina Schiele von der Unterländer LG (14,02) mit neuen persönlichen Bestleistungen an. Die Bad Boller Lokalmatadorin und U18-Kader-Athletin Dea Gashi von der LG Filstal kam zwar nicht an ihren persönlichen Rekordstoß von 13,86 m heran, zeigte aber mit sechs gültigen Versuchen und der mit 13,74 m erzielten Weite einen tadellosen Wettkampf und gelungenen Einstieg in die Freiluftsaison.


BAWÜ Winterwurf in Waiblingen
31.03.2019

BAWÜ Winterwurf in Waiblingen

Leichtathletik

Elona Kerqota gewinnt die Bronzemedaille mit dem Speermehr lesen >

 
31.03.2019

BAWÜ Winterwurf in Waiblingen

Leichtathletik
BAWÜ Winterwurf in Waiblingen

Bei den Baden-Württembergischen Winterwurfmeisterschaften gab es für die Kreisvertreter in Waiblingen diesmal nur eine Medaille. Die Bollerin Elona Kerqota , LG Filstal, schaffte gleich im ersten Versuch der U20 Speerwurfkonkurrenz mit dem 600 Gramm schweren Gerät die Weite von 38,08 Meter, womit ihr als einziger Athletin aus dem Kreis der Sprung aufs Podest gelang. Damit wiederholte Elona ihren Erfolg vom vergangenen Jahr.

(Quelle: Bericht vom 30.3.19 NWZ Geislingen)


Württemb. Hallen-Meisterschaften U16 Ulm
21.03.2019

Württemb. Hallen-Meisterschaften U16 Ulm

Leichtathletik

Carla Kussmaul mit mehreren tollen Platzierungenmehr lesen >

 
21.03.2019

Württemb. Hallen-Meisterschaften U16 Ulm

Leichtathletik
Württemb. Hallen-Meisterschaften U16 Ulm

Bei den württemb. Meisterschaften ging Carla in vier verschiedenen Disziplinen an den Start. Ihre beste Platzierung erzielte sie in ihrer Lieblingsdisziplin Hochsprung, wo sie nach makellosem Beginn ohne Fehlversuche mit dem undankbaren 4. Platz und guten 1,59m vorlieb nehmen musste. Im Weitsprung wirkte sich das Kadertraining bereits aus, konnte Carla doch gleich mit einer neuen PB auf 5,16m in die neue Saison starten. Dies reichte für den 5. Platz.

Über die 60m Hürden ließ sich Carla von mehreren Fehlstarts etwas aus der Ruhe bringen, sodass sie trotz schlechtem Start nahe an ihre PB gelangte und den Endlauf erreichte, wo sie einen 7. Platz belegte. Im Kugelstoß lief es dagegen nicht so rund, mit genau 9,00 m war der Endkampf an diesem Tag nicht erreichbar.

 

 


21.03.2019

Württemb. Hallen-MK-Meisterschaften U18 in Ulm

Leichtathletik

Lukas Broneske ist Vizemeister mit der Mannschaftmehr lesen >

 
21.03.2019

Württemb. Hallen-MK-Meisterschaften U18 in Ulm

Leichtathletik

Bei den MK-Meisterschaftn in Ulm ging Lukas im 5-Kampf an den Start. Nach ausgeglichenen Leistungen in allen Disziplinen wurde es im bislang wenig trainierten Stabhochsprung ein Salto-Nullo, so dass sich Lukas mit dem Platz abfinden musste. Belohnt wurde er im Team mit der LG Filstal, wo er im LG-3erTeam mitwirken durfte und die Vizemeisterschaft feiern konnte.


09.02.2019

2. Wettkampftag der Hallenserie in Uhingen

Leichtathletik

Einen guten Wettkampf absolvierten die jüngsten Bad Boller Leichtathleten beim 2. Wettkampftag der Hallenserie in Uhingen. mehr lesen >

 
09.02.2019

2. Wettkampftag der Hallenserie in Uhingen

Leichtathletik

Jonas Henkel (M8) war schnellster Sprinter seiner gesamten Altersklasse, Louis Weiner (M8) und Louis Gröning (M9) zeigten ihre Stärke mit dem Medizinball. In der M10 war Mika Schmid der beste Sprinter und Medizinballstoßer, am Ende belegte er im großen Feld Platz 1. Philipp Nill war hier der beste Weitspringer und schaffte es mit Platz 3 ebenfalls aufs Treppchen. Leon Maier hatte mit dem Medizinball seine beste Disziplin. In der M11 schrammte Christian Damm um nur 1 Punkt und damit ganz knapp am Treppchen vorbei, Fabian Bauer steigerte sich im Vergleich zum 1. Wettkampftag vor allem mit dem Medizinball.

In der Mannschaftswertung war die U12 mit Christian, Leon, Philipp und Mika nicht zu schlagen und belegte Platz 1.

Weitere 2 Treppchenplätze gab es in der U14. David Keck (M12) belegte Platz 1, Norick Mehlbeer (M13) holte sich die Silbermedaille.

Bei den Mädchen war unsere jüngste Teilnehmerin Marie Bauer (M9). Marie sammelte vor allem Punkte im Hindernislauf. In der W10 waren Veronica Liebler, Gisel Dominguez, Sara Schwab und Luise Frank am Start. Den besten Platz belegte hier Luise, die vor allem im Sprint und Hindernislauf bei den Schnellsten war. Lia Pascual (M11) war zweitschnellste Sprinterin ihrer Altersklasse.

Im März geht es weiter mit dem 3. und letzten Wettkampftag.


09.02.2019

Kreis- und Regionalmeisterschaften Waldlauf in Göppingen

Leichtathletik

Titel und Treppchenplätze für unsere Waldlaufteilnehmer.mehr lesen >

 
09.02.2019

Kreis- und Regionalmeisterschaften Waldlauf in Göppingen

Leichtathletik

In den 2. Lauf der DJK-Winterlaufserie am 19. Januar waren die Kreis- und Regionalmeisterschaften integriert. Philipp Nill (M10) belegte im 1,2 km-Kinderlauf sowohl in der KM, als auch in der RM-Wertung den 1. Platz. Ebenfalls der Meistertitel wurde es in beiden Wertungen mit der Mannschaft LG Filstal 1. Vincent Tischler und Felix Rauch belegten in der Altersklasse M8 in beiden Einzelwertungen die Plätze 2 und 3 und standen damit ebenfalls auf dem Treppchen. Samia Schwab (W8) kam noch vor den beiden Jungs ins Ziel und belegte in ihrer Alterklasse Platz 5.

Im 2,2 km-Jugendlauf waren (erstmals bei den Waldläufen) Sebastian Rauch (M13) und Anne Hemberger (W 13) am Start. Sebastian belegte in beiden Einzelwertungen Platz 3, Anne, die in der Gesamtlaufzeit etwas schneller war, Platz 4.


06.02.2019

Süddeutsche Meisterschaften U18 in Frankfurt

Leichtathletik

Dea Gashi mit 13,94m im Kugelstoßen auf Platz 5mehr lesen >

 
06.02.2019

Süddeutsche Meisterschaften U18 in Frankfurt

Leichtathletik

Frankfurt - Im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U18 sorgte Dea Gashi gleich für einen Paukenschlag. Sie legte eine tolle Serie hin und verfehlte nach Verbesserungen ihrer Bestweite auf zweimal 13,64 Meter (bislang 13,37m) im letzten Versuch mit 13,94 Metern nur knapp ihre neue Zielmarke von 14 Metern. Damit konnte sie sich insgesamt um 57 Zentimeter steigern und lag als fünftbeste Stoßerin des Feldes nur 10 Zentimeter hinter dem Bronzeplatz. Siegerin Alina Henke aus Bissingen war mit 14,68 Metern nicht zu weit weg.

Super Dea!


BAWÜ Halle in Sindelfingen U20
26.01.2019

BAWÜ Halle in Sindelfingen U20

Leichtathletik

Rafael Keck auf Platz 5mehr lesen >

 
26.01.2019

BAWÜ Halle in Sindelfingen U20

Leichtathletik
BAWÜ Halle in Sindelfingen U20

Rafael startete bei den BAWÜs in seiner Spezialdisziplin Weitsprung. Bei seinem zweiten Wettkampf dieses Winters zeigte er sich verbessert und steigerte seine Saisonbestleistung auf 6,31m und Platz 5.


25.01.2019

Regional-Hallenmehrkampfmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Gute Platzierungen und Bestleistungen erzieltmehr lesen >

 
25.01.2019

Regional-Hallenmehrkampfmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Regional-Hallenmeisterschaften

Schöne Erfolge und eine Reihe von Bestleistungen für die Bad Boller Athletinnen und Athleten, Mattis wurde 3. in der Einzelwertung und Vizemeister mit der Mannschaft. Jan und David erzielten jeweils Rang 6 und mit der Mannschaft Rang 3. Norick wurde 7. im Mehrkampf und 3. mit der Mannschaft. Djell 10. im MK und 3. in der Mannschaft. Soraya 15. in Einzelwertung und ebenfalls 3. in der Mannschaftswertung. Lenia absolvierte ihren ersten Wettkampf und erzielte in allen Disziplinen gute Leistungen. Insgesamt wurden es 7 Podestplätze.

Super gemacht.


25.01.2019

Regio Halle Einzel in Ulm

Leichtathletik

Dea und Lukas vertreten die TSV-Farben bei den Regiosmehr lesen >

 
25.01.2019

Regio Halle Einzel in Ulm

Leichtathletik

Dea Gashi und Lukas Broneske starteten erstmals in der U18-Altersklasse. Dea Gashi startete mit 12,97m in die Kugelsaison und belegte im starken Starterfeld den Bronzerang. Lukas zeigte seine beste Leistung ebenfalls im Kugelstoßen, wo er mit 10,28m einen guten 5. Platz belegte. Im Weitsprung (5,08m) und Hochsprung (1,56m) wurde es der 16. und 7. Platz.


25.01.2019

Baden-Württemb. Meisterschaften Halle U18 in Sindelfingen

Leichtathletik

Dea Gashi auf Platz 6mehr lesen >

 
25.01.2019

Baden-Württemb. Meisterschaften Halle U18 in Sindelfingen

Leichtathletik

Dea Gashi startete in der U18 mit der 3kg-Kugel. Mit 12,97m konnte sie, wenn auch auf hohem Niveau, nicht zufrieden sein und musste sich somit im starken Feld mit einem 6. Platz zufrieden geben.


25.01.2019

Hallenwettkampf in Sindelfingen

Leichtathletik

Rafael Keck auf dem 2. Platzmehr lesen >

 
25.01.2019

Hallenwettkampf in Sindelfingen

Leichtathletik

Rafael Keck (U18) testete nach mehrwöchiger Traininspause beim Sindelfinger Hallenmeeting und startete sehr gut in die Hallensaison. Mit 6,23m wurde es der 2. Platz und somit ein gelungener Test auf den in Kürze anstehenden Hallenmeisterschaften.


Kreisvergleichskampf Göppingen-Böblingen-Ostalb in Essingen
06.10.2018

Kreisvergleichskampf Göppingen-Böblingen-Ostalb in Essingen

Leichtathletik

8 TSVler im Kreisteam auf Platz 2mehr lesen >

 
06.10.2018

Kreisvergleichskampf Göppingen-Böblingen-Ostalb in Essingen

Leichtathletik
Kreisvergleichskampf Göppingen-Böblingen-Ostalb in Essingen

Im Team des LA-Kreises waren 8 TSVler an den Start gegangen.

Eifrigste Punktesammlerin war Carla Kussmaul mit der Maximalausbeute von 12 Punkten, ihr bestes Ergebnis erreichte sie in einem ganz starken Hürdensprint als Tagesschnellste. Mit der Topzeit und pers. PB von 12,35sec. gelang ihr zudem eine weitere Kadernorm des LA-Verbandes zu unterbieten, so dass sie mittlerweile gleich 3 D-Kader-Normen (Hochsprung und 7-Kampf) in der Tasche hat. Auch im Weitsprung (4,96m) und mit dem Speer (31,77m) gewann sie ihre Altersklasse, zudem siegte sie mit der 4x100m-Kreisstaffel.

Unsere andere Kader-Athletin Dea Gashi konnte das Diskuswerfen (26,94m) in neuer PB gewinnen, mit der Kugel wurde es der 2. Platz (11,89m). Sie holte damit wichtige Punkte für das Kreisteam.

Lukas Broneske punktete für den Kreis mit dem Diskus (Pl.3 mit 31,16m)  und der Kugel (Pl.2) , wo er mit einer Weite von 11,10m nahe an seine PB herankam. Luk as startete neben den 100m (12,84s) auch noch mit der 4x100m Staffel, die auf dem 2. Platz einlief. 

Marvin Pfizenmaier holte leicht erkältet über die 80mHürden wichtige Punkte (Pl. 2 in 12,83s). Matteo Schmid stellte mit dem Diskus eine PB (27,56m) auf und war noch mit dem Speer am Start. Jan Nill gewann das Speerwerfen seiner Altersklasse mit 26,96m, zudem war Jan noch die 800m in neuer PB gelaufen.

Bei den jüngsten Sportlern ging Diell Gashi und Mattis Nill auf Punktejagd. Mattis gewann wie sein Bruder das Speerwerfen in PB und holte noch jeweils den 2. Platz im Hochsprung (1,36m) und in einem couragierten 800m-Lauf in neuer PB (2,34min). Mattis und Diell, der außerdem über die Hürden, im Weitsprung umd mit dem Speer antrat, waren auch Teil der 4x75m Staffel, die hinter Böblingen den 2. Platz belegte.

In der Gesamtwertung belegte das Göppinger Team hinter dem überliegenen Gesamtsieger Böblingen und vor dem Ostalbkreis den 2. Platz.

 

Bild v.l.o.: Lukas, Dea, Carla, Jan, Diell, Mattis, es fehlen Marvin und Matteo

 


Deutsche Mannschaftsmeisterschaften - Landesfinale in Schwäbisch Gmünd
25.09.2018

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften - Landesfinale in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Dea und Carla gewinnen mit der U16 das Landesfinalemehr lesen >

 
25.09.2018

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften - Landesfinale in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik
Deutsche Mannschaftsmeisterschaften - Landesfinale in Schwäbisch Gmünd

Sieben Athletinnen und Athleten aus Bad Boll waren mit unserem Trainer Richard Schmohl mit den LG Filstal Mannschaft beim Landesfinale dabei. Bei der männl U 14 startete Djell Gashi über 75 m, 60 m Hürden und in der Staffel. Die U14 Mannschaft belegte den 8. Platz.

