Turnierbericht zum 1. Sonnenhaldencup 2019

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit: Im Namen unseres Hauptsponsoren vom Landhotel Sonnenhalde veranstalteten wir den ersten Sonnenhaldencup, zu dem wir mit zwei Mannschaften antraten. Eingeladen waren zwei Mannschaften der AH aus Bad Boll, die zweite Mannschaft von Bad Boll, unsere Freunde von Hobby 03, der Trödeltrupp, sowie die Sonntagskicker.

Gespielt wurde in zwei Vierergruppen, von denen sich die jeweils Erst- und Zweitplatzierten für die Halbfinals qualifizierten. In beiden Gruppen spielte jeweils eine unserer Mannschaften mit.

Symbolisch eröffnet wurde unser Turnier mit dem Anstoß zwischen unserem Sponsoren Herrn Geiger sowie unserem Trainer Benjamin, bevor es dann wirklich los ging.

GRUPPENPHASE A-MANNSCHAFT:
Unsere A-Mannschaft erwischte es leider mit einer ziemlich starken Gruppe und traf mit einer AH-Mannschaft und mit der Bad Boller zweiten Mannschaft auf zwei der absoluten Turnierfavoriten. Als unbekannter Faktor gesellten sich die Sonntagskicker noch mit in die Gruppe. Den beiden Turnierfavoriten musste man sich leider geschlagen geben, während das Gruppenspiel gegen die Sonntagskicker sehr knapp mit einer 0:1-Niederlage für uns ausfiel. Leider wurde die Gruppenphase der A-Mannschaft von einer Verletzung unseres Spielers Timo überschattet, dem wir an dieser Stelle natürlich noch einmal eine gute Besserung wünschen! Somit belegte unser Team A den letzten Gruppenplatz und hatte nun noch das Platzierungsspiel gegen den Letztplatzierten der anderen Gruppe vor sich.

GRUPPENPHASE B-MANNSCHAFT:
Unsere B-Mannschaft hatte eine ausgeglichenere Gruppenkonstellation mit dem Favoriten, einer Mannschaft der AH aus Bad Boll sowie Hobby 03 und dem Trödeltrupp. In einem furiosen Auftakt duellierte man sich mit dem Trödeltrupp, wobei sich beide Teams in Torlaune gezeigt haben - am Ende stand ein 4:2-Sieg zu Buche, bei dem unser Freund und Gastspieler Clemens aus Österreich sogar beinahe ein sehr schönes Elfmetertor erzielt hätte - der Torhüter hatte da aber leider etwas dagegen! Im darauf folgenden Gruppenspiel musste man eine verdiente 0:2-Niederlage gegen die Mannschaft der AH hinnehmen, was das letzte Gruppenspiel für uns zu einem kleinen Finale machte. In diesem letzten Gruppenspiele hielt sich lange das 0:0 gegen Hobby 03, bis Hendrik nach seiner Einwechslung das Heft an sich nahm, unsere Offensive ankurbelte und die Mannschaft damit zu einem 3:0-Sieg führen konnte. Somit war unsere B-Mannschaft einen Punkt hinter der Mannschaft der AH auf dem zweiten Tabellenplatz ihrer Gruppe und für das Halbfinale qualifiziert.

PLATZIERUNGSSPIEL UM PLATZ 7 FÜR DIE B-MANNSCHAFT:
Nach der schweren Verletzung Timos und den Niederlagen in der Gruppenphase war es der Mannschaft wichtig, nun noch einmal allen Spielern ausreichend Spielzeit zu geben, füreinander zu kämpfen und aber vor allem Spaß am Fußball zu haben. Unser Gegner war der Trödeltrupp, der sich trotz des vierten Platzes in einer guten Verfassung präsentierte. Das Spiel war geprägt von den beiden Offensiven und entwickelte sich zu einem torreichen Schlagabtausch, das in einem 2:4 aus unserer Sicht mündete. Hier erwähnen wir ganz besonders unseren Spieler Markus, der trotz schwerwiegender Knieprobleme in der Vergangenheit ein letztes Mal bei einem Turnier für uns auflief und eine überragende Vorlage zum zwischenzeitlichen 2:3 lieferte, die unser Abwehrchef Ati abgeklärt verwertete! Somit erreichte unsere B-Mannschaft den 8. Platz.

HALBFINALE FÜR DIE B-Mannschaft:
In einem hochklassigen Halbfinalspiel begegnete sich die Mannschaft der AH aus der anderen Gruppe und unsere B-Mannschaft. Die Erfahrung und Klasse der AH und kleine, aber entscheidende Fehler unsererseits ermöglichten der AH zwei schnelle Tore gegen uns. Anstatt sich hängen zu lassen, startete unsere B-Mannschaft dann aber erst richtig durch und konnte auf ein 1:2 verkürzen. Die letzten Minuten der Partie waren hochspannend und nicht nervenschonend: Ein ums andere Mal erspielten wir uns unsere Chancen und kamen vor das Tor der AH - nur der Torhüter verhinderte den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer. In der letzten Minute löste sich unser Abwehrverband fast völlig auf - wir gingen auf vollen Angriff über. Die Passwege wurden gut zugestellt und die Ballführenden der AH aggressiv angelaufen, was uns noch die eine oder andere Chance ermöglichte, die aber leider abermals vom überragenden Torspieler zunichtegemacht werden konnten. Letztendlich brachte die AH das Ergebnis souverän über die Zeit, so dass wir uns mit diesem 1:2 geschlagen geben mussten. Wir sind stolz darauf, dass wir mit der AH (dem späteren Turniersieger) mithalten und zeigen konnten was wir können.

SPIEL UM PLATZ 3 FÜR DIE A-MANNSCHAFT:
Niemand hätte ahnen können, dass unser letztes Spiel am Abend - das Spiel um Platz 3 - unser emotionales Highlight werden würde: Unser Gegner war die zweite Mannschaft aus Bad Boll, die nach einem spannenden Halbfinale gegen eines der AH-Teams die Segel streichen musste. Der Beginn der Partie gestaltete sich ausgeglichen und hart umkämpft. Nach einer starken Drangphase der zweiten Mannschaft kippte das Spiel zusehends zu Gunsten der zweiten Mannschaft aus Bad Boll - 1:3 zeigte die Ergebnistafel mit nur noch wenigen Minuten auf der Uhr verbleibend. Unsere Abwehr zog sich weiter zusammen, um Schlimmeres zu verhindern. Ein letzter Versuch noch etwas dagegenzusetzen war die Einwechslung von Hendrik, der die Mannschaft wie bereits im letzten Gruppenspiel mitreißen sollte. Das Offensivspiel unserer B-Mannschaft fing wieder an sich zu entwickeln und die gegnerischen Reihen konnten uns nicht mehr so stark einschnüren. Relativ zügig nach seiner Einwechslung sorgte Hendrik im Zusammenspiel mit seinen Teamkollegen für den 2:3-Anschlusstreffer. Die Bank und die A-Mannschaft jubelten euphorisch und waren voll mit dabei.
Dieser Treffer gab unserem Team den nötigen Aufschwung: Die Abwehr stand wieder sattelfest und der Angriff lief zu Höchstform auf. Kurz vor Ende gelang dann das von uns so ersehnte 3:3. Die letzten beiden Spielminuten entwickelten sich dann zu einem mutigen Schlagabtausch beider Mannschaften, bei dem durchaus beide Teams die Partie in der regulären Spielzeit hätten beenden können. Auf unserer Seite hatte unser Spieler Olli die Chance zweifach auf dem Fuß.
Doch so musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen.
Unser Trainer bestimmte Dennis, Lukas und Olli als Schützen für die Neunmeter. Auf unseren Torhüter Daniel aka Kalde kam es nun außerdem an. Die gesamte Mannschaft (A und B) sammelte sich auf dem Spielfeld hinter dem Schützen und stand gespannt zusammen.