Bei der männl. U 16 ging Jan Nill im Speerwurf und in der Staffel an den Start und Lukas Broneske im Hochsprung mit 1,52m, Kugel, Staffel und 800 m. Marvin musste leider verletzungsbedingt absagen. Mit der Mannschaft belegten sie Rang 6.

Herausragend war die Mannschaft U 16 bei den Mädchen. Sie gewannen den Meistertitel. Maßgeblich beteiligt waren Carla Kussmaul und Dea Gashi.

Carla: Hoch 1,64 m, Kugel 9.89 m und Speer 31,30 m, Dea: Kugel 12,10 m.

 

Bild: 2 v. links Dea, 3. v.links Carla


Ländervergleichskampf Württemberg-Bayern-Hessen
22.09.2018

Ländervergleichskampf Württemberg-Bayern-Hessen

Leichtathletik

Dea Gashi gewinnt Länderkampf mit dem WLV-Teammehr lesen >

 
22.09.2018

Ländervergleichskampf Württemberg-Bayern-Hessen

Leichtathletik
Ländervergleichskampf Württemberg-Bayern-Hessen

Heuchelheim - aufgrund ihrer guten Saisonleistungen wurde Dea Gashi (Nr. 2 der Bestenliste) für einen Länderkampf der U16-Mannschaft nomminiert. In ihrer Spezialdisziplin Kugelstoßen hat sie eine BP von 13,35m aufzuweisen.

Beim Ländekampf konnte sie mit 12,25m im letzten Versuch noch den 2. Platz holen und sorgte damit für einen Doppelsieg des WLV, nachdem Platz 1 auch die Nr. 1 des Verbandes holte. Mit der Weite war Dea nicht zufrieden, konnte aber wichtige Punkte für das Team holen.

Das WLV-Team konnte sich nämlich bei den Mädchen und bei den Jungs den Tagessieg holen und gewann somit die Gesamtwertung souverän.

 


Deutsche Meisterschaften in Wattenscheid und Wesel
26.08.2018

Deutsche Meisterschaften in Wattenscheid und Wesel

Leichtathletik

Carla Kussmaul gehört zu den besten Mehrkämpferinnen ihrer Altersklasse in Deutschlandsmehr lesen >

 
26.08.2018

Deutsche Meisterschaften in Wattenscheid und Wesel

Leichtathletik
Deutsche Meisterschaften in Wattenscheid und Wesel

Carla Kussmaul vertrat die TSV-Farben auf gleich zwei Deutsche Meisterschaften.

Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel kam Carla am ersten Wettkampftag mit ganz starker neuer PB über die 80mHürden in 12,44sec. gleich sehr gut in den Wettkampf. Im anschließenden Hochsprung wurden es 1,58m, nur 3 Springerinnen waren höher gesprungen. Mit der Kugel wurde es ihre zweitbeste je erzielte Weit mit 9,68m. Im abschließenden 100mSprint des ersten Wettkampftages sprintete sie 13,32 sec und wurde Zweite ihres Vorlaufes, so dass sie den ersten Wettkampftag auf dem 9. Platz beendete.

Am zweiten Tag folgte bei kühlen Temperaturen und ständig wechselenden Winden am frühen Morgen ein Zitterpartie im Weitsprung. Nach zwei ungültigen Versuchen musste im letzten Versuch ein gülter Versuch her. Der Sicherheitssprung erbrachte lediglich 4,39m und einen ersten Rückschlag, aber dennoch wichtige Punkt für die Einzel-und Mannschaftswertung. Beim anschließend Speerwurf zeigte Carla dann Nervenstärke und warf den Speer auf 34,21m gleich 3 m über PB.

Bei abschließenden ungeliebten 800m Lauf, Carla startete im 3 und letzten Lauf der stärksten Mehrkämperinnen, folgte sie der Taktik und konnte ihre PB auch über diese Distzanz nochmal drücken und somit auch eine Steigerung ihrer 7Kampfleistung auf nun 3522Punkte herausholen. Das reichte für den tollen 13. Platz in der Einzelwertung. Carla holte sich zudem mit ihren LG-Freundinnen einen super 5. Platz mit der Mannschaftswertung!

Bereits ein Wochenende zuvor war Carla außerdem als Ersatzläuferin für die 4x100m Staffel der LG Filstal in Wattenscheid im Einsatz. Die U16-LG Staffel hatte sich dort sensationell die Deutsche Vizemeisterschaft geholt!

 


08.08.2018

Süddeutsche Meisterschaften U16 in Walldorf

Leichtathletik

Dea Gashi und Carla Kussmaul knapp an Medaillen vorbeimehr lesen >

 
08.08.2018

Süddeutsche Meisterschaften U16 in Walldorf

Leichtathletik

Im Glutofen des Walldorfer Stadions bei bis zu 36 Grad im Schatten traten Dea Gashi und Carla Kussmaul an, die sich beide mit starken Vorleistungen qualifiziert hatten.

Dea kam mit einer Weite von 12,54m im Kugelstoßen mit dem ersten Versuch gut in den Wettkampf und lag mit dieser Weite lange auf Medaillenkurs. Im letzten Durchgang des Endkampfes konnten sich allerdings zwei ihrer Konkurrentinnen noch steigern und schoben sich wenige Zentimeter an Dea vorbei, die ihren ersten Versuch nicht mehr verbessern konnte, so dass es der 5. Platz wurde.

Carla ging über die 80mHürden in 12,98sec. als Dritte im Vorlauf und 12,93sec. im Zwischenlauf als Fünfte mit guter Technik über die Hürden. Aufgrund von muskulären Problemen mit Trainingspause fehlte jedoch noch die Spritzigkeit, dennoch reichte diese Zeit für den 13. Platz unter 44 Teilnehmerinnen aus Süddeutschland. Im Hochsprung musste sich Carla bei übersprungenen 1,56m aufgrund der Fehlversuchsregel höhengleich mit dem Bronzerang mit dem 7. Platz zufrieden geben.

Trotz schwieriger Umstände haben beide sich sehr gut präsentiert.

Herzlichen Glückwunsch unseren starken Mädels!!

 


Württemb. U16-Meisterschaften in Heidenheim
24.07.2018

Württemb. U16-Meisterschaften in Heidenheim

Leichtathletik

Dea und Carla sind Vize-Landesmeisterinnenmehr lesen >

 
24.07.2018

Württemb. U16-Meisterschaften in Heidenheim

Leichtathletik
Württemb. U16-Meisterschaften in Heidenheim

Bei den Württemb. Einzelmeisterschaften holten sich Dea Gashi (W15) und Carla Kussmaul (W14) jeweils eine Silbermedaille und waren einmal mehr unsere Aushängeschilder des TSV. Carla startete zudem über die 80m Hürden, im Weitsprung und mit dem Speer. Im Hürdenlauf war sie nach den Vorläufen die zweitschnellste des FEldes. Trotz erneuter Verbeserung ihrer Bestzeit aus dem Vorlauf, den sie in 12,59s gewann, kam sie in 12,56sec. im Endlauf auf den undankbaren 4. Platz. Denselben Platz holte sie im Weitsprung (PB mit 5,08m) und auch mit dem Speer und bewies damit erneut ihr außerordentliches Mehrkampftalent. Die ersehnte Medaille holte sie schließlich zum Abschluss des Tages in ihrer Spezialdisziplin Hochsprung mit 1,54m und dem 2. Platz. Dea Gashi erzielte mit 12,54m eine Weite in ihrer Spezialdisziplin Kugelstoßen, die für den tollen 2. Platz reichte, wenn sie auch mit der Weite selbst nicht zufrieden sein konnte. Auch Marvin Pfizenmaier (M15) hatte sich über die 80m Hürden qualifiziert, kam aber dieses mal nicht so schnell über die Hürden, so dass es nicht für einen Endlauf reichte.

 


Vereinsmeisterschaften Weitsprung
17.07.2018

Vereinsmeisterschaften Weitsprung

Leichtathletik

44 Kinder und Jugendliche am Start.mehr lesen >

 
17.07.2018

Vereinsmeisterschaften Weitsprung

Leichtathletik
Vereinsmeisterschaften Weitsprung

Ganz kurzfristig wurden am Dienstag, 10.07.2018 Vereinsmeisterschaften im Weitsprung für alle Jahrgänge durchgeführt. 44 Kinder und Jugendliche zwischen Jahrgang 2002 und 2011 bevölkerten die Weitsprunggrube.
Unter der professionellen Leitung von Kampfrichterwart Roland Zweifel sorgte ein kleines Helferteam für einen reibungslosen und zügigen Ablauf. Für die Jüngsten der U10 und U12 gab es im Rahmen des Trainings dann eine kleine Siegerehrung, wo neben Medaillen für die Treppchenplätze dank Anita Weber im Wettkampfbüro eigens erstellte Urkunden verteilt werden konnten.

Vereinsmeister wurden:
MJ U18 Valentin Müller, 5,28 m
M15 Lukas Broneske, 5,01 m
M13 Carlo Schmid, 4,11 m
M12 Dennis Rüber, 4,23 m
M10 Christian Damm, 3,63 m
M9 Philipp Nill, 3,49 m
M8 Louis Gröning, 3,01 m
W15 Dea Gashi, 4,31 m
W13 Joanna Schmid, 3,12 m
W12 Johanna Zapletal, 4,05 m
W11 Jette Ziegler, 3,56 m
W9 Lotta Hofgärtner, 3,37 m
W8 Friederike Welter, 2,41 m

Alle Ergebnisse sind zu finden auf www.ladv.de


Württemb. MK Meisterschaften in Leinfelden
12.07.2018

Württemb. MK Meisterschaften in Leinfelden

Leichtathletik

Carla mit 2mal Bronzemehr lesen >

 
12.07.2018

Württemb. MK Meisterschaften in Leinfelden

Leichtathletik
Württemb. MK Meisterschaften in Leinfelden

Carla Kussmaul zeigte bei den württemb. MK Meisterschaften erneut tolle Ergebnisse und erreichte im 4-Kampf und im 7-Kampf mit neuen pers. Bestleistungen vordere Plätze. Im 4-Kampf konnte sie in der Einzelwertung und mit der LG-Mannschaft die Bronzemedaille gewinnen. Im 4K verbesserte sie ihren eigenen Vereinsrekord nochmals, zum Kreisrekord fehlten nur wenige Punkte. Im Hochsprung war sie Tagesbeste.

Am zweiten Wettkampftag kam über die Hürden noch eine PB hinzu (12,70s) und somit hatte Carla nach dem abschließenden 800m-Lauf erneute eine PB im 7K aufgestellt und damit die Quali für die Deutschen Meisterschaften nochmals bestätigt. Mit der 7K-Mannschaft wurde es der 4. Platz, auch die 7K-Mannschaft hatte die Quali für die Deutschen Ende August in Walldorf nochmals ausgebaut. Carla gehört mit ihrer Punktzahl damit auch zu den besten Mehrkämpferinnen in Deutschland.

Auch Lukas Broneske hatte sich als weiterer TSVler qualifiziert und im 4-K einen guten 14 Platz erreicht. Nur ganz knapp verpasste er seine PB im 4K. Besonders im Weitsprung zeigte er mit 5,11m eine gute Leistung.

Einen schönen Bericht findest du in der NWZ Göppingen.

Bild: Carla beim Hochsprung


Deutsche Mannschaftsmeisterschaften - Vorkampf in Göppingen
02.07.2018

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften - Vorkampf in Göppingen

Leichtathletik

7 Sportlerinnen und Sportler vom TSV dabeimehr lesen >

 
02.07.2018

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften - Vorkampf in Göppingen

Leichtathletik
Deutsche Mannschaftsmeisterschaften - Vorkampf in Göppingen

Mit 7 Sportlerinnen und Sportlern waren wir am Team der LG Mannschaften im Vorkampf für die Württemb. Meisterschaften beteiligt.

Die U16 Mädchen und Jungs erzielten dabei tolle Mannschaftsergebnisse, wobei nur die Mädchen (derzeit Platz 2 in Württemberg) ziemlich sicher im Finale stehen dürften, welches am 22.9.18 stattfinden wird. Die U16 (Platz 8 in Württemberg) und U14 Jungs (Platz 6in Württemb.) müssen noch etwas zittern, da nur die besten 8 Mannschaften zugelassen werden.

U16 weiblich

Carla Kussmaul (Hoch, Kugel und Speer) und Dea Gashi  (Kugel) trugen ein erheblichen Beitrag zum klasse LG- Mannschaftsergebnis bei, wobei Dea im Endkampf sicherlich noch einige Punkte mehr holen wird, nachdem sie mit 11,01m mit der 3 kg –Kugel nicht zufrieden sein kann.

Carla schaffte in allen 3 Disziplinen persönliche Bestleistungen. Besonders im Hochsprung war sie mit 1,68m mit 610Punkten tagesbeste Punktesammlerin. Höher sprangen in Deutschland dieses Jahr bislang nur 3 andere Sportlerinnen. Den Speer warf sie 31,20m weit und mit der Kugel knackte sie mit 10,11m erstmals die 10m-Marke.

U16 männlich

Bei den Jungs gingen Lukas Broneske, Marvin Pfizenmaier, Luis Rieker und Jan Nill an den Start. Lukas zeigte bei großer Hitze sein Kämpferherz und holte wichtige Punkte im Hochsprung (1,52m), mit der 4kg-Kugel (11,04m) und im abschließenden 800m-Lauf (2,36min). Marvin Pfizenmaier überzeugte  über die 80mHürden (12,78s) und im 100m Sprint mit neuer Bestzeit (13,35).  Luis Rieker war bester mit dem Speer (33,44m). Zudem standen Marvin und Lukas in der 4x100m Staffel, wo sie in 49,31s eine gute Zeit mit der LG-Staffel liefen.

U14-Jungs

In der U14 Jungs-Mannschaft gingen Mattis Nill und Diell Gashi mit der LG an den Start. Während Diell über die 75m, 60mHürden und mit der 4x75Staffel punktete, war Mattis im 800m-Lauf nicht zu schlagen (2:37min). Mattis warf den Ball zudem auf gute 42,50m, die zweitbeste Tagesweite. Mattis war außerdem mit Diell und ihren anderen LG-Kameraden in der Staffel erfolgreich.