1. Schuss Bad Boll: Der erste Schütze der Boller machte das souverän - Kalde hat die Ecke geahnt, konnte den Ball aber leider nicht abwehren. 1:0

1. Schuss CBS B: Unser Kapitän Dennis startete wie gewohnt vom Punkt und verwandelte flach und sicher. 1:1

2. Schuss Bad Boll: Den zweiten Neunmeter parierte Kalde überragend - Vorteil für uns! 1:1

2. Schuss CBS B: Lukas trat für uns als zweiter Schütze an und hämmerte das Leder unhaltbar in den Winkel! 2:1

3. Schuss Bad Boll: Der dritte Neunmeter von Bad Boll war stark geschossen. 2:2

3. Schuss CBS B: Unser dritter Schütze war Olli, der zuvor schon zwei Mal die Chancen zum Lucky Punch hatte. Nun...machte er ihn! 3:2

Somit errang unser B-Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, einem Superhelden und einem Elfmeterkiller den dritten Platz des Turniers!
Anschließend folgte die Siegerehrung durch unserer Manager Rüdi, unserem Hauptsponsor (der die Pokal für die Teams sponserte), Clemens und Benjamin.
Wir bedanken uns bei allen Mannschaften die teilgenommen haben für den Spaß und die Fairness - es war ein tolles Erlebnis! Außerdem bedanken wir uns bei Doris und Wolf Ruediger Erdmann für Arbeiten rund ums Turnier, bei Domi für die hervorragende Turnierleitung, bei der AH und vor allem Andi Lutz für die Mithilfe und die Tipps zur Turnierleitung, bei Benjamin für die Wechsel und Hinweise! Wir freuen uns auf den nächsten Sonnenhaldencup und hoffen, dort wieder solch gute Erfahrungen zu sammeln.

Die Platzierungen im Überblick:
1. AH Bad Boll B
2. AH Bad Boll A
3. Come Back Stronger B
4. TSV Bad Boll 2
5. Sonntagskicker
6. Hobby 03
7. Trödeltrupp
8. Come Back Stronger A

 

Turnier in Birenbach am 28.07.2018

Am vergangenen Samstag, dem 28.07., waren wir auf dem Turnier in Birenbach unterwegs.
Mit einer stabilen Defensive überstanden wir die Gruppenphase ohne Niederlage und ohne Gegentor. Doch leider fehlte uns in der Offensive die nötige Frische, so dass wir mit drei Punkteteilungen den Einzug ins Halbfinale verpasst haben.

Trotzdem hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. :)

Weitere Bilder und Videos (auch vom anschließenden Neunmeterturnier) folgen.

Ein Dank geht an Dominique für das Bildmaterial und für das Anfeuern des Teams. Ebenso danken wir Markus für die Organisation und Planung vor diesem Turnier!

 

Turnierbericht zum Filstalcup am 24.06.2018

Am vergangenen Sonntag, dem 24. Juni 2018, nahmen wir zum zweiten Mal am Filstalcup in Ebersbach teil. Hochmotiviert, die gute Platzierung der ersten Teilnahme im Vorjahr zu wiederholen, reisten wir morgens an. Nach einer ersten Gruppenphase sollte es über eine Zwischenrunde (ebenfalls mit Gruppen) bis zu den Platzierungsspielen bzw. den K.O.-Spielen gehen.

SPIEL 1:
Come Back Stronger - Küchendesign Geislingen: 2-0
1:0 Lukas
2:0 Lukas (FE)
Das erste Spiel wurde souverän begonnen. Wir besannen uns darauf, den Ball zirkulieren zu lassen und uns selbstbewusst Chancen zu kreieren. Der Gegner jedoch spielte gut dagegen, so dass es die Antizipation unserer Nummer 7 benötigte, damit der Ball ein erstes Mal die Torlinie passierte.
Dieser erste Treffer gab uns mehr Sicherheit, bis der Spielstand auf ein 2:0 ausgebaut werden konnte, nachdem unsere Nummer 3, Dominique, im Strafraum des Gegners nur regelwidrig zu stoppen war und der daraus resultierende Neunmeter verwandelt wurde.

SPIEL 2:
Tornados Göppingen - Come Back Stronger: 1-1
1:1 Lukas
Das zweite Gruppenspiel entpuppte sich als Mammutaufgabe, nachdem sich unser Team einer Mannschaft mit großer Fußball- und Vereinserfahrung gegenüber sah. Defensiv stand man kompakt, körperlich versuchte man, dem technischen und laufintensiven Spiel des Gegners entgegenzuhalten. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr führte leider zum nicht unverdienten 1:0 durch einen Abstauber für die Tornados aus Göppingen. In der Folge versuchte man sich den Angriffen des Gegners zu erwehren und erzielte mit einer couragierten Offensivaktion den Ausgleichstreffer. So konnten wir einen Punkt aus dieser Begegnung entführen.

SPIEL 3:
Come Back Stronger - Trödeltrupp: 3-0
1:0 Dominique
2:0 Dennis
3:0 Jonas
Im darauffolgenden Spiel gelang es uns, uns die Anspannung von der Seele zu schießen. Ein offensiver Auftritt resultierte in einem leistungstechnisch verdienten 3-0, mit einem ansehnlichen Tor von Dominique aus spitzem halbrechten Winkel ins lange Eck.

SPIEL 4:
Dartclub GP - Come Back Stronger: 0-1
0:1 Dominique
Im letzten Gruppenspiel bestimmte die Effektivität das Handeln. Das Tor von Dominique reichte für den Sieg und somit den zweiten Gruppenplatz mit 10 Punkten und einem Torverhältnis von 7:1.
ZWISCHENRUNDE.

In der Zwischenrunde verpassten wir es leider, gegen starke Gegner an die bisherige Turnierform anzuknüpfen. Es fehlten sowohl die Körner, als auch der letzte Pass und der effektive Abschluss vor dem Kasten der Gegner. So musste man sich mit dem letzten Platz der Zwischenrundengruppe zufrieden geben und in das Spiel um Platz 7 gehen.

SPIEL UM PLATZ 7:

Im Platzierungsspiel konnten wir die neugewonnenen Ladehemmungen leider nicht ablegen und gingen nach einem chancenreichen Spiel zu unseren Gunsten leider unnötigerweise ins Neunmeterschießen. Hier parierte unser Keeper Daniel ein Mal souverän. Doch das gewisse Quäntchen Glück blieb uns versagt - nicht alle Neunmeter wollten ins Tor. So mussten wir uns im Neunmeterschießen geschlagen geben und erreichten den aus dieser Sicht schmeichelhaften, aber doch nicht allzu schlechten Platz 8 des Turniers.

Zum Schluss gilt es wieder einmal, Filstal United e. V. für die überragende Turnierleitung und -organisation zu danken. Außerdem sei unser Team Manager Rüdi besonders zu erwähnen, ebenso unsere mitgereisten Fans (Christian, Daniel und Benny)!
Auch unserer Fotografin von Minana Photography danken wir wieder von Herzen für die Weltklassefotos und die Unterstützung!

Wir können sehr stolz auf unsere Mannschaft sein, die bei ihrer zweiten Turnierteilnahme bestätigen konnte, dass sie durchaus höhere Ambitionen hat. Vor allem bemerkenswert ist es, dass unser Team komplett aus unseren Mitgliedern und ohne externe Spieler auskam, was bei diesem Turnier leider nicht über alle Mannschaften gesagt werden konnte.
Auf weitere gute Turniere, eine rosige Zukunft und bis nächstes Jahr. Denn dann sind wir wieder da, wenn es heißt: Come Back Stronger!