Die U14 Mädels - ohne TSV Beteiligung - zeigten prima Leistungen und übernahmen in Württemberg gar die Führung!

 

Gut gemacht!!

DSMM

MU16 – 7932 Punkte

Lukas, Marvin, Luis, Jan

WU16 – 8676 Punkte

Carla , Dea

MU14 – 5850 Punkte

Mattis, Diell


Wettkampftage 1 und 2 der Bambiniliga
01.07.2018

Wettkampftage 1 und 2 der Bambiniliga

Leichtathletik

Erfolgreicher Serienauftakt der jüngsten Bad Boller Leichtathleten.mehr lesen >

 
01.07.2018

Wettkampftage 1 und 2 der Bambiniliga

Leichtathletik
Wettkampftage 1 und 2 der Bambiniliga

Einen tollen Start hatten unsere jüngsten Leichtathleten bei der Bambiniliga. Die Sportler der Jahrgänge 2009 - 2011 belegen nach den Wettkämpfen in Eislingen und Ebersbach den hervorragenden 2. Gesamtplatz. Bei alternativen Disziplinen wie Hindernisstaffel mit Wassergraben, Tennisringwurf, Hoch-Weitsprung oder Hindernissprint sammelten alle kräftig Punkte. Vor allem auch unsere Kleinsten des Jahrgangs 2011 waren mit viel Spaß dabei und schnupperten teilweise erste Wettkampfluft. Nun gilt es bei den beiden kommenden Wettkampftagen in Dürnau am 11. Juli und in Rechberghausen am 16.09. diesen Treppchenplatz zu verteidigen.

Am Start waren bisher: Jonas Henkel, Felix Rauch, Vincent Tischler, Louis Gröning, Leon Maier, Philipp Nill, Nico Schrade, Valentin Fischer, Emil Zapletal, Luise Frank und Veronica Liebler


Süddeutsche U18-Meisterschaften in Erding/Bayern
24.06.2018

Süddeutsche U18-Meisterschaften in Erding/Bayern

Leichtathletik

Dea Gashi auf Platz7mehr lesen >

 
24.06.2018

Süddeutsche U18-Meisterschaften in Erding/Bayern

Leichtathletik
Süddeutsche U18-Meisterschaften in Erding/Bayern

Dea Gashi (W15) startete bei den 16/17jährigen im Kugelstoß,nachdem sie auch bei den älteren Jahrgängen die Qualinorm erreichte.

Dea kam mit einem 13.06m Stoß gleich gut in den Wettkampf. Der Stoß reichte unter 20 Teilnehmerinnen auch für den Endkampf der besten Acht. Dort konnte sich Dea noch einmal steigern, leider landete der Versuch aber außerhalb des Sektors.

In der Endabrechnung belegte Dea den guten 7. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Bild: Dea bei der Ehrung der besten 8 Athletinnen.


Württembergische Bestenkämpfe in Nagold
17.06.2018

Württembergische Bestenkämpfe in Nagold

Leichtathletik

Mattis Nill auf Platz 4 in Württembergmehr lesen >

 
17.06.2018

Württembergische Bestenkämpfe in Nagold

Leichtathletik
Württembergische Bestenkämpfe in Nagold

Bei den Württembergischen Bestenkämpfen der U14 in Nagold belegte Mattis Nill (M12) mit neuer Bestleistung den sehr guten 4. Platz im Vierkampf. Im Hochsprung gelang eine Steigerung auf 1,40m und auch im Weitsprung auf 4,43m gelang eine gute Weite.
Gratulation zu diesem schönen Ergebnis!


KM Mehrkampf Geislingen
10.06.2018

KM Mehrkampf Geislingen

Leichtathletik

Einen sehr erfolgreichen Wettkampf absolvierte ein kleines Bad Boller Team am vergangenen Sonntag bei den Kreismeisterschaften Mehrkampf in Geislingen. Bei bestem Leichtathletik-Wetter wurden zahlreiche Bestleistungen erzielt.mehr lesen >

 
10.06.2018

KM Mehrkampf Geislingen

Leichtathletik
KM Mehrkampf Geislingen

Altersklasse U16:
In dieser Altersklasse waren mit Lukas Broneske und Carla Kussmaul zwei Athleten am Start und beide holten sich den Kreismeistertitel. Lukas schaffte dabei in 3 Disziplinen eine neue persönlich Bestleistung. Vor allem im Kugelstoß distanzierte er die Konkurrenten mit 11,89 m deutlich. Natürlich bedeuteten diese Leistungen dann auch eine neue PB im Vierkampf, den etwas überraschenden Sieg und - als besondere Zugabe - die Qualifikation für die Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften.
Carla zeigte in allen Disziplinen Leistungen im Bereich ihrer persönlichen Bestleistungen, was am Ende in der Summe dann eine PB im Vierkampf bedeutete. Damit stand Carla dann in der Endabrechnung ganz oben auf dem Treppchen. Beide Athleten holten sich zudem den Mannschaftstitel mit dem LG-Filstal-Team.

Altersklasse U14:
Hier waren wir mit 4 Jungs am Start, die alle sehr gute Leistungen zeigten.
Am Ende ganz oben beim Jahrgang 2006 stand Mattis Nill, der sich souverän den Kreismeistertitel sicherte. Er war in 3 Disziplinen der deutlich beste Athlet seines Jahrgangs und konnte vor allem im Weit- und Hochsprung mit seinen Leistungen sehr zufrieden sein.
Norick Mehlbeer belegte im selben Jahrgang einen hervorragenden 5. Platz und war im Sprint und Hochsprung vorne dabei.Tim Richter, mit nur knappem Punktabstand dahinter, belegte in der Summe den 7. Platz und sprang im Weitsprung knapp an die 4 m-Marke heran.
Einziger Starter im älteren Jahrgang 2005 war Diell Gashi, der insbesondere im Hochsprung mit seiner Leistung sehr zufrieden sein konnte und am Ende einen guten 7. Platz belegte.
In der Mannschaftswertung holte sich Mattis Nill mit der LG-Mannschaft 1 den Kreismeistertitel und auch Diell schaffte es mit der LG-Mannschaft 3 auf´s Treppchen.

Altersklasse U12:
In dieser Altersklasse waren nur 2 Althleten am Start.
Philip Schäberle schaffte bei seinen ersten Kreismeisterschaften im Dreikampf des Jahrgangs 2008 einen guten 5. Platz. Im Ballwurf war er bei den Besten.
David Keck wagte sich im Jahrgang 2007 an den Vierkampf und holte sich die Vizemeisterschaft. Er war deutlich bester Werfer seiner Altersklasse.
Mit seiner Gesamtpunktzahl schaffte es David in die Mannschaft LG 1 und holte sich hier den Titel.

Altersklasse U10:
Die 4 Athleten dieser Altersklasse gingen reich mit Medaillen dekoriert nach Hause. Hier standen neben dem Dreikampf auch die 3x800m-Staffeln auf dem Programm.
Im Jahrgang 2009 standen mit Philipp Nill als Kreismeister und Mika Schmid als Vize am Ende 2 Bad Boller Athleten ganz oben. Leon Maier vervollständigte die hervorragende Leistung als 5. Die besten Disziplinen hatte Philipp mit der Bestweite im Ballwurf und Weitsprung, Mika mit der schnellsten Sprintzeit und der zweitbesten Weitsprungleistung und Leon mit der zweitbesten Ballwurfweite.
Louis Gröning stand im Jahrgang 2010 ebenfalls auf dem Treppchen und holte sich Platz 2. Louis war der beste Weitspringer und der zweitbeste Werfer.
In den LG-Mannschaften schafften es alle 4 Athleten nochmal auf´s Treppchen: Philipp und Mika auf Platz 1, Leon auf Platz 2 und Louis auf Platz 3.
Nach der Siegerehrung standen dann noch die 3x800m-Staffeln auf dem Programm. Auch hier zeigten alle 4 Jungs nochmal hervorragende Leistungen. Philipp, Mika und Louis holten sich als LG-Staffel den Titel, Leon zusammen mit 2 Sportlern aus Altenstadt als andere LG-Staffel die Vizemeisterschaft. Die beiden Staffeln lieferten sich ein schönes Rennen und lagen am Ende deutlich vor den Konkurrenten.

Glückwunsch an alle Athleten zu den tollen Leistungen!


Regional-Nachwuchsmeisterschaften in Ulm
13.05.2018

Regional-Nachwuchsmeisterschaften in Ulm

Leichtathletik

11 Titel für TSV-Athletinnen und Athletenmehr lesen >

 
13.05.2018

Regional-Nachwuchsmeisterschaften in Ulm

Leichtathletik
Regional-Nachwuchsmeisterschaften in Ulm

Ulm - Gleich 11 Meistertitel feierten unsere TSV-Athletinnen und Athleten unter Betreuung von Coach Richard Schmohl im Ulmer Donaustadion . Carla Kussmaul holte gleich 5 Titel, Luis Rieker gewann 2 Titel, je einen Titel holten sich Dea Gashi, Lukas Broneske, Marvin Pfizenmaier und Mattis Nill.

Carla zeigte dabei über die 80mHürden ihre beste Leistung in tollen 12,83s, außerdem gewann sie im Weitsprung mit genau 5m, im Hochsprung mit starken 1,56m, mit dem Diskus und ihren 5 Titel mit der 4x100m LG-Staffel in toller Zeit. Carla hat nun quasi in allen Disziplinen die Quali für die Württembergischen und war sicherlich die erfolgreichste Sportlerin an diesem Tage.

Luis Rieker sprang mit 5,06m auf Platz1, sehr gut war sein Speerwurf auf 38,04m (Quali für Württemb. Meisterschaften geknackt), toll auch Luis neue PB über 100m in 12,74s. Lukas Broneske zeigte sich mit dem Diskus und 35m wieder stark und war nicht zu schlagen. Auch mit der Kugel zeigte er mit 10,35m eine gute Leistung.

Dea Gashi konnte mit der Kugel (12,62m) die Favoritin schlagen und gewann aufgrund des besseren zweiten Versuchs weitengleich die spannende Entscheidung.

Marvin Pfizenmaier gewann in toller Zeit die 80mHürden und verbesserte seine PB und den Vereinsrekord auf nun 12,04s. Damit fehlen ihm nur noch 4 Hunderstel zur Quali für die Süddeutschen Meisterschaften.

Mattis Nill war mit dem Ball nicht zu schlagen, er warf den 200gr Ball auf gute 43,50m.

Fabienne Wahler zeigte einen sehr guten Weitsprung auf 4,75m und wurde Vierte.


Tag 1 der XXS-Liga in Bad Boll
12.05.2018

Tag 1 der XXS-Liga in Bad Boll

Leichtathletik

Bad Boll 1 übernimmt die Führungmehr lesen >

 
12.05.2018

Tag 1 der XXS-Liga in Bad Boll

Leichtathletik
Tag 1 der XXS-Liga in Bad Boll

Bad Boll - Am ersten Tag der XXS-Liga konnte der TSV1 etwas überraschend die Tabellenführung übernehmen. Auch unsere zweite Mannschaft kämpfte prima und liegt nach dem 1. Tag auf Platz12 der Tabelle.

Die Jungs und das Mädel der ersten Mannschschaft überzeugten vor allem durch eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung. Überragend waren die Energieleistungen beim abschließenden Geländelauf.

Die Mädels und die Jungs der zweiten Mannschaft wurden etwas geschwächt durch Verletzungen. Dennoch wurde eine gute Punktzahl erreicht.

Bad Boll 1: Ema, Carlo, Mattis, Levin.

Bad Boll 2: Emma, Emily, Norick, Djell.

Tabelle nach dem 1. Tag:

1. TSV Bad Boll I 4479 Punkte; 2. TV Altenstadt II 4443; 3. LG Voralb 4439; 4. TV Ebersbach 4347; 5. TV Altenstadt I 4303; 6. TSG Eislingen I 4283; 7. TS Göppingen I 4275; 8. TSG Eislingen II 3942; 9. TSG Eislingen III 3889; 10. TG Geislingen I 3884; 11. TS Göppingen II 3860; 12. TSV Bad Boll II 3844; 13. TV Wangen 3692; 14. TG Geislingen II 3557; 15. TV Schlat 3532.


Regionalmeisterschaften U18 in Uhingen
06.05.2018

Regionalmeisterschaften U18 in Uhingen

Leichtathletik

Elona auf Platz 1, Dea auf Platz 2, Lirije auf Platz 3mehr lesen >

 
06.05.2018

Regionalmeisterschaften U18 in Uhingen

Leichtathletik
Regionalmeisterschaften U18 in Uhingen

Bei den Regionalmeisterschaften überzeugten Elona Kerqota und Lirije Gashi, beide U18, mit dem Speer. Elona steigerte ihre Saisonbestleistung auf 38,57m und siegte knapp vor der Favortin. Lirije Gashi zeigte eine tolle neue PB von 35,40m und konnte sich den 3. Platz sichern.

Ihre Schwester Dea Gashi (W15) startete in der U18-Wertung mit der 3kg Kugel und wurde dort mit 12,77m Vizemeisterin.

Valentin Müller zeigte über 100m in 12,36s und im Weitsprung mit 5,40m sehr gute Leistungen. Im Weitsprung erreicht Valentin damit den 7. Platz. Die neue PB im Sprint reichte nicht ganz für den Endlauf.

Gut gemacht und Herzlichen Glückwunsch.

Rafael Keck verletzte sich leider in seinem 100mSprint und kommt hoffentlich bald zurück. Gute Besserung!


Renault-Schmid-Werfertag
03.05.2018

Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik

EM-Norm und weitere Top-Ergebnissemehr lesen >

 
03.05.2018

Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik
Renault-Schmid-Werfertag

toller Bericht in der NWZ vom 2.5.2018 / Text und Bild v. Rolf Bayha

Beim Werfertag in Bad Boll belohnten die Athleten die rund hundert Zuschauer mit starken Leistungen zum Saisonauftakt.

Zum siebten Mal feierten die Leichtathleten beim Werfertag im Bad Boller Schul- und Sportzentrum den Auftakt der Freiluftsaison. Die meisten nutzen ihn als Standortbestimmung, so auch die Kugelstoßer von Landestrainer Peter Salzer. Seine guten Erfahrungen beim Boller Meeting in den vergangenen Jahren hatten den vom Landessportbund ausgezeichneten „Trainer des Jahres 2016“ wieder dazu bewogen, alle seine Top-Athleten in der Voralbgemeinde antreten lassen: Tobias Dahm und Simon Bayer (VfL Sindelfingen), Silas Ristl (SSV Ulm), Lena Urbaniak (LG Filstal), Alina Kenzel (VfL Waiblingen), nur um die bekanntesten Namen bei den Aktiven zu nennen.