Turnierbericht: KWICK-Turnier 2017 (Cageball Hobbyfußballturnier 2017 Sindelfingen)

Am Samstag, den 09.12., haben wir das KWICK-Turnier 2017 in Sindelfingen besucht.

Mit 10 Mann sind wir um 13:30 Uhr vor der Soccerarena in Sindelfingen eingetroffen.
Mit von der Partie waren Andreas Volkmann, Fehér Ati, Lukas Köller, Jonas Köller, Tobias Ganterer, Daniel Zimmermann, Dominique Nothacker, Dennis Eckert, unser Team Manager Rüdi und zwei Debütanten: Kai Eisenmann und Timo Ortwein.
Da unser erstes Spiel erst um 14:55 Uhr stattgefunden hat, konnten wir uns noch einen Eindruck von den bereits spielenden Mannschaften verschaffen.

Dann ging unser erstes Spiel in Gruppe J gegen die Staaken Kingz los. Wir spielten einen souveränen Auftakt und belohnten uns selber mit einem verdienten 3:0 und den ersten 3 Punkten.

Mit viel Selbstvertrauen starteten wir in das zweite Gruppenspiel gegen Veyron Athletic. Auch hier spielten wir souverän und erkämpften uns ein 4:0 und die nächsten 3 Punkte. An dieser Gratulation an Kai Eisenmann, der mit dem 4:0 sein Debüttor schoss!

Als nächstes ging es gegen die stark spielende Bananaflacka. Wir konnten zwar mit einem frühen Tor in Führung gehen, jedoch diese nicht lange halten. Durch fehlende Konzentration und einen eiskalten Gegner, verloren wir das Spiel am Ende mit 5:1.
Den Mut verloren wir zum Glück aber nicht, denn im nächsten Spiel kamen wir stärker und motiviertet zurück und besiegten unseren Gegner FC Melange Freudenstadt mit 5:1.

Im 5. Gruppenspiel gegen Spvgg 0815 spielten wieder sehr stark auf und führten mit 3:0. Die Spvgg 0815 ließ sich aber nicht unterkriegen und schoss zwei Anschlusstreffer. In der Schlussphase mussten wir ordentlich kämpfen, um den Endstand von 3:2 zu halten!

Im 6. Gruppenspiel trafen wir auf Bayern RO. Leider verloren wir dieses, leider sehr parteiische, Spiel mit 3:0. Trotz der schlechten Schiedsrichterleistung müssen wir jedoch anerkennen, dass unser Gegner besser war.

Als letztes spielten wir gegen den Gruppenersten PES-Filigrankicker. Ein sehr spannendes Spiel, das wir leider in den letzten Minuten aus der Hand gaben. Am Schluss stand es dann 3:5 für PES-Filigrankicker.

Wir beendeten die Gruppenphase als Dritter und qualifizierten uns somit für die erste K.O.-Runde.
Wir bekamen als Gegner RO Augsburg zugelost. Es war anfänglich ein sehr gutes Spiel, bis nach dem 1:1 die Schiedsrichterleistung ähnlich schlecht wie in unserem 6. Gruppenspiel wurde. Bis heute wissen wir nicht, wie man eine Ballklemme mit einem Bein machen soll oder wieso ein gemeinsames Treten auf unseren Stürmer einen Freistoß gegen uns verursacht. Nichts desto trotz verloren wir das Spiel am Ende gegen etwa gleichstarke Gegner mit 2:1. Hier war dann leider nach einem K.O.-Rundenspiel schon Endstation für uns.

Trotz den zwei fragwürdigen Spielen, war es ein gelungenes Turnier. Wir konnten einiges an Selbstvertrauen tanken und wissen nun, wo unsere Schwächen liegen. Daran werden wir im nächsten Training arbeiten und das nächste Jahr stärker denn je wiederkommen!

Besonderen Dank geht an unsere mitgereisten Unterstützer und natürlich an unsere super Fotografin Minana Photography, die wieder einige tolle Bilder schoss!

 

Turnierbericht 6. Filstal Cup in Ebersbach

Am letzten Samstag nahm unsere Mannschaft am 6. Filstal Cup einem groß ausgerichteten Turnier von der Mannschaft Filstal United e. V., teil. Mit einem großen Kader wurde angetreten, bereit für eines der Highlights der Saison.
Gespielt wurde in vier Gruppen zu je vier Mannschaften. In der Vorrunde gab es eine Hin- und eine Rückrunde - sechs Gruppenspiele galt es also zu bestreiten.

Das erste Gruppenspiel wurde direkt mit großer Ballsicherheit souverän angegangen und mit einem 1:0 gewonnen, wobei hier die eine oder andere Großchance liegen blieb. Torschütze hier war Dominique Nothacker.

Im zweiten Spiel konnte man den Druck auf den Gegner sogar noch weiter erhöhen, man ließ lediglich eine Torchance für den Gegner zu. Diese besagte Torchance (ein Freistoß) führte zu einem Gegentreffer, da der Schuss vom eigenen Mann unglücklich abgelenkt wurde. Dieser Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden. Das Spiel endete mit einem 0:1.

Im dritten Spiel führte man mit einem 1:0, abermals durch Dominique Nothacker, kassierte jedoch gegen Ende noch den Ausgleich zum 1:1-Endstand.

In der Rückrunde der Gruppenphase war nun eine Leistungssteigerung geboten. Dies gelang im ersten Spiel sehr gut mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg. Torschützen: Lukas Köller und Dennis Eckert.

Im zweiten Rückrundenspiel konnte man die unglückliche Niederlage der Vorrunde mit einem 1:0-Sieg durch einen eiskalten Abschluss von Lukas Köller vergessen machen.

Das letzte Rückrundenspiel und somit auch das letzte Spiel der Gruppenphase ging nach einem harten Fight leider mit 0:1 verloren. Mit 10 Punkten aus sechs Spielen und einer Tordifferenz von 5:3 belegte man den zweiten Platz der Gruppe und qualifizierte sich für die Zwischenrunde.

In dieser Zwischenrunde gab es nun zwei neue, zufällig ausgeloste Gruppen zu je vier Mannschaften aus den jeweils Bestplatzierten. Drei Spiele trennten jede Mannschaft von den K.O.- bzw. Platzierungsspielen.

Das erste Spiel der Zwischenrunde wurde stark gestaltet; man ging mit 1:0 durch das Tor von Dominique Nothacker in Führung. Die Chancenverwertung stimmte leider auch nicht in diesem Spiel - die eine oder andere Chance wurde liegen gelassen. Gegen Ende der Partie fiel dann leider noch der Ausgleich zum 1:1.

Im zweiten Zwischenrundenspiel hatte man nun eine bislang sehr stark aufspielende Mannschaft vor der Brust. Mit einer etwas defensiveren Formation und dem Fokus auf das Konterspiel war hier einiges drin, letztendlich wollte der Ball aber in keines der beiden Tore - man trennte sich mit einem 0:0.

Im dritten und letzten Zwischenrundenspiel hatte man dann noch alle Chancen offen. jeden Platz der Gruppe zu erreichen. Hier musste man aber leider den Hut vor den bärenstarken Gegner ziehen. Innerhalb kurzer Zeit fielen zwei Gegentreffer. So wurde entschieden dass in diesem Spiel die turnierunerfahreneren Spieler an die Reihe kommen sollten. Leider konnte diese Partie nicht mehr gedreht werden.