Und natürlich kämpfte auch der kleinwüchsige Behindertensportler Niko Kappel mit, der durch seine Goldmedaille in Rio weltweite Bekanntheit erlangt hat und stets besonderen Zuspruch durch das Publikum genießt.    

So war die Stimmung klasse. Das Wetter, am Morgen mit sieben Grad noch unangenehm kalt, zeigte sich am Mittag von seiner Sonnenseite. Harald Ruff von den Leichtathleten des TSV Bad Boll führte versiert durch die Wettbewerbe und hielt die größtenteils fachkundigen Zaungäste, die herausragende Leistungen der Athleten stets mit Beifall belohnten, auf dem Laufenden.

Mit dem Prädikat „klein aber fein“ umschrieb Schirmherr und Bürgermeister Hans-Rudi Bührle die Qualität des Werfer-Meetings mit treffenden Worten und bedankte sich bei den Sponsoren und ehrenamtlichen Organisatoren.

Wettkampf der Top-Athleten

Alina Kenzel vom VfL Waiblingen sorgte gleich bei ihrem ersten Stoß für einen Paukenschlag beim Wettkampf der Top-Athleten: Mit 17,58 Meter verbesserte die 20-Jährige den Bad Boller Platzrekord, den sie im Vorjahr mit 17,12 Meter markiert hatte und öffnete sich gleichzeitig die Tür zu den Europameisterschaften in Berlin im August, für die der DLV die Norm bei 17,50 Meter festgelegt hat. Bei ihrem fünften Versuch konnte die Perspektivkader-Athletin sogar noch zwei Zentimeter zulegen und begeisterte nicht nur die Zuschauer, sondern auch Peter Salzer, der wie immer neben dem Ring saß und seine Schützlinge und die anderen Top-Athleten beobachtete, ihre Bewegungen mit mehreren Video-Kameras festhielt und ihnen nach jedem Stoß Tipps gab.

Noch nicht ganz rund lief es bei Lokalmatadorin Lena Urbaniak einen Tag vor ihrem Trainingslager mit der DLV-Trainingsgruppe in Südtirol. Die Drehstoßtechnikerin hatte nur zwei gültige Stöße. Mit 16,10 Meter stieg sie in den Wettkampf ein und erhöhte im zweiten Versuch auf 16,97 Meter, die restlichen vier waren ungültig. „Ich bin aber dennoch nicht unzufrieden“, meinte die Böhmenkircherin und ist zuversichtlich, sich beim Trainingslager wesentlich steigern zu können.

Bei den Männern gab es einen Kampf zwischen Vorjahressieger Simon Bayer und Tobias Dahm, beide im Trikot des VfL Sindelfingen. Zunächst hatte der 30-jährige Rio-Olympia-Teilnehmer Dahm, der nach einem Achillessehnenriss Ende 2016 bei der letzten Hallen-DM mit 19,60 Meter ein beachtliches Comeback feierte, mit 19,24 Meter die Nase vorn, musste sich aber dann von seinem Klubkollegen, im fünften Versuch mit 19,37 Meter, auf Platz zwei verdrängen lassen. Beide sind zufrieden mit dem Einstieg in die Saison. Simon Bayer will auf jeden Fall wieder nach Bad Boll kommen und den Platzrekord seines Vereinskollegen Marco Schmidt von 19,93 Meter aus dem Jahre 2011 brechen – „den greifen wir an“. 2,03-m-Hüne Dahm, dessen Bestleistung bei 20,56 Meter steht, will in den nächsten Wochen die EM-Norm von glatten 20 Metern abhaken.

Drittbester war Silas Ristl mit 17,43 Meter, der danach den Diskuswurf der Männer (48,68 m) vor Michael Lischka (46,50), ebenfalls vom SSV Ulm, gewann.

Wie immer sehenswert war der Wettkampf von Niko Kappel, der stets gut gelaunt das Publikum begeisterte. Bei einer Bestleistung von 13,81 Meter fand er in seinen fünf gültigen Versuchen zwischen 11,68 und 12,83 Meter noch nicht zu seiner Form.

Einen persönlichen Rekord gleich beim ersten Versuch markierte mit 13,37 Meter Kaderathletin und Lokalmatadorin Dea Gashi von der LG Filstal. Ihre unmittelbare Konkurrentin, Aileen Kuhn vom LAZ Ludwigsburg, brachte die Drei-Kilo-Kugel auf 12,02 Meter. Die beste Leistung mit dem Diskus lieferte Tizian-Noah Lauria von der LG Filder mit 50,70 Meter ab.


Renault-Schmid-Werfertag
03.05.2018

Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik

Tolle Ergebnisse auch von den TSV-Athleten - Quali für die Deutschen Meisterschaften durch Dea Gashimehr lesen >

 
03.05.2018

Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik
Renault-Schmid-Werfertag

Beim 7. Bad Boller Werfertag zeigten auch die TSV-Sportlerinnen und Sportler tolle Leistungen, zeigten viele PB und konnten im Rahmen des Werfertages gewertete Diskus-Kreismeisterschaft auch einige Titel holen.

Mit Dea Gashi (W15) durfte ein Eigengewächs des TSV gar im Einlagewettkampf des Nachwuchses an den Start gehen. Trotz großer Nervosität zeigte Dea sehr weite Versuche, wobei sie mit beiden Versuchen die Quali-Norm für die Deutschen Meisterschaften erfüllte und mit 13,37m auch eine neue PB erzielte. Somit hat der TSV in diesem Jahr bereits zwei Athletinnen mit einer Normerfüllung für eine Deutsche Meisterschaft.

Toll auch die neue PB von Rafael Keck (U18) mit dem Diskus, wo er mit der Weite von 36,90m vor starker Konkurrenz gewinnen konnte.

Bei den U16-Jungs gab es im Diskus und mit der Kugel drei TSVler auf dem Podest. Lukas Broneske konnte mit der Kugel und mit dem Diskus jeweils eine neue PB erzielen und gewann beide Wettkämpfe vor seinen Vereinskameraden Luis Rieker und Matteo Schmid.

Auch Carla Kussmaul (W14) stand in beiden Disziplinen ganz oben auf dem Treppchen, mit der Kugel nur wenige Zentimeter unter ihrer PB.

Alle Ergebnisse sind wie immer auf LADV.de zu finden.

 


Hürdenwettkampf in Hürben
28.04.2018

Hürdenwettkampf in Hürben

Leichtathletik

Marvin verbessert seine Bestzeit deutlichmehr lesen >

 
28.04.2018

Hürdenwettkampf in Hürben

Leichtathletik
Hürdenwettkampf in Hürben

Hürben - Bei den Kreismeisterschaften in Hürben gewann Marvin Pfizenmaier aK das 80mHürden Rennen souverän. Als Vorbereitung auf die Württemb. Meisterschaften ging Marvin erstmals in dieser Saison an der Start und verbesserte seine PB aus 2017 gleich um eine halbe Sekunde auf starke 12,36sec und dies bei Gegenwind. Super gemacht.


7. Renault-Schmid-Werfertag
27.04.2018

7. Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik

Traditionell findet am 1. Mai 2018 der 7. Renault Schmid Werfertag mit den Disziplinen Kugelstoß und Diskus auf dem Bad Boller Sportgelände statt. mehr lesen >

 
27.04.2018

7. Renault-Schmid-Werfertag

Leichtathletik
7. Renault-Schmid-Werfertag

Traditionell findet am 1. Mai 2018 der 7. Renault Schmid Werfertag mit den Disziplinen Kugelstoß und Diskus auf dem Bad Boller Sportgelände statt. Auch dieses Jahr treffen sich wieder Top-Athleten aus Baden-Württemberg sowie unsere Athleten aus dem Landkreis Göppingen in Bad Boll. Im Rahmen des Werfertages werden zudem die Kreismeisterschaften mit dem Diskus durchgeführt.

Das Werferteam um Landestrainer Peter Salzer nutzt den Wettkampf in Bad Boll wieder für den Einstieg in die Freiluftsaison. Die Athleten freuen sich auf die familiäre Atmosphäre der Bad Boller Veranstaltung und werden sicher wieder mit hervorragenden Leistungen für Stimmung sorgen.

Im Einlagewettkampf mit der Kugel wird mit Dea Gashi auch eine Bad Boller Athletin am Start sein. Dea ist aufgrund ihrer Leistungen zwischenzeitlich Mitglied des D-Kaders. Auch weitere Bad Boller Athleten werden sich mit der Kugel und auch bei den Kreismeisterschaften Diskus mit der Konkurrenz messen-

Die Wettkämpfe beginnen um 10:15 Uhr mit den U14 (Kugel) und den U16 (Diskus). Der Einlagewettkampf startet mit dem Kugelstoß um 14:00 Uhr und um 15:00 Uhr in 2 Gruppen. Um 16:00 Uhr folgt dann der Diskuswurf.

Auf dem Bad Boller Sportgelände ist wieder ein stimmungsvoller und hochklassiger Wettkampf zu erwarten. Kommen Sie vorbei und unterstützen Sie die Sportler!

Für Bewirtung durch die Bad Boller Leichtathletikabteilung ist gesorgt.


Regionalmeisterschaften im Mehrkampf
25.04.2018

Regionalmeisterschaften im Mehrkampf

Leichtathletik

4 Titel und Quali für Carlamehr lesen >

 
25.04.2018

Regionalmeisterschaften im Mehrkampf

Leichtathletik
Regionalmeisterschaften im Mehrkampf

Bei den Mädchen W14 war Carla Kussmaul die dominierende Athletin. Sie gewann in ihrer Altersklasse alle vier möglichen 4 Regionalmeister-Titel (4-Kampf und 7-Kampf-Wertung und beide Mannschaftstitel).

Herausragend war ihr sehr gute Hochsprungleistung auf ihre neue PB von 164cm und ihr Speerwurf auf 30,61m. Auch im Weitsprung war sie die beste Athletin, über die 80mHürden und im Sprint musste sie ihr LG-Kollegin Amelie Frech den Vortritt lassen. Die Kugel stieß sie auf gute 9,36m (zweitbeste Weite). Im abschließenden 800m-Lauf hatte sie über 100 Pkt Vorsprung auf die Zweitplatzierte, so dass ihr der Titel nicht mehr zu nehmen war.

In der Endabrechnung erreichte Carla 3478Pkt im 7-Kampf. Sie überbot damit auch die Norm für Deutschen Meisterschaften von 3400 Punkten, die im August in Wesel stattfinden. Dort kann sie auch mit ihren LG Mannschaftskameradinnen an den Start, nachdem das LG-Filstal-Team auch dort die Quali-Norm überbot.

Lukas Broneske (M15) ging im 4-Kampf an den Start. Er konnte hierbei gleichfalls einen Titel holen, nachdem er mit der LG-Mannschaft auf Platz 1 landete. In der Einzelwertung wurde es der 3. Platz. Seine beste Leistung zeigte er über 100m in 13,06s.

Auch unsere U14-Sporterinnen und Sportler waren mit Betreuerin Lea am Start.

Diell Gashi (M13)-Sportler erreichte im 4-Kampf den guten 11. Platz. Mattis Nill (M12) musste leider aufgeben, nachdem er mit dem Ball und im Weitsprung schon gute Ergebnisse gezeigt hatte.

Lisa Fuchs (W12) wurde im sehr großen Feld 12., sie hatte einen guten Weit-und Hochsprung gezeigt, und Anne Hemberger erreichte Platz 24.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 


24.04.2018

Württemb. Winterwurf U16 in Weissach

Leichtathletik

Lukas und Luis am Startmehr lesen >

 
24.04.2018

Württemb. Winterwurf U16 in Weissach

Leichtathletik

Weissach im Tal – Lukas Broneske und Luis Rieker hatten sich für die Winterwurf-Meisterschaften qualifiziert. Beide starteten sehr gut in den Wettkampf, d.h. mit pers. Bestleistung bzw. nahe an der PB, kamen im Laufe des Wettkampfs dann aber nicht mehr weiter mit dem 1kg-Diskus, so dass sie sich mit den Plätzen 6(Lukas mit 35,15m) und 7 (Luis mit 30,27m) zufrieden geben mussten.


Trainingslager in der Toskana
08.04.2018

Trainingslager in der Toskana

Leichtathletik

Bereits zum dritten Mal in Castiglione della Pescaiamehr lesen >

 
08.04.2018

Trainingslager in der Toskana

Leichtathletik
Trainingslager in der Toskana

Erneut habe wir die tollen Bedingungen von Castiglione und Umgebung genutzt. Alle waren prima bei der Sache und haben super trainiert. Leider gab es auch kleinere Blessuren, die hoffentlich bald wieder vergessen sind. Die Sommesaison kann jedenfalls kommen.

Herzlichen Dank an alle Betreuer, Eltern und natürlich auch an die Sportlerinnen und Sportler.


Baden-Württemb. U18 Winterwurf-Meisterschaften
22.03.2018

Baden-Württemb. U18 Winterwurf-Meisterschaften

Leichtathletik

Elona Kerqota gewinnt die Bronzemedaille mit dem Speermehr lesen >

 
22.03.2018

Baden-Württemb. U18 Winterwurf-Meisterschaften

Leichtathletik
Baden-Württemb. U18 Winterwurf-Meisterschaften

Waiblingen - Die 17jährige Elona Kerqota, LG Filstal, gewann etwas überraschend bei den Baden-Württemb. Meisterschaften die Bronzemedaille mit dem Speer. Aufgrund der äußeren Bedingungen verdiente die Meisterschaften den Namen Winterwurf, waren die Athletinnen bei Schneeregen und Kälte doch widrigsten Bedingungen ausgesetzt. Die Bad Bollerin konnte ihr Leistungspotenzial jedoch abrufen und holte sich mit ihrer zweitbesten überhaupt geworfenen Weite von 37,94m den 3. Platz im starken Starterfeld.

Rafael Keck hatte sich zudem mit dem Diskus qualifiziert. Er kam allerdings mit dem Ring nicht so gut zu Recht und musste sich mit dem 10. Platz zufrieden geben.