So kam es, dass man im Platzierungsspiel um den Platz 7 antrat. Dieses Spiel konnte souverän mit einem 3:1 gegen eine körperlich stark dagegenhaltende Mannschaft gewonnen werden. Torschützen: Dennis Eckert, Lukas Köller und Andrea Volkmann.

Somit sicherte man sich den Pokal für den 7. Platz und gleichsam die tolle Erfahrung, bei der ersten Filstalcup-Teilnahme direkt an der K.O.-Rundensensation zu schnuppern. Letztlich hat es nicht sollen sein, doch kann man trotzdem sehr stolz auf die Turnierleistung sein.

An dieser Stelle geht der Glückwunsch an Dominique Nothacker und Lukas Köller als unsere treffsichersten Schützen, aber auch an den gesamten Rest der Mannschaft. Vor allem sind diejenigen zu loben, die heute weniger Spielzeit sammeln konnten und doch die ganze Zeit mit Herz und Leidenschaft beim Anfeuern dabei waren. Die Mannschaftsatmosphäre an diesem Turnier war ausgesprochen gut und es hat sehr, sehr viel Spaß und Lust auf mehr gemacht.

Besonders herzlicher Dank geht auch noch einmal an Filstal United e. V. für die Einladung und die wieder einmal sehr gelungene Organisation dieses Turniers. Dankeschön!

Beim nächsten Mal wird wieder voll angegriffen, denn es heißt nach wie vor: (We'll) Come Back Stronger!

 
 

Turnierbericht Gundelfingen 2017

Am vergangen Samstag fuhr unsere Mannschaft zusammen in Fahrgemeinschaften in das beschauliche Donautal am Rande der Schwäbischen Alb. Im dort gelegenen Gundelfingen an der Donau, im Landkreis Dillingen an der Donau sollte ein weiteres Turnier auf uns warten.
Nach einer relativ langen Fahrt kamen wir dann bereit und voller Vorfreude am Sportplatz an, wo wir uns mit einem sehr gut organisierten und qualitativ stark besetzten Turnier konfrontiert sahen. Leider fehlte uns der eine oder andere Stammspieler.

Nach einer schnellen Aufwärmphase ging es dann auch schon los in die Gruppenphase (4 Gruppen zu je 4 Teams). Das erste Gruppenspiel konnte souverän mit einem 3:1 gewonnen werden - lediglich die Chancenverwertung verhinderte einen klareren Ausgang. Die Torschützen waren Lukas und Jonas Köller sowie Andi Volkmann.

Im zweiten Gruppenspiel erwartete uns ein sehr stark aufspielender Gegner, was die Partie zu einer echten Härteprüfung machte. Am Ende konnte sich unsere Mannschaft mit Kampf und Leidenschaft mit einem 2:1 verdient durchsetzen. Torschützen waren abermals Lukas und Jonas Köller, unser Keeper Tobias Ganterer parierte außerdem noch einen fragwürdigen Strafstoß.

Im letzten Gruppenspiel trafen wir dann auf einen der beiden Turnierfavoriten, der das Spiel klar gegen uns gewinnen konnte. Somit landeten wir auf dem zweiten Platz der Gruppe und qualifizierten uns für die anschließende KO-Phase.

Im Viertelfinale hatten wir dann das unfassbare Glück, wegen unseres zweiten Platzes auf den zweiten der beiden Favoriten zu treffen. Wir versuchten uns gegen eine Niederlage zu stemmen, scheiterten aber leider daran, sodass letztendlich nach dem Viertelfinale dieses Mal leider schon Schluss war. Wir erreichten einen respektablen 8. Platz.

Am Ende bleibt vor allem Dank zu sagen an die Verantwortlichen dieses Turniers und an die gesamte Mannschaft für die überzeugende Teamleistung.

Außerdem beglückwünschen wir unseren Spieler Benjamin Hill zu seinem Comback nach langer Verletzungspause - er durfte wieder Turnierluft schnuppern!