Regionalmeisterschaften U16 Mehrkampf in Schwäbisch Gmünd
19.02.2018

Regionalmeisterschaften U16 Mehrkampf in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

TSV-Team um Lukas, Luis und Matteo holt sich den Regio-Titel mit der Mannschaftmehr lesen >

 
19.02.2018

Regionalmeisterschaften U16 Mehrkampf in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik
Regionalmeisterschaften U16 Mehrkampf in Schwäbisch Gmünd

In Gmünd kam es zu einer reinen TSV-Mannschaft. Diese schlug sich prima und konnte sogar den Mannschaftstitel bei der U16 gewinnen. Lukas Bronekse, Luis Rieker und Matteo Schmid siegten in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung holten sie Rang 3 / 4 und 7. Mattis erreichte mit der Mannschaft Rang 2 und in der Einzelwertung Platz 4. Carlo wurde bei M 13 Achter.

Jan Nill kam bei M 14 auf Platz 7.

Als einziges Boller Mädchen startete Soraya Burger. Sie landete im Mittelfeld und wurde mit der Mannschaft 10.

 


19.02.2018

Württemb. MK Meisterschaften in Ulm

Leichtathletik

zwei Medaillen verloren ?mehr lesen >

 
19.02.2018

Württemb. MK Meisterschaften in Ulm

Leichtathletik

Bei den Württemb. MK Meisterschaften war der TSV mit zwei heißen Eisen am Start. Rafael Keck (U18) war gut in den MK mit einer neuen PB über die 60m hinein gekommen. Auch im Weitsprung und mit der Kugel zeigte Rafael sehr gute Leistungen. Der Wettkampf war dann nach einem " SaltoNullo" beim Stabhochsprung, durchaus auf Medaillenkurs liegend, leider schon wieder zu Ende.

Auch Carla Kussmaul (W14)war am nächsten Tag sehr gut in den Wettkampf eingestiegen, mit 1,56m im Hochsprung reihte sie sich gleich in die Führungsgruppe ein. Beim nachfoglenden Hürdensprint kam sie leider zu Fall, so dass sie den Wettkampf nicht mehr fortführen konnte. Gute Besserung!

Das waren für die beiden tollen Sportler(in) eine bittere Erfahrung, gehört im Sport aber leider ab und an auch mal dazu.


Süddeutsche U18-Meisterschaften in Sindelfingen
10.02.2018

Süddeutsche U18-Meisterschaften in Sindelfingen

Leichtathletik

Rafael Keck erreichte bei den Süddeutschen Meisterschaften einen tollen 4. Platz. mehr lesen >

 
10.02.2018

Süddeutsche U18-Meisterschaften in Sindelfingen

Leichtathletik
Süddeutsche U18-Meisterschaften in Sindelfingen

Während Platz 1 und 2 heute nicht erreichbar waren, entbrannte um den Bronzeplatz ein enges Rennen. Rafael verlor das spannende Finale nur um 1 Zentimeter und freute sich  trotzdem zu Recht über einen tollen 4. Platz mit 6,33m.

Dea Gashi hatte als 15jährige auch die Quali für die U18 Meisterschaften geschafft. Mit 12,13m verpasste sie den Endkampf der besten 8 Sportlerinnen nur knapp und musste sich mit dem 10. Platz zufrieden geben.

 

Herzlichen Glückwunsch.


Württemb. U16-Meisterschaften in Ulm
04.02.2018

Württemb. U16-Meisterschaften in Ulm

Leichtathletik

Dea Gashi ist Vize-Landesmeisterin in der Hallemehr lesen >

 
04.02.2018

Württemb. U16-Meisterschaften in Ulm

Leichtathletik
Württemb. U16-Meisterschaften in Ulm

Bei den Württemb. Hallenmeisterschaften trat Dea Gashi erstmals als Favoritin an, hatte sie doch die beste Anmeldeleistung. Deas bester Versuch wurde leider ungültig gegeben, so dass sie sich mit der Vizemeisterschaft begnügen musste. Die neue Landesmeisterin hatte dieses mal verdient gewonnen. Natürlich ist eine Silbermedaille trotzdem ein toller Erfolg für Dea, wenn sie auch mit der erzielten Weite nicht zufrieden war.

Marvin Pfizenmaier trat über die 60mHürden an und hatte im Vorlauf mit dem 3. Platz schon ein gutes Rennen gezeigt. Mit seiner Zeit von 9,73sec. reichte es als 8. gerade noch in den Endlauf. Diesen schönen Erfolg krönte Marvin mit einer Steigerung auf 9,54 sec. und dem guten 7. Platz.

Luis Rieker (ebenfalls M15) hatte sich über die 60m Sprintstrecke qualifiziert. In 8,04 sec. zeigte Luis eine neue PB, die aber nicht für den Endlauf reichte.

Super gemacht. Glückwunsch an die Sportlerin und Sportler.

 

Bild: Marvin Pfizenmaier


29.01.2018

Regio Einzel U16 in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Regionalmeisterinnen Dea Gashi und Carla Kussmaulmehr lesen >

 
29.01.2018

Regio Einzel U16 in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Schwäbisch Gmünd

Dea (W15) und Carla (W14) wurden ihren Favoritenrollen gerecht und holten sich überlegen den Titel im Kugelstoßen bzw. im Hochsprung. Mit 12,66m mit der 3kg-Kugel zeigte Dea ihren bislang zweitbeste Weite.

Carla fand nach Problemen mit der Anfangshöhe noch sehr gut in den Wettkampf und konnte mit 1,61 eine tolle neue PB erzielen, mit der sie unangefochten den Sieg holte. Im Weitsprung wurde es gleichfalls mit tollen 5,01m der Vizemeistertitel. Über 50m wurde es Platz 3 und mit der Kugel noch eine Vizemeisterschaft.

Luis Rieker (M15) wurde über die 50m Vizemeister und im Weitsprung holte er sich Platz 3.

Tolle Ausbeute!!


Baden-Württemb. U18-Meisterschaften in Sindelfingen
29.01.2018

Baden-Württemb. U18-Meisterschaften in Sindelfingen

Leichtathletik

Rafael Keck holt Bronze, Dea auf Platz 4mehr lesen >

 
29.01.2018

Baden-Württemb. U18-Meisterschaften in Sindelfingen

Leichtathletik
Baden-Württemb. U18-Meisterschaften in Sindelfingen

Bei den BAWÜs zeigte Rafael im Weitsprung erneut eine gute Leistung. Nachdem alle Teilnehmer mit dem Anlauf haderten, konnte Rafael im letzten Versuch noch einmal einen guten Sprung auf 6,28m zeigen. Er lag damit kurzzeitig auf Silberkurs, musste aber noch einen Konkurrenten vorbei ziehen lassen. Sein bester Versuch wurde leider unter sehr fragwürdigen Umständen ungültig gegeben. Rafa freute sich trotzdem zu Recht über seine erste Einzelmedaille bei BAWÜ Meisterschaften.

Dea Gashi ging gleichfalls bei den U18-Meisterschaften an den Start und konnte dort im 3. Versuch eine neue tolle Bestweite von 13,15m erzielen. Dies reichte zu einem gleichfalls sehr guten 4. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch!!!


27.01.2018

Regio Einzelmeisterschaften der U14

Leichtathletik

Gute Platzierungen für die Bad Boller Jungs der U14.mehr lesen >

 
27.01.2018

Regio Einzelmeisterschaften der U14

Leichtathletik

Drei Athleten stellten sich sehr starker Konkurenz bei den Hallen Einzel Meisterschaften in Schwäbisch Gmünd.
 
M 12
Mattis Nill:      Hochsprung Platz 3 mit 1,28 m;        Weit: Platz 4 mit 4,45 m     Kugel:   Platz 4 mit 6,74 m
Dennis Rüber:     Sprint 50 m Platz 4 in 7,85 sec       Weit: Platz 7 mit 4,32 m      Kugel:   Platz 5 mit 6,58 m
 
M 13
Carlo Schmid:     Hochsprung:     Platz 6 mit 1,32 m        Weit:   Platz 7 mit 4,27 m     Kugel:   Platz 8 mit 6,35 m
 
Da jeder Athlet in jeder Disziplin den Endkampf erreichte war es insgesamt ein erfolgreicher Wettkampf, bei dem
auch mehrere Bestleistungen aufgestellt wurden.


14.01.2018

2. Wettkampftag der Hallenserie

Leichtathletik

Doppelsieg in der M12 durch Dennis und Mattismehr lesen >

 
14.01.2018

2. Wettkampftag der Hallenserie

Leichtathletik


Den 2. Wettkampftag der Hallenserie konnte der TSV nach etlichen Krankheitsausfällen nur mit einem kleinen Team bestreiten. Alle Athleten waren aber am Ferienende schon wieder bestens aufgelegt und erzielten gute Ergebnisse.
Bei den Jüngsten schaffte es Louis Gröning mit Platz 3 wieder auf´s Treppchen, Kai Rückert steigerte sich im Weitsprung zum letzten Wettkampftag deutlich.
Die Mädchen des Jahrgangs 2009 war im großen Feld Luise Frank mit ausgeglichen guten Leistungen unterwegs, Nele Kern war wieder bei den Besten im Ballstoß und Veronica Liebler holte ihre meisten Punkte im Weitsprung.
Bei den Jungs Jg. 2009 schrammte Nico Schrade als 4. wieder nur knapp am Treppchen vorbei, Leon Maier hatte seine beste Disziplin im Sprint.
Bei den 1 Jahr Älteren war Christian Damm am Start und war trotz Platz 7 punktemäßig gar nicht weit weg von den Treppchenplätzen. David Keck schaffte es mit einer starken Sprung- und Wurfleistung auf Platz 3 und durfte eine Medaille mit nach Hause nehmen.
Lisa Fuchs vertrat im Jg 2006 die Bad Boller U14-Mädchen und zeigte insbesondere beim Sprung eine sehr gute Leistung.
Wie gewohnt erfolgreich waren die Jungs 2006. Dieses Mal konnte sich Dennis Rüber mit einem Punkt Vorsprung vor Mattis Nill den Tagessieg sichern. Tim Richter war im Hindernislauf und Norick Mehlbeer im Sprint schnell unterwegs. Am Ende war es für die 4 Jungs wieder der Mannschaftssieg.
Diell Gashi als unser einziger Starter im Jahrgang 2005 hatte seine beste Leistung im Sprint.


14.01.2018

Regionalmeisterschaften in Ulm

Leichtathletik

Rafael Keck ist Regionalmeister im Weitsprungmehr lesen >

 
14.01.2018

Regionalmeisterschaften in Ulm

Leichtathletik

Bei den Regio holte sich Rafael (U18) mit dem letzten Versuch und für den Zeitpunkt mitten im Wintertraining mit sehr guten 6,39m erstmals den Titel vor starker Konkurrenz mit 30 Startern,die nicht nur aus der Region kamen. Damit wurde seiner Favoritenrolle gerecht, war er doch auch als Nr. 1 aller Starter gemeldet gewesen.

Dea Gashi startete als 15jährige beim älternen Jahrgang U18 und holte sich dort mit guten 12,04m die Vizemeisterschaft, wenn sie auch mit der Weite nicht ganz zufrieden war.

Carla Kussmaul (W14) ging über die 60mHürden an den Start und konnte dort mit neuer Bestzeit in 8,52 sec siegen. Den Sieg lies sie sich auch mit erneut starken 1,59m im Hochsprung nicht nehmen.

Marvin Pfizenmaier (M15) erreichte seine PB nicht ganz über seine Paradedisziplin. In 9,84s reichte es dennoch zum 3. Platz. Luis Rieker konnte über die 60m Sprintstrecke in 8,12sec gleichfalls die Quali für die Württemb. Meisterschaften knacken. Lukas Broneske zeigte auf derselben Strecke gleichfalls eine PB in 8,20sec, dies reichte aber nicht ganz zur Quali.

Tolle Einstand in die Wintersaison!


10.12.2017

Nachwuchs Hallensportfest in Ulm

Leichtathletik

Viele Top-Platzierungen und Bestleistungenmehr lesen >

 
10.12.2017

Nachwuchs Hallensportfest in Ulm

Leichtathletik

Beim Ulmer Hallensportfest zeigten unsere LeichtathletenInnen mit fast durchweg vorderen Platzierungen und vielen Bestleistungen prima in Form.

Rafael Keck (U18) belegte im Sprintdreikampf einen guten 5. Platz und verbesserte sich auf allen 3 Sprintstrecken gegenüber dem Vorjahr.

Dea Gashi (W15) startete gleich zwei mal mit der 3kg Kugel. Im ersten Wettkampf siegte sie zwar, aber mit nicht zufrieden stellenden 11,54m im Kugelwettbewerb. Bei den U18 Damen stieg sie nochmals in den Ring und konnte nun auch die Früchte des Kadertrainings ernten: mit neuer PB von 12,84m sicherte sie sich einen 2. Platz bei den älteren Jahrgängen.

Erstmals bei den W14 Mädchen startend machte Carla Kussmaul in allen angetretenen Disziplinen vordere Platzierungen und die Quali für die Württemb. Meisterschaften klar. Besonders über die neuen Hürdenabstände wurde es gleich eine sehr gute Zeit (9,71s.) und der 3. Platz. Im Hochsprung siegte sie mit erneut sehr guten 1,56m. Mit der Kugel kam sie mit 9,62m auf den 2. Platz, im Weitsprung mit 4,96m auf Platz 4 und über die 60m Sprintstrecke wurde es der 6. Platz.

Lukas Broneske (M15) konnte mit der 4kg Kugel einen guten 5. Platz erzielen. Im 60m Sprint belegten Luis Rieker und Lukas Broneske den 7. und 8. Platz.

Marvin Pfizenmaier erreichte in derselben Altersklasse über die 60mHürden in 9,67s eine PB und die erneute Quali für die Württemb. Meisterschaften. Diese Zeit reichte für den 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!!!


1. Wettkampftag der Hallenserie
28.11.2017

1. Wettkampftag der Hallenserie

Leichtathletik

TSV-Athleten mit gutem Einstieg in die Hallensaisonmehr lesen >

 
28.11.2017

1. Wettkampftag der Hallenserie

Leichtathletik
1. Wettkampftag der Hallenserie

Gleich nach den Herbstferien stand für die Athleten der Jahrgänge 2005-2011 der erste Wettkampftag der Hallenserie auf dem Programm. Bei Sprint, Hindernislauf, Kastenweitsprung bzw. 3-er Hopp und Ballstoß konnten sich die Athleten wieder an die Hallenluft gewöhnen.
Bei den Jüngsten waren mit Vincent Tischler und Felix Rauch zwei Wettkampfneulinge am Start, die sich im großen Feld aber prima behaupten konnten. Schon deutlich mehr Erfahrung haben unsere beiden 2010er-Jungs Kai Rückert und Louis Gröning. Louis belohnte sich dieses Mal für seinen Trainingsfleiß und schaffte als Zweiter den Sprung aufs Treppchen. Louis war dabei zweitbester Ballstoßer und Hindernisläufer seiner Altersklasse.
Auch die Jungs des Jahrgangs 2009 waren alle vorne in den Ergebnislisten zu finden. Nico Schrade und Philipp Nill belegten punktgleich Platz 4, auf´s Treppchen schaffte es Mika Schmid mit Platz 2. Mika war schnellster Sprinter, Philipp lag nur ganz knapp dahinter und Nico war zweitschnellster Hindernisläufer.
Zusammen mit Louis Gröning siegten die Jungs mit großem Vorsprung in der Mannschaftswertung der U10.
Dünn besetzt ist dieses Jahr die U12 (Jahrgänge 2007 und 2008). Mit Christian Damm, Rafael Keck und Ashkan Shokrolahi waren hier nur drei Athleten am Start. David schaffte in einem großen Feld Platz 6 und war dabei Zweiter im Sprint und Ballstoß. Nur ein durchwachsener Hindernislauf verhinderte den Sprung auf´s Treppchen. Christian war ebenfalls im Sprint vorne dabei, Ashkan zeigte in seinem ersten Wettkampf eine ausgeglichene Leistung.
Gewohnt stark präsentierten sich die Jungs des Jahrgangs 2009. Mattis Nill als Sieger, Dennis Rüber auf Platz 3 sowie Norick Mehlbeer und Tim Richter auf den Plätzen 5 und 6 sorgten für einen souveränen Mannschaftserfolg.
Unsere ältesten Jungs vertrat Diell Gashi, der seine beste Disziplin im Hindernislauf hatte.
Bei den Mädchen waren in der U10 Luise Frank und Nele Kern am Start. Luise belegte im Feld von 33 Kindern einen vorderen Platz und hatte ihre beste Disziplin beim Hindernislauf. Nele Kern absolvierte ihren ersten Wettkampf und war beim Ballstoß bei den Besten.
Unsere Mädchen des Jahrgangs 2009 waren mit 5 Starterinnen die größte Gruppe, die sich in einem für diese Altersklasse riesigen Feld von 28 Starterinnen messen durften. Ema Kerqota und Anne Hemberger hatten dabei ihre beste Disziplin beim Hindernislauf, während Johanna Zapletal in ihrem ersten Wettkampf beim Ballstoß bei den Besten dabei war.
Soraya Burger konnte sich mit ausgeglichen guten Leistungen in allen Disziplinen in der vorderen Hälfte des Feldes platzieren und Lisa Fuchs war die beste Springerin aller Athletinnen.

 


12.11.2017

Vereinsmeisterschaften Kugel und Diskus

Leichtathletik

Saisonabschluss für unsere Werfermehr lesen >

 
12.11.2017

Vereinsmeisterschaften Kugel und Diskus

Leichtathletik

Bad Boll - im Rahmen unserer traditioneller Abschlussveranstaltung versuchten sich noch einmal alle Werfer mit dem Diskus und der Kugel. Rafale Keck (U18) zeigte mit dem Diskus eine gute Serie und war mit 34,66m (neuer Vereinsrekord) auch Tagesbester Diskuswerfer. Auch Lukas Broneske (M14) kam mit 43,81m knapp an seine PB heran, ein deutlich weiterer Wurf hatte aber leider den Sektor verlassen. Luis Rieker (M14) warf mit der runden Scheibe gleichfalls eine neue PB von 28,44m.
Beim Kugelstoßen konnte Dea Gashi (W14) noch einmal einen  mit 11,15m einen Stoß über die 11m-Linie zeigen. Demnächst ist sie in derselben Disziplin bei der Kadersichtung. Carla Kussmaul (W13) warf den Diskus auf starke 28,26m und war damit die beste Werferin bei den Mädchen, mit dieser Leistung befindet sie sich auf Platz 2 der württemb. Bestenliste.
Beim nachfoglenden Kugelwettbewerb stieß Rafael Keck die 5kg-Kugel zweimal auf gute 12,04m und neue PB, er verbesserte damit auch seinen Vereinsrekord nochmals um 20cm. Auch Carla Kussmaul verbesserte ihre PB mit der 3kg Kugel auf 8,51m. Lukas Broneske blieb nur wenige Zentimeter unter seiner PB von 9,69m. Luis Rieker konnte auch mit der Kugel seine PB noch einmal auf 8,45m steigern.


3 Athleten im Kader
12.11.2017

3 Athleten im Kader

Leichtathletik

Erstmals hat der TSV 3 Athleten in den Kadern des Württembergischen Leichtatheltikverbands.mehr lesen >

 
12.11.2017

3 Athleten im Kader

Leichtathletik
3 Athleten im Kader

In der Molly-Schauffele-Halle belegte Carla Kussmaul (U14) in einem Talentsichtungswettkampf unter 54 Teilnehmerinnen einen hervorragenden 2. Platz. Das Mehrkampftalent zeigte dabei in allen Disziplinen ausgeglichene starke Leistungen und konnte sich damit einen Platz in der F-Kader-Sichtung in Albstadt sichern.

Mittlerweile wurde auch Rafael Keck (U18) in den Weitsprung-D-Kader aufgenommen. Ein erster Lehrgang findet Ende Nov. in Stuttgart statt.

Dea Gashi (U16) komplettiert das TSV-Trio als Mitglied im D-Kader Wurf bei Landestrainer Peter Salzler.

Herzlichen Glückwunsch!


Kreisvergleich in Sindelfingen
02.10.2017

Kreisvergleich in Sindelfingen

Leichtathletik

Böblingen siegt vor Göppingen - TSV mit großem Team am Start - Carla erneut in toller Formmehr lesen >

 
02.10.2017

Kreisvergleich in Sindelfingen

Leichtathletik
Kreisvergleich in Sindelfingen

Mit der Kreismannschaft auf Platz 2 im Kreisvergleich

Sindelfingen - auch für die Kreismannschaft Göppingens waren etliche TSV-Leichathleten nomminiert, die trotz zahlreicher Ausfälle einiger Leistungsträger noch den 2. Platz in der Gesamtwertung hinter Böblingen erreichen konnte.

Bei den Mädchen U16 holte Dea Gashi mit der Kugel den Sieg im letzten Versuch mit guten 11,18m. Beim Speerwurf erreichte ihre Schwester mit gleichfalls guten 31,26m den 2. Platz.

Sara Hahn punkte gleichfalls mit dem Speer und ihrer Weite von 25,32m.

Bei den U14-Mädchen zeigte Carla Kussmaul erneut Bestleistungen: mit der Kugel wurde es Platz 2 mit 8,40m und über die Hürden in 10.03 sec. Auch im Hochsprung griff sie ihre erst vor einer Woche aufgestellte PB an und ließ nach dem bereits mit 1,52m feststehenden Sieg die Latte auf 1,61m legen, die dann aber nur um Haaresbreite nicht liegen bleiben wollte.

Bei den U16-Jungs ging Marvin Pfizenmaier über die Hürden an den Start und konnte mit dem 2. Platz in 13,83 sec Punkte einfahren. Auf Platz 3 mit der Kugel und neuer PB von 9,39m schaffte dies auch Lukas Broneske.

Den Speerwurf bei der M14 gewann Luis Rieker mit 33,16m, nur knapp unter PB.

Bei den M15 Jungs egalisierte Valentin Müller in 12,83 s. exakt seine PB, als 7er reichte dies allerdings nicht ganz in die Punkte.

Bei den U14-Jungs punkte Jan Nill gleichfalls mit dem Speer und guten 28,02m auf Platz 2. Zudem kam Jan über die 800m in die Punkte.

Gut gemacht!!


Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd
26.09.2017

Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Gold, Silber und Bronze für die LG Mannschaftenmehr lesen >

 
26.09.2017

Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik
Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd

Bei den Landesmeisterschaften der Schülermannschaften U16 und U14 ging die LG Filstal als erfolgreichster Verein vom Platz. Die U14-Mädchen holten Gold, die U16-Mädchen Silber und die U16-Jungs komplettierten den Medaillensatz mit Bronze.

Der TSV war mit einem großen Team beteiligt.

Beim U14-Siegerteam konnte Carla Kussmaul mit einem überragenden Hochsprung auf 160cm (Vereinsrekord und PB), Bestleistung über die 60mHürden in 10,30s und dem Sieg mit dem Ball (47,50) und der Staffel reichlich Punkte beigetragen. Mit ihrem tollen Hochsprungergebnis setzte sich Carla auf Platz 1 der Württemb. Bestenliste.

Für die Vizemeister der U16-Mädchen waren Dea und Lirije Gashi, Sara Hahn und Fabienne Wahler am Start fürs LG-Team. Insbesondere Dea sammelte mit ihren starken 11,31m mit der Kugel wichtige Punkte.

Für die Bronzemedaillengewinner der U16 Mannschaft waren seitens des TSV Lukas Broneske, Valentin Müller, Luis Rieker, Marvin Pfizenmaier und Matteo Schmid am Start. Hervorzuheben ist die Leistung von Lukas Broneske, der seine PB um über 7m verbessern konnte und mit 35,91m (Platz 4 in Württemberg) einen neuen Vereinsrekord auflegte.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 


26.09.2017

Mehrkampf-Wettkampf in Hürben

Leichtathletik

Rafael Keck gewinnt a.K. bei den Kreismeisterschaften in Hürbenmehr lesen >

 
26.09.2017

Mehrkampf-Wettkampf in Hürben

Leichtathletik

Rafael Keck testete zum Ende der Sommersaison noch einmal 5 Disziplinen im Rahmen einer Kreismeisterschaft in Hürben. Mit ausgeglichenen Leistungen und etwas Pech im Weitsprung (6,12m) zeigte Rafael noch einmal ansprechende Leistungen. Außer Konkurrenz startend wurde Rafa Tagesbester. Im abschließenden 400m Lauf konnte Rafa sogar noch eine neue PB in starken 54,26 zeigen.

 


Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga
17.09.2017

Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik

Platz 1 und 3 für die Bad Boller Teams!mehr lesen >

 
17.09.2017

Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik
Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Am letzten Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga holten sich die Bad Boller Athleten der U12 (Jahrgänge 2006 und 2007) souverän den Serien-Gesamtsieg.
Nach den ersten 3 Wettkampftagen schon nahezu uneinholbar an der Spitze, gelang auch in Rechberghausen der Tagessieg und der Pokal konnte in Empfang genommen werden.

Unsere Bambinimannschaft (Jahrgänge 2008 und jünger) legte ebenfalls eine gigantische Serie hin, sicherte sich nach dem Tagessieg beim Wettkampf in Dürnau in Rechberghausen Tagesplatz 3 und belegte diesen Platz damit auch in der Endabrechnung.
Zur Belohnung durfte auch diese Mannschaft bei der Siegerehrung auf´s Treppchen.

Gratulation an alle Kinder zu den hervorragenden Leistungen und ein Dank an die Eltern, die an allen 4 Wettkampftagen die Mannschaften perfekt angefeuert haben.

Für den TSV am Start waren dieses Mal:

U10: Felix Gottwick, Mika Schmid, Christian Damm, Louis Gröning, Gisel Dominguez, Leon Maier, Nico Schrade, Philipp Nill
U12: Ema Kerqota, Norick Mehlbeer, Mattis Nill, David Keck, Dennis Rüber, Tim Richter, Anne Hemberger, Lisa Fuchs


Deutsche Meisterschaften Mehrkampf in Bernhausen
24.08.2017

Deutsche Meisterschaften Mehrkampf in Bernhausen

Leichtathletik

Dea Gashi und Luis Rieker vertraten den TSV bei den Deutschen Meisterschaftenmehr lesen >

 
24.08.2017

Deutsche Meisterschaften Mehrkampf in Bernhausen

Leichtathletik
Deutsche Meisterschaften Mehrkampf in Bernhausen

Dea Gashi (W14) und Luis Rieker (M14) hatten sich jeweils mit der 4-Kampf-Mannschaft der LG Filstal für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Während Luis sich direkt mit den Neudeck-Zwillingen Anfang des Sommers qualifizieren konnte, hatte sich Dea als vierbeste LG-Athletin für die U16-Mädchenmannschaft qualifiziert.

Dea ging gut vorbereitet in den Wettkampf und hatte nach einer bislang ganz starken Saison (mit Bronze bei den Süddeutschen Meisterschaften) eine pers. Bestleistung im 7-Kampf im Visier, wobei es von vorn herein klar war, dass es schwierig sein würde unter die besten 3 des LG-Teams zu kommen. 3 Starter bzw. Starterinnen kommen jeweils in die Mannschaftswertung.

Dea hatte jedoch bereits beim Aufwärmen muskuläre Probleme, so dass sie sich bis zur 6. Disziplin durch den Wettkampf im wahrsten Sinne des Wortes kämpfte, aber in keiner Disziplin an ihre PBs herankam. Vor dem 800m-Lauf musste sie entgültig ihrer Oberschenkelmuskulatur nachgeben und den Wettkampf beenden.

Die LG-Mädchen (Lina-Sophie Hommel, Mia Herrmann, Sarah Angelmaier) holten sich am Ende einen tollen 4. Platz.

Luis Rieker (M14) konnte von vornherein nur mit dem olymp. Gedanken antreten und kämpfte sich gleichfalls durch die allermeisten Diszplinen, war er doch nach wochenlanger Verletzungspause ohne nenneswerte Vorbereitung angetreten. Trotzdem zeigte er einen mutigen Wettkampf und konnte im Stabhochsprung gar eine PB zeigen. Aber auch Luis konnte den 9-Kampf seiner Altersklasse leider nicht zu Ende bringen, nachdem seine Verletzung wieder Probleme machte.

Das LG-Team der U16 zeigte im Übrigen einen überragenden Wettkampf und holte sich die Deutsche Meisterschaft mit der Mannschaft (Oskar und Felix Neudeck, Kai Scheffner) und zudem in der Einzelwertung mit Oskar Neudeck gleichfalls den Deutschen Meister-Titel.

An die beiden TSVler Dea und Luis geht ein dickes Lob, nachdem sie so lange wie möglich gekämpft hatten. Außerdem sammelten sie viele wichtige Erfahrungen für die kommenden Jahre, an einer Deutschen Meisterschaft nimmt man schließlich nicht jeden Tag teil.

 


Süddeutsche Meisterschaften
02.08.2017

Süddeutsche Meisterschaften

Leichtathletik

Dea Gashi holt sich die Bronzemedaillemehr lesen >

 
02.08.2017

Süddeutsche Meisterschaften

Leichtathletik
Süddeutsche Meisterschaften

Ingolstadt - Dea hatte sich mit 12,25m für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Mit dieser Weite gehörte sie zu den Medaillenkandidaten, nachdem nur eine Athletin mit einer besseren Weite gemeldet war. Dea kam mit ihrem 1. Versuch und 10,57m nur schwer  in den Wettkampf, konnte sich mit dieser Weite aber dennoch, wenn auch nur denkbar knapp für den Endkampf der besten Acht qualifizieren. Im Endkampf steigerte sich Dea nochmals auf 11,22 und 11,21m, nur 2 Athletinnen waren nach dem 6. Versuch noch vor ihr. Dea konnte somit die Medaillenhoffnung erfüllen und ihren bislang größten Erfolg einfahren. In drei Wochen geht es noch zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften, als ein weiterer Höhepunkt der Saison.

Herzlichen Glückwunsch zur Bronzemedaille!

 


Einzelkreismeisterschaften Eislingen
26.07.2017

Einzelkreismeisterschaften Eislingen

Leichtathletik

19 Kreismeistertitel, 1 Vereinsrekord und viele pers. Bestleistungenmehr lesen >

 
26.07.2017

Einzelkreismeisterschaften Eislingen

Leichtathletik
Einzelkreismeisterschaften Eislingen

Eislingen - Bei den Kreiseinzelmeisterschaften holten unsere TSVler insgesamt 19 Meistertitel bei 51 Starts und viele weitere gute Platzierungen und Ergebnisse.

Lukas Broneske (M14) undCarla Kussmaul (W13) hatten mit jeweils 4 Titeln einen großen Anteil an der Medaillenflut. Carla konnte dabei im Hochsprung ihren eigenen Vereinsrekord noch einmal auf 1,53m verbessern. Auch mit ihrer Sprintzeit von 10,33s steht sie in den Bestenlisten in Würtemberg und auch in Deutschland weit vorne. Lukas konnte seine PBs im 100m Sprint (13,12s), Kugelstoß und Speerwurf verbessern. Marvin Pfizenmaier holte sich den Weitsprungsieg mit 4,82m.

Rafael Keck (U18) bestätigte mit seinem Weitsprungsieg mit 6,31m seine derzeit gute Form, auch das Kugelstoßen konnte der Mehrkämpfer mit 11,26m für sich entscheiden.

Jan Nill (M13) siegte etwas überraschend mit dem Speer mit 28,83m, den Sieg über die 800m in 2:46min ließ sich Jan auch nicht nehmen. Einen weiteren Sieg konnte Jan mit der LG-Staffel feiern.

Gleichfalls über die 800m siegte Matteo Schmid (M14) in 2:44,04.

Mit zwei 3. Plätzen musste sich Valentin Müller (M15) zufrieden geben. Mit starken Ergebnissen konnte Valentin im Weitsprung (5,55m) und 100m Sprint (12,83s) dennoch sehr zufrieden sein.

Carlo Schmid (M12) holte sich über 800m die Vizemeisterschaft, Diell Gashi im selben Lauf Platz 3.

Lea Schirling (U20) siegte in einem Photofinish gegen eine Athletin aus der Aktivenklasse in 13,31s über die 100m.

Dea Gashi (W14) gewann erwartungsgemäß das Kugelstoßen in 10,94m, ihre besten Weiten konnte sie dieses mal leider nicht halten und waren deshalb ungültig.

Ihr Schwester Lirije (W15) gewann neben dem Speer in guten 33,17m auch den Hochsprung.

Elona Kerqota (U18) musste mit dem Speer nur der Favoritin den Vorzug lassen und holte sich mit 34,77m wie auch mit der Kugel den 2. Platz.

Sara Hahn (W14) gewann mit der LG-Staffel ebenfalls einen Titel. Über die 100m wurde es der 2. Platz, mit dem Speer mit guter Leistung der 3. Platz.

 


Bühlbergfest Unterlenningen
26.07.2017

Bühlbergfest Unterlenningen

Leichtathletik

Rafael Keck springt sensationell Kader-Normmehr lesen >

 
26.07.2017

Bühlbergfest Unterlenningen

Leichtathletik
Bühlbergfest Unterlenningen

Unterlenningen - beim traditionellen Bühler-Bergfest nutzte der 15jährige Rafael die guten Bedingungen für einen Sprung im 6. und letzten Versuch auf 6,64m. Damit sprang er weiter als die U20-Springer, nur 2 aktive Athleten sprangen weiter, holte sich damit den Vereinsrekord und die Kadernorm für den D-Kader der 16jährigen Athleten die bei 6,60m steht. Seine bisherige Bestleistung stand bei 6,50m aus einem Mehrkampf in Leinfelden vor 14 Tagen.

Nachdem Rafa dem jüngeren Jahrgang der U18angehört, gibt es deutschlandweit nur noch 15 Springer die im Jahr 2017 bereits weiter gesprungen sind.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser famosen Leistung!


Württemb. Mehrkampfmeisterschaften U16 in Weingarten
19.07.2017

Württemb. Mehrkampfmeisterschaften U16 in Weingarten

Leichtathletik

Kadernorm gestoßen und Deutsche Meisterschaften erreichtmehr lesen >

 
19.07.2017

Württemb. Mehrkampfmeisterschaften U16 in Weingarten

Leichtathletik
Württemb. Mehrkampfmeisterschaften U16 in Weingarten


Weingarten – Gleich 3 TSV-Mädels und ein junger Mann hatten sich für die Württemb. Mehrkampfmeisterschaften der U16 im 7-bzw. 9-Kampf qualifiziert, wobei Luis Rieker verletzungsbedingt leider ausfiel.
Dea Gashi legte dabei einen super ersten Tag hin und holte sich mit neuer PB in der 4-Kampf-Wertung den tollen 5. Platz des großen Feldes. In 3 von 4 Disziplinen konnte sich Dea verbessern. Hervorzuheben ist dabei ihre Kugelstoßleistung die sie um fast einen Meter auf nun 12,25m steigerte. Dies war nicht nur die Tagesbestweite aller Starterinnen, sie übertraf mit dieser Weite auch die D-Kadernorm des Verbandes deutlich. Am zweiten Tag hielt sich Dea bis zum 800m-Lauf noch in der Spitzengruppe der besten acht Teilnehmerinnen. Dort musste sie dann ihrem zu hohen Anfangstempo Tribut zollen und viel noch auf den 12. Gesamtplatz ab.
Die erste LG-Mannschaft der U16-Mädchen erreichte zudem die Quali-Norm für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Bernhausen. Dea hat sich mit ihrer Punktzahl nun auch für dieses Team qualifiziert.
Zudem starteten Fabienne Wahler und Sara Hahn bei der W14 im 7-Kampf, wobei Fabienne das Kunststück fertig brachte in 6 von 7 Disziplinen eine neue pers. PB aufzustellen. Ihre besten Leistungen zeigte sie im Weitsprung und über die 800m. Im 7-Kampf belegte Fabienne den 28. Platz, Sara Hahn Platz 30.


3. Wettkampftag K+B-Liga
13.07.2017

3. Wettkampftag K+B-Liga

Leichtathletik

Beide Mannschaften mit Tagessieg!mehr lesen >

 
13.07.2017

3. Wettkampftag K+B-Liga

Leichtathletik
3. Wettkampftag K+B-Liga

Am 3. Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga trotzten die Boller Athleten der Jahrgänge 2006-2010 dem regnerischen Wetter und zeigten hervorragende Leistungen.
Bei den Knirpsen der U12 konnte man mit dem Tagessieg die Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen und dürfte den Sieg in der diesjährigen Serie sicher haben, wenn zum letzten Wettkampftag im September in Rechberghausen alle an Bord sind.
Bei den Bambini der U10 schob sich die Boller Mannschaft mit dem Tagessieg als Tabellenzweiter näher an den Tabellenführer TG Geislingen heran. Ob der Abstand am letzten Wettkampftag noch aufgeholt werden kann bleibt spannend. Unsere sehr junge Mannschaft (nur 1 Athlet aus dem älteren Jahrgang 2008) schlägt sich in der diesjährigen Serie bravourös!

Für den TSV am Start waren:
U10: Luise Frank, Leon Maier, Philipp Nill, Felix Gottwick, Leon Schrade, Louis Gröning, Mika Schmid, Christian Damm, Kai Rückert, Gisel Dominguez, Iremsu Kardal, Veronica Liebler, Ephraim Burger
U12: Tim Richter, David Keck, Norick Mehlbeer, Soraya Burger, Ema Kerqota, Dennis Rüber, Mattis Nill, Lisa Fuchs, Anne Hemberger, Emma Frank, Nelly Stolz

Gratulation an alle!


U18-Mehrkampf-Meisterschaften
13.07.2017

U18-Mehrkampf-Meisterschaften

Leichtathletik

Rafael Keck mit überragendem Weitsprungmehr lesen >

 
13.07.2017

U18-Mehrkampf-Meisterschaften

Leichtathletik
U18-Mehrkampf-Meisterschaften

Leinfelden – im Rahmen der Baden-Württemb. 10-Kampf-Meisterschaften zeigte Rafael Keck einen überragenden Weitsprung. Mit 6,50m verbesserte er seine bisherige Bestmarke um fast 50cm und war damit auch der beste Weitspringer des gesamten Feldes. Mit dieser Leistung holte er sich zudem die Quali für die Süddeutschen Meisterschaften.
Rafael erreichte mit vier pers. Bestleistungen (100m 12,04s; Kugelstoß 11,82m, 400m  55,06s, Weitsprung 6,50m) insgesamt einen ganz starken 1. Tag, lag zwischenzeitlich gar auf dem 4. Platz. Nach dem abschließenden 400m-Lauf holte sich Rafa den tollen 6. Platz in der 5-Kampf-Wertung  als einer der jüngsten Sportler im starken Feld und nur wenige Punkte hinter Platz 4.
Mit 3059 Pkt. verbesserte Rafael seine 5-Kampf-Bestleistung um knapp 400 Punkte und befindet sich nun auf Platz 9 der württemb. Bestenliste im 5. Kampf.
Der zweite Wettkampftag war dann leider früh zu Ende, als Rafa – in seinem Lauf in Führung liegend – an der vorletzten Hürde im 110mHürdensprint stürzte, den Lauf zwar noch beendete, aber den Wettkampf aufgrund von Beschwerden im Knie nicht mehr fortführen konnte.


13.07.2017

Württemb. Landesmeisterschaften U14 in Schmiden

Leichtathletik

Carla Kussmaul ist Vize-Landesmeisterinmehr lesen >

 
13.07.2017

Württemb. Landesmeisterschaften U14 in Schmiden

Leichtathletik

Schmiden – Carla Kussmaul zeigte bei den württemb. Mehrkampfmeisterschaften der U14 ihr ganzes Mehrkampftalent. Mit Bestleistung im Hochsprung (1,52m) und Saisonbestleistung im Sprint (10,61s), sowie einem Weitsprung (4,99m) nahe an ihrer PB und einem Ballwurf auf 39,50m landete Carla auf dem 4. Platz.
Die erhoffte Medaille wurde es dann in der Mannschaftswertung, mit ihren beiden Mannschaftskolleginnen von der LG Filstal wurde es die Vizemeisterschaft, nur minimale 5 Punkte hinter der Unterländer LG.
Herzlichen Glückwunsch


Mannschaftsmeisterschaften in Uhingen
06.07.2017

Mannschaftsmeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik

Regionalmeistertitel mit der LG-Mannschaft geholtmehr lesen >

 
06.07.2017

Mannschaftsmeisterschaften in Uhingen

Leichtathletik
Mannschaftsmeisterschaften in Uhingen

Im U16-Team der LG Filstal wurden Lukas Broneske, Valentin Müller, Luis Rieker und Marvin Pfizenmaier Regionalmeister und haben sich damit als Nr. 1 in Württemberg auch für die Landesmeisterschaften im Herbst in Schwäbisch Gmünd sicher qualifiziert.
Lukas Broneske zeigte besonders mit dem Diskus eine gute Leistung, konnte er doch seine PB auf 28,77m steigern.

Am U16-Team der Mädchen waren Dea und Lirjie Gashi, Sara Hahn und Fabienne Wahler beteiligt und wurden ebenfalls Regionalmeisterinnen. Hier kamen Dea mit einem starken Kugelstoß auf die Tagesbestweite mit 11,36m (Platz 2 in Württemberg) und ihre Schwester Lirjie in die Punkte. Auch Fabienne konnte über die 800m Punkte liefern und zeigte wie Sara zum Abschluss des Wettkampfs noch einmal vollen Einsatz. Auch das Mädchenteam ist mit Platz 2 in Württemberg sicher fürs Landesfinale qualifiziert.

Carla Kußmaul startete im U-14-Team welches die Vizemeisterschaft holte. Mit Platz 7 im Land muss das Team aber noch etwas zittern, nachdem nur 8 Mannschaften zugelassen werden und noch Wettkämpfe anderer Teams ausstehen. Carle zeigte nach noch nicht ganz überstandener Verletzung einen guten Weitsprung mit 4,75m und gewann mit der Staffel 1 weitere wichtige Punkte.

Mit Jan Nill startete ein TSVler auch im U14-Team der Jungs. Das U-14Team belegte bei den Regios Platz 3, hat aber mit Platz 9 in Württemberg keine Chance mehr auf das Landesfinale. Jan war der stärkste 800m-Läufer des LG-Teams in 2:46 min.

 

Super !!


Speerwettkampf im Rahmen XXS-Liga und Württemb. Meisterschaften
23.06.2017

Speerwettkampf im Rahmen XXS-Liga und Württemb. Meisterschaften

Leichtathletik

Elona Kerqota holt sich die Quali für die Süddeutschen U18-Meisterschaftenmehr lesen >

 
23.06.2017

Speerwettkampf im Rahmen XXS-Liga und Württemb. Meisterschaften

Leichtathletik
Speerwettkampf im Rahmen XXS-Liga und Württemb. Meisterschaften

Elona Kerqota mit Quali-Leistung für die Süddeutschen U18-Meisterschaften
Uhingen – Mit neuer pers. Bestleistung von 39,35m holte sich Elona Kerqota (U18) die Quali mit dem Speer für die Süddeutschen Meisterschaften. Elona zeigte im Rahmen der XXS-Liga einen technisch sehr ansprechenden Wettkampf und wurde mit dem Tagessieg und der gutenWeite belohnt.
Beim selben Wettkampf konnte Dea Gashi (W14) ihre PB über die Hürden verbessern. Dasselbe Kunststück schaffte auch Marvin Pfizenmaier (M14) in 12,96 s gleich um fast 1 Sekunde. Damit hatte er sich auch die Quali für die Württemb. M. in Neckarsulm geholt.
Luis Rieker (M14) zeigte mit dem Speer gleichfalls eine gute Leistung.


Ausfälle in der XXS-Liga
Uhingen – Als Titelverteidiger der vergangenen beide Jahre musste unser XXS-Liga-Team am letzten und entscheiden Wettkampftag gleich zwei Ausfälle unserer stärksten Wettkämpfer hinnehmen und konnten den guten 3. Rang vom 2. Wettkampftag nicht verteidigen. Nachdem Carla Kußmaul und Sven Eckerson ausfielen, kämpften unsere TSVler aber dennoch bravourös um jeden Punkt, konnten ein Abfallen auf den 6. Platz aber nicht verhindern.


Württemb. Meisterschaften U16 – Dea und Lirije Gashi auf Platz 4
Gleich 5 TSVler hatten sich in einer oder mehreren Disziplinen die Quali für die Württemb. Einzel-Meisterschaften geholt. Dea Gashi (W14) zeigte Konstanz mit der Kugel, nachdem alle ihre Stöße über 10m landeten. Mit zweimal gestoßenen 10,93m wurde es eine neue PB und  der undankbare 4. Platz. Zu Bronze fehlten nur wenige Zentimeter. Die holte sich Dea mit dem Diskus und 23,91m. Mehrkämpferin Dea startete zudem über die 80mHürden, wo sie in 13,57s gleichfalls eine PB zeigte. Den Endlauf musste sie zugunsten des gleichzeitig stattfindenden Kugelwettbewerbs auslassen.
Ihre Schwester Lirije (W15) startete mit dem Speer und belegte dort mit 31,47m auch einen 4. Platz.
Marvin Pfizenmaier (M14) startete über die 80mHürden und gewann in neuer PB von 12,81s seinen Vorlauf. Im Endlauf blieb Marvin leider an der zweiten Hürde hängen und schied aus.
Luis Rieker war wie Lukas Broneske (beide M14) über die 100m gestartet. 13,28 bzw. 13,30 s reichten jedoch nicht fürs weiter kommen.
Sein bestes Resultat erzielte Luis mit dem Speer, wo er mit neuer PB von 33,19m den begehrten 8. Platz ergatterte, nachdem bis zum 8. Platz eine Urkunde ausgegeben wird und eine Siegerehrung stattfindet.

 

Tolle Leistungen!


12.06.2017

Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik

Vordere Plätze bei der Mannschaftsserie verteidigtmehr lesen >

 
12.06.2017

Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik

Am 2. Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga in Eislingen konnte die Mannschaft der U12 (Jg. 2006/07) ihre Tabellenführung verteidigen. Wegen Terminkollisionen ging man mit veränderter Mannschaftszusammensetzung an den Start, verteidigte aber den 700-Punkte-Vorsprung komplett. Nur 1 Punkt musste man gegenüber dem zweitplatzierten TV Altenstadt abgegeben - die teilnehmenden Kinder zeigten alle hervorragende Leistungen. Mattis Nill war tagesbester Punktesammler aller 180 Athleten.

Unsere Mannschaft der U10 (Jg. 2008 und jünger) verbesserte sich durch ebenfalls prima Leistungen um einen Rang nach vorne und belegt nun den tollen 2. Platz.Hier waren Philipp Nill und Nico Schrade in ihrem Jahrgang die besten Punktesammler.

An den weiteren beiden Wettkampftagen im Juli in Dürnau und im September in Rechberghausen gilt es nun, die Platzierungen zu verteidigen.

Gratulation zum tollen Wettkampf!

 

Für den TSV am Start waren:

U12: Soraya Burger, Ema Kerqota, Anne Hemberger, David Keck, Norick Mehlbeer, Mattis Nill

U10: Luise Frank, Veronica Liebler, Felix Gottwick, Leon Maier, Christian Damm, Philipp Nill, Nico Schrade

 


28.05.2017

BAWÜ U18-Meisterschaften in Heilbronn

Leichtathletik

Platz 11 mit dem Speer für Elona Kerqotamehr lesen >

 
28.05.2017

BAWÜ U18-Meisterschaften in Heilbronn

Leichtathletik

Heilbronn - Bei den BAWÜ-U18-Meisterschaften musste sich unsere Speerwerferin Elona Kerqota erstmals den älteren Jahrgängen und der Konkurrenz aus ganz Baden und Württemberg stellen. Elona verpasste dabei den Endkampf der besten 8 mit dem 11. Platz und  geworfenen 34,16m nur um 2m. In ihrem Jahrgang waren nur 3 Starterinnen weiter gekommen.


27.05.2017

Kreismeisterschaften U12/10 im Mehrkampf

Leichtathletik

Mehrere Titel gewonnenmehr lesen >

 
27.05.2017

Kreismeisterschaften U12/10 im Mehrkampf

Leichtathletik

U12: Mattis Nill (M11) holte sich mit neuer Weitsprung-Bestleistung den Kreismeistertitel im Vierkampf und mit der Mannschaft, Dennis Rüber (M11) siegte im Dreikampf und mit der Mannschaft. David Keck (M10) gewann ebenfalls den Dreikampf. Außerdem konnten sich Ema Kerqota (W11) und Norick Mehlbeer (M11) jeweils die Bronzemedaille im Dreikampf sichern. Beide holten außerdem den Titel mit der Mannschaft. Norick Mehlbeer, Tim Richter und Mattis Nill starteten am Ende des Tages noch in der 3x800m-Staffel und wurden dort mit überlegenem Vorsprung Kreismeister.

 

U10: Philipp Nill (M8) holte sich den Kreismeistertitel im Dreikampf. Zusammen mit Nico Schrade und dem Altenstädter Denny Hommel startete Philipp auch in der 3x800m-Staffel. Die drei Jungs liefen ebenfalls ein tolles Rennen und holten sich den Kreismeistertitel.


26.05.2017

Kreismeisterschaften U16/U14 MK in Geislingen

Leichtathletik

Viele Kreismeistertitel gesammelt! mehr lesen >

 
26.05.2017

Kreismeisterschaften U16/U14 MK in Geislingen

Leichtathletik

Sehr erfolgreich waren die Bad Boller Leichtathleten der U10 - U16 bei den Kreismehrkampf- und Langstaffelmeisterschaften in Geislingen. Bei perfektem Leichtathletikwetter purzelten außerdem die Bestleistungen reihenweise.

U16: Am Start waren Lukas Broneske und Luis Rieker (beide M14). Lukas gelang ein fast perfekter Wettkampftag. Mit dem ersten 5-Meter-Weitsprung sowie neuen Bestleistungen im Sprint und Hochsprung wurde es am Ende die Vizemeisterschaft, Luis belegte Platz 3.

U14: Auch Carla Kussmaul (W13) gelang zum ersten Mal ein Sprung über die 5-Meter-Marke. Außerdem verbesserte Carla ihre Bestleistungen im Sprint und im Hochsprung. Damit lag sie am Ende souverän an der Spitze des Feldes und knackte zudem den Kreisrekord im Vierkampf. Mit der LG-Mannschaft wurde es ebenfalls die Meisterschaft, Für die U14-Jungs Jan Nill, Carlo Schmid, Felix Allgaier, Nick Stolz, Levin Linsler und Max Kinzler reichte es zwar nicht zu einem vorderen Platz in der Einzelwertung, es wurden aber einzelne richtig gute Leistungen erzielt. Außerdem konnten damit beide Mannschaften der XXS-Liga komplett an den Start gebracht werden.


21.05.2017

Regionalmeisterschaften Mehrkampf in Ulm

Leichtathletik

Spitzenergebnisse bei den Mehrkampfmeisterschaftenmehr lesen >

 
21.05.2017

Regionalmeisterschaften Mehrkampf in Ulm

Leichtathletik

Ulm- bei den MK-Regio-Meisterschaften holte sich Luis Rieker (M14) in seinem ersten 9-Kampf die Quali die Württemb. MK Meisterschaften. Zudem erreichte er als dritter LG-Starter mit den überragenden LG-Mannschaftskameraden Oskar und Felix Neudeck die Quali für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften mit der Mannchaft mit 14600 Punkten am 19/20.8. in Bernhausen. Im 9-K wurde Luis Vizemeister, mit der Mannschaft gewann Luis die Regiomeisterschaft. Hervorzuheben ist seine gute Hürdenzeit, der gute Speerwurf und eine schnelle Sprintzeit.

Dea Gashi (W14) holte sich im 4-Kampf und im 7-Kampf jeweils die Vizemeisterschaft und stellte jeweils einen neuen Vereinsrekord auf. Auch Dea hat sich die Quali für die Württemb. M. damit gesichert. Spitze waren ihre neuen Bestleistungen mit der Kugek, dem Speer und über die Hürden. Dea konnte gemeinsam mit Sara Hahn und Fabienne Wahler dem TSV erstmals eine 7-Kampf-Mannschaft bescheren, die den tollen 6 Platz belegte. Auch Sara und Fabienne sind mit ihrer Gesamptpunktzahl für die Württemb. MK-Meisterschaften qualifiziert.

Rafael Keck (U18) musste nach Bestleistung über 100m in 12,21s und einem guten 1. Wettkampftag leider verletzungsbedingt abbrechen. Gute Besserung.

Jan Nill (M12) machte einen guten Wettkampf, besonders mit dem Ball (40m) und im Hochsprung (1,36m) zeigte er gute Ergebnisse, was im Platz 6 im MK einbrachte.

Tolle Ergebnisse! Super gemacht


14.05.2017

Wettkampf in Metzingen

Leichtathletik

3fach-Siegerin Dea Gashimehr lesen >

 
14.05.2017

Wettkampf in Metzingen

Leichtathletik

Metzingen - beim landesoffenen Sportfest testeten einige TSVler für die anstehenden Meisterschaften auf Landesebene. Dea (W14) war erstmals über die selten gelaufenen 300mHürden unterwegs und gewann dort mit guter Zeit, es fehlten lediglich 2 Zehntel zum Kreisrekord. Weitere Siege fuhr sie mit der Kugel (10,39m) und dem Diskus (23,92m) ein. Mit der Kugel und dem Diskus hat sie die Quali für die Würrtemb. Meisterschaften bereits in der Tasche.

Ihre Schwester gewann den Speerwurf der Klasse W15 mit neuer PB von 33,47m, damit löste auch sie das Ticket für die Württemb. Meisterschaften.

Mehrkampftalent Luis Rieker (M15) zeigte mit dem Diskus und über die Hürden neue PBs, mit dem Speer wurde es der 2. Platz mit guten 30,78m. Während er mit dem Speer die Quali für die wM schon in der Tasche hat, fehlten über die Hürden nur wenige Zehntel in 14,3sec..

Elona zeigte bei der U18 weiter aufsteigende Form und zeigte eine neue Saisonbestleistung mit 35,95m, nur im vergangenen Jahr warf sie schon einmal noch weiter. Elona hat ihre Quali für die BaWü-Meisterschaften in Heilbronn dadurch sicher.

Super gemacht!!!


13.05.2017

Knirpse- und Bambiniliga Tag 1

Leichtathletik

Super Auftakt bei der Knirpse- und Bambiniliga mehr lesen >

 
13.05.2017

Knirpse- und Bambiniliga Tag 1

Leichtathletik

Einen sehr guten Auftakt in die aus 4 Wettkämpfen bestehende Mannschaftsserie schafften die jüngsten Boller Leichtathleten.

Bei den U12 (Jahrgang 2006 und 2007) setzte sich das Bad Boller Team deutlich an die Tabellenspitze der 15 Mannschaften. Bei den U10 (Jahrgang 2008 und jünger) belegt die Mannschaft einen tollen 3. Platz, obwohl hier nur 1 Athlet des älteren Jahrgangs dabei ist.

Für den TSV am Start waren:

U12 - Norick Mehlbeer, Tim Richter, Mattis Nill, Dennis Rüber, David Keck, Ema Kerqota, Emma Frank und Emily Schnabel

U10 - Christian Damm, Louis Gröning, Felix Gottwick, Nico Schrade, Phillip Nill, Luise Frank, Leon Maier, Iremsu Kardal, Gisel Dominguez, Kai Rückert und Veronica Liebler

Weiter geht es am 01. Juni in Eislingen.


07.05.2017

Regio Einzel U18 in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Rafael Keck ist Regionalmeister - Elona Kerqota Vizemeisterinmehr lesen >

 
07.05.2017

Regio Einzel U18 in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Schw. Gmünd - Bei den Regionalmeisterschaften der U18 konnte Mehrkämpfer Rafael bei seinem ersten 400m-Lauf in 56,04sec. den Sieg einfahren. Im Weitsprung wurde es mit guten 5,92m die Vizemeisterschaft. Im Hochsprung wurde es mit 1,72m (PB eingestellt) der 3. Platz. Elona Kerqota zeigte tolle Würfe mit dem 500gr. Speer und holte sich mit 34,22m gleichfalls die Vizemeisterschaft. Leider war ihr bester Versuch ungültig gegeben worden.

Super Start in die Saison. Weiter so!


06.05.2017

XXS-Liga in Bad Boll

Leichtathletik

TSV auf Platz 4mehr lesen >

 
06.05.2017

XXS-Liga in Bad Boll

Leichtathletik

Bad Boll - nur einen Tag nach unserem Werfertag fand bereits der erste Tag der XXS-Liga auf dem Boller Sportgelände statt. Bei guten Bedingungen und straffer Wettkampforganisation waren die Sportlerinnen und Sportler nach bereits einer guten Stunde fertig. Die TSV Mannschaft musste sich dieses Jahr mit dem 4. Platz begüngen, nachdem wir in den vergangenen Jahren jeweils als Sieger vom Platz gingen. Der Abstand ist aber noch moderat, so dass noch vorne noch einiges möglich sein dürfte.


» zurück zu den aktuellen Einträgen