Wir freuen uns auf die kommenden Turniere und halten es wie gewohnt, (we'll) Come Back Stronger!

 

Tornados-Cup in Eislingen 2017

Heute, am 21.05.17 waren wir von den Tornados Göppingen SINCE 2010 eingeladen zum Tornados-Cup in Eislingen und konnten unsere durchweg starke Leistung mit dem Turniergewinn krönen.

Bei wunderschönem sonnigen Wetter wurde in das Turnier gestartet.
In der Vorrunde hatten wir vier Spiele vor uns, unsere Gegner waren die Schorndorfer Kickers sowie Tornados 1, Tornados 2 und Tornados 3. 
Unser Auftaktspiel gegen die Tornados 2 konnte durch eine überzeugende Leistung mit einem 4:0 für uns entschieden werden.

Als nächstes stand das Spiel gegen die Tornados 1 an. Sie erwiesen sich als harter Gegner, konnten von uns aber mit einem 1:0 bezwungen werden. Auf ebendiese sollten wir im weiteren Turnierverlauf wieder treffen..

Die beiden letzten Vorrundenspiele (gegen die Schorndorfer Kickers sowie gegen Tornados 3) endeten beide mit einem 2:0 für Come Back Stronger, so dass wir mit neun geschossenen Toren und ohne Gegentor in das Finale des Tornados-Cups einzogen.

Im besagten Finale trafen wir dann wieder auf die Tornados 1. Ein weiteres Mal war es eine anstrengende Partie, die in der regulären Spielzeit nicht entschieden werden konnte - sie endete mit einem 0:0.

Im anschließenden Neunmeterschießen schlug dann die Stunde unseres Keepers, Tobias Gandi, der heute (in der regulären Spielzeit) kein einziges Mal hinter sich greifen musste, auch durch eine bärenstarke Abwehrleistung.
Im Neunmeterschießen dann parierte er drei (!) Strafstöße und verhalf uns somit zu einem 3:2-Sieg im Neunmeterschießen!

Abschließend bleibt Dank zu sagen an die Tornados Göppingen SINCE 2010 für ihre Einladung und für das von ihnen gut organisierte Turnier!
Wir gratulieren unseren Spielern Dennis Eckert und Dominik Nothacker, die sich den Titel als Torschützenkönige teilen. 
Außerdem gebührt der Glückwunsch unserer gesamten Mannschaft, in der sich heute jeder auf jeden verlassen konnte.


Fußballturnier der Jugendhäuser 2017

Wir waren am Samstag, den 11.02., beim Fußballturnier der Jugendhäuser in der Bahnhofsturnhalle in Kuchen zu Gast. Die Gruppenphase haben wir souverän und ohne Gegentore als Gruppenerster gemeistert. Im Viertelfinale siegten wir dank eines späten Tores und waren somit für das Halbfinale qualifiziert. Leider verletzte sich in dieser Partie auch unser Spieler Attila. Wir wünschen ihm nachträglich noch eine gute Genesung. Im Halbfinale war nach einem unglücklichen Gegentor leider Endstation. Jedoch hatten wir noch die Chance den dritten Platz zu belegen. 
In einer spannenden Partie gewannen wir dank eines eiskalt verwandelten Elfmeters noch das Spiel und sicherten uns den dritten Platz. Außerdem erhielten wir von der Turnierleitung noch den Fairnesspokal.

 

Turnierbericht Ökumenisches Turnier Bad Boll 2016

14 tapfere Männer und Frauen zogen heute aus, ihr neues Team zu Ruhm und Glorie zu gereichen.
Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung holte ,,Come Back Stronger'' als Turnierneuling den ersten Platz in diesem allerersten Turnier, ungeschlagen und ohne Punktverlust, mit einem Torverhältnis von 19:3.
Wir sind stolz auf jede einzelne Person, die uns auf diesem Weg bislang unterstützt hat. 
Auf eine wunderbare Zukunft